Mittwoch, 28.06.2017 - 14:51 | Ressort Nabburg | Von

Hospiz macht Schule

0
0
0
s2sdefault

An der Förderschule Nabburg hat die Hospizinitiative der Caritas für den Landkreis Schwandorf das Projekt „Hospiz macht Schule“ durchgeführt. Es sollte für einen natürlichen Umgang mit dem Tod und der Trauer sensibilisieren. Die Resonanz fiel positiv aus.

0
0
0
s2sdefault
Die LP Schülermeisterschaft gewinnt Andreas Köppl, Gleiritsch (mitte) vor Simon Hetzer, Grünlas (links) und Michael Rösch, Vilzing die Einzelwertung. Die LP Schülermeisterschaft gewinnt Andreas Köppl, Gleiritsch (mitte) vor Simon Hetzer, Grünlas (links) und Michael Rösch, Vilzing die Einzelwertung.

Um Ringe und Medaillen kämpften die Luftpistolenschützinnen und -schützen bei der Bayerischen Landesmeisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes im Schießsport Leistungszentrum. In mehreren Klassen traten über 200 Oberpfälzer mit der Luftpistole an den Schießstand.

0
0
0
s2sdefault
Ansichtskarte „Burglengenfeld“ aus der Vogelperspektive, um 1910 (Bestand: Oberpfälzer Volkskundemuseum, aus dem Nachlass von Karl Müller, Burglengenfeld) Ansichtskarte „Burglengenfeld“ aus der Vogelperspektive, um 1910 (Bestand: Oberpfälzer Volkskundemuseum, aus dem Nachlass von Karl Müller, Burglengenfeld)

„475 Jahre Stadtgeschichte“ steht im Fokus der öffentlichen Abendführung am Dienstag, 04. Juli, um 19 Uhr im Oberpfälzer Volkskundemuseum. Der Eintritt für die rund einstündige Führung mit Museumsleiterin Dr. Margit-Berwing-Wittl kostet pro Person 50 Cent.

Mittwoch, 28.06.2017 - 14:13 | Ressort Kreis Schwandorf | Von

Künstlerworkshop für Kinder

0
0
0
s2sdefault
(c) Andi Dünne/KUNSTbeTRIEB Cham (c) Andi Dünne/KUNSTbeTRIEB Cham

Bild: (c) Andi Dünne/KUNSTbeTRIEB Cham

Ab 2017 startet das Oberpfälzer Künstlerhaus eine neue Kooperation mit dem Landesverband der Kinder- und Jugendkunstschulen. Den Auftakt macht Andi Dünne, seit vielen Jahren erfolgreicher, kreativer Macher, Gründer und Leiter der Kunstschule Cham („KUNSTbeTRIEB“).

Mittwoch, 28.06.2017 - 05:45 | Ressort Wackersdorf | Von

Zum Haus nun ein Mehrgenerationen-Garten

0
0
0
s2sdefault
Rund um das Wackersdorfer Mehrgenerationenhaus ist eine Parkanlage mit Grünflächen und Spielplätzen entstanden.    Rund um das Wackersdorfer Mehrgenerationenhaus ist eine Parkanlage mit Grünflächen und Spielplätzen entstanden.

Wackersdorf. 450 000 Euro sind eine Menge Geld für die Gestaltung von Außenanlagen. Das gibt auch Bürgermeister Thomas Falter zu. Die Gemeinde hat sich die Investition geleistet und rund um das Mehrgenerationenhaus eine Parkanlage mit Rasen- und Multifunktionsflächen, Sitzgelegenheiten und Spielplätzen geschaffen.

0
0
0
s2sdefault
v. l.: Stiftungsgründer Gert Wölfel, Ehepaar Dettmann von der Firma Steiniger, Michael Wiglenda von Gerresheimer, Petra Betz von der Firma Stahl, Thomas Falter, Bürgermeister Wackersdorf, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg v. l.: Stiftungsgründer Gert Wölfel, Ehepaar Dettmann von der Firma Steiniger, Michael Wiglenda von Gerresheimer, Petra Betz von der Firma Stahl, Thomas Falter, Bürgermeister Wackersdorf, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg

Wackersdorf. Bildung und Ausbildung gelten nicht umsonst als Garant für ein erfolgreiches berufliches Leben. Um deren Angebote zu unterstützen und zu ergänzen, hatte sich im Jahre 1999 die „Stiftung zur Förderung der Ostbayerischen Technischen Hochschule“ gegründet. Seit Dienstag hat diese Stiftung wieder einige Förderer mehr. Als vierte kommunale Vertreterin hat sich die Gemeinde Wackersdorf nach Stadt und Landkreis Regensburg sowie dem Landkreis Schwandorf in die Gruppe der Unterstützer eingereiht.

Dienstag, 27.06.2017 - 08:22 | Ressort Burglengenfeld | Von

Mit dem Radl mal kurz die Welt retten

0
0
0
s2sdefault
Die Radtour hatte ein vielseitiges Programm. Die Jugendlichen bauten unter anderem ein Floß und fuhren damit auf der Vils. Die Radtour hatte ein vielseitiges Programm. Die Jugendlichen bauten unter anderem ein Floß und fuhren damit auf der Vils.

„Mal kurz die Welt retten“ war das Motto einer Radtour im Rahmen des Ferienprogramms, die die drei Jugendpfleger aus dem Städtedreieck, Ben Fremmer, Alex Spitzer und Tina Kolb in Zusammenarbeit mit dem KJR und der Kreisjugendpflege für Jugendliche aus dem Landkreis Schwandorf auf die Beine gestellt hatten.

Montag, 26.06.2017 - 20:23 | Ressort Kreis Schwandorf | Von

Felsenkeller-Labyrinth in der 26. Woche

0
0
0
s2sdefault

Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden in der 26. Woche am Mittwoch, 28.06. um 18 Uhr sowie Freitag, 30.06. und Samstag, 01.07. jeweils um 16 Uhr statt. Sie dauern etwa eineinhalb Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene € 5, ermäßigt € 3 und für Familien € 12.

Werbung