0
0
0
s2sdefault

Ein von Weitem sichtbares Wahrzeichen für das Oberpfälzer Seenland soll sie werden, die größte begehbare Holzkugel der Welt. Am Freitagvormittag fand für das Projekt der Spatenstich statt. Der Bayerische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Franz Josef Pschierer, fand sich am Gasthaus Oder am Steinberger See ein, um mit knapp zweihundert weiteren Gästen aus Politik und Wirtschaft diesen Startschuss zu feiern.

Freitag, 21.07.2017 - 07:33 | Ressort Nabburg | Von

Mädchen, die auf Technik stehen

0
0
0
s2sdefault
MINT-Beauftragte Liane Schuster (links) und Projektbetreuerin Roxana Gürtler (rechts) überreichten Celina Gnann (Mitte) das Zertifikat für die Teilnahme an der Girls`-Day-Akademie.     MINT-Beauftragte Liane Schuster (links) und Projektbetreuerin Roxana Gürtler (rechts) überreichten Celina Gnann (Mitte) das Zertifikat für die Teilnahme an der Girls`-Day-Akademie.

Nabburg. Sie habe sich schon immer für Technik interessiert, sagt Celina Gnann von der Naabtal-Realschule Nabburg. Ihre Berufswahl werde auch in dieser Richtung ausfallen, ist sich die Schülerin der achten Klasse sicher. Bei der Abschlussveranstaltung der „Girls`-Day-Akademie“ am Donnerstag an der Schule gab sie zu verstehen: „Dieses Projekt war für mich ein großer Gewinn“.

Freitag, 21.07.2017 - 07:20 | Ressort Nabburg | Von

Nötigung und Beleidigung auf der Autobahn

0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: (c) stihl24, pixelio.de  -  Nabburg/Schwarzenfeld. Ein 29-Jähriger war am Donnerstag, um 10.50 Uhr mit seinem VW Golf auf der A 93 in Richtung Süden unterwegs. Zwischen Nabburg und Schwarzenfeld überholte er andere Fahrzeuge. Plötzlich kam von hinten ein schwarzer Audi A 6, fuhr sehr dicht auf und betätigte mehrmals die Lichthupe.

Freitag, 21.07.2017 - 07:16 | Ressort Nittenau | Von

Unbelehrbarer Roller-Friseur

0
0
0
s2sdefault

Bild: (c) rike, pixelio.de  -  Schwandorf/Nittenau. Beamte der Autobahnpolizei Schwandorf kontrollierten am Donnerstag um 15.20 Uhr in der Regensburger Straße einen Roller, der ihnen wegen seines lauten Auspuffgeräusches aufgefallen war. Bei der näheren Überprüfung stellte sich heraus, dass der 35-jährige Besitzer nicht nur den DB-Eater aus dem Schalldämpfer entfernt hatte sondern auch noch mittels eines Schalters die Drosselvorrichtung für den Roller ausschalten konnte.

Donnerstag, 20.07.2017 - 16:04 | Ressort Maxhütte-Haidhof | Von

Wieder brannte eine Ballenpresse

0
0
0
s2sdefault

 

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.10 Uhr, geriet bei Feldarbeiten im Maxhütter Ortsteil Roding die Ballenpresse eines Regenstaufer Lohnunternehmers, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, in Brand. Der Brand der brennenden Presse weitete sich auf das Feld aus, konnte aber durch die Feuerwehren aus Maxhütte-Winkerling, Meßnerskreith und Burglengenfeld schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Letzte Änderung am Donnerstag, 20.07.2017 - 16:07
Donnerstag, 20.07.2017 - 16:03 | Ressort Nittenau | Von

Rollerfahrer (70) übersieht Auto

0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: stihl024, pixelio.de

Am späten Mittwochnachmittag, gegen 18.10 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße SAD 1, vor Fischbach ein schwerwiegender Verkehrsunfall. Ein 70-jähriger Rollerfahrer bog aus einer Forststraße auf die Kreisstraße Richtung Teublitz ein und übersah dabei eine 58-jährige heranfahrende Mitsubishi-Fahrerin.  Die Fahrerin des Mitsubishi bremste ihr Fahrzeug noch ab, konnte einem Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Donnerstag, 20.07.2017 - 04:47 | Ressort Steinberg am See | Von

Anerkennung für Steinberger Bücherei

0
0
0
s2sdefault
Bücherei-Leiterin Christina Kostka (links) und Bürgermeister Harald Bemmerl (rechts) freuen sich über die Belobigung von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen.  Bücherei-Leiterin Christina Kostka (links) und Bürgermeister Harald Bemmerl (rechts) freuen sich über die Belobigung von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen.

Steinberg am See. Wo früher der Schulhausmeister wohnte, ist heute die Gemeindebücherei untergenbracht. Sie hat im vergangenen Jahr überdurchschnittliche Ausleihzeiten erzielt und  dafür von der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen ein Anerkennungsschreiben erhalten.

0
0
0
s2sdefault
Bundesminister der Justiz und des Verbraucherschutzes, Heiko Maas, trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Nittenau ein, MdB Marianne Schieder und Bürgermeister Karl Bley hatten ihn zuvor willkommen geheißen. Bundesminister der Justiz und des Verbraucherschutzes, Heiko Maas, trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Nittenau ein, MdB Marianne Schieder und Bürgermeister Karl Bley hatten ihn zuvor willkommen geheißen.

Hasskriminalität ist ein Phänomen. In den sozialen Netzwerken werden Sachen eingestellt, die im direkten Kontakt als Beleidigung und Bedrohung aufgefasst werden, beschrieb Heiko Maas ein Problem unserer Zeit, das immer mehr um sich greift. Um dem wirksam Einhalt bieten zu können, tritt am 1. Oktober das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft. Was es mit diesem Begriff auf sich hat, erläutert der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz und Vorsitzender des Landesverbandes der SPD Saar derzeit auf seiner Rundreise durch die Republik. Am Dienstag machte er Station in Nittenau. „Beleidigung, Hass, Hetze, Bedrohung und Falschmeldungen – das Internet ist kein rechtsfreier Raum“, lautete das Thema.

Werbung