Freitag, 17. November 2017
Anzeige
Anzeige

Steinberg am See

Bürgermeister, Planer und Erschließungsträger sind froh, dass es am „Retzer Schübl“ endlich losgeht.
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Bei der unendlichen Geschichte „Retzer Schübl“ ist nun doch ein Ende in Sicht. Sieben Jahre nach Planungsbeginn haben die Baufahrzeuge damit begonnen, das knapp sechs Hektar große Baugebiet am östlichen Seeufer  zu erschließen.

Wackersdorf  | Mittwoch, 11.10.2017 - 15:57 Von

Vorlesestunde begeistert Kinder

(c) by Christina Kostka
0
0
0
s2sdefault

Wackersdorf. Einmal pro Monat ist der Andrang in der der Wackersdorfer Bücherei immer besonders groß – denn jeden ersten Freitag im Monat wird eine Vorlesestunde extra für Kinder angeboten. Bianca Götz präsentiert hierbei zusammen mit Lesevogel Frix sowohl Lustiges, als auch Spannendes aus dem Kamishibai Bilderbuchtheather und stellt weiterhin die neuesten Kinderbücher vor.

(c) by_peter-kirchhoff_pixelio
0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: (c) by_peter-kirchhoff_pixelio

Wackersdorf. Das Bürgerbüro der Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf-Steinberg am See ist von Donnerstag, den 19. Oktober bis einschließlich Mittwoch, den 25. Oktober 2017 aufgrund einer Softwareumstellung geschlossen. Die Verwaltung weist darauf hin, dass in dieser Zeit keine Anträge in Bezug auf das Einwohnermelde-, Pass-, Ausweis-, Standesamts- oder Gewerbewesen bearbeitet werden können (dies betrifft auch das Rathaus-Online-Portal).

(c) by Julian Mössinger
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Pünktlich zum ersten Schultag sind die Steinberger Elternlosten wieder ihren ehrenamtlichen Dienst angetreten. Am Verkehrsknotenpunkt Nittenauer Straße/Seestraße/Lindenstraße sorgen sie dafür, dass die Schulkinder die Kreuzung beim Rathaus gefahrlos überqueren können. "Dies geschieht auch oftmals in beide Richtungen, viele Kinder holen sich noch schnell eine Brotzeit für die Pause aus der Bäckerei Fritsch.", so Schulweghelferorganisator Julian Mössinger.

Anzeigen

Zusammen mit Verwaltungsinformationswirt Torsten Söllner, der für die Einrichtung der Hotspots zuständig ist, testete Bürgermeister Harald Bemmerl das neue BayernWLAN. (c) by Lisa Söllner
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Bayern-WLAN in Betrieb – mit zwei Klicks ins kostenlose Internet! Kostenlos Surfen – rund um die Uhr! Dies ist ab sofort auch in der Gemeinde Steinberg am See möglich. Dank einer Förderung des Freistaats Bayern konnten zwei WLAN-Hotspots (Bayern WLAN) am Rathaus sowie am Sportplatz in Betrieb genommen werden.

Franz Scharf und Thomas Knerer (Bauhof Steinberg am See), Bürgermeister Harald Bemmerl, stellvertretender Landrat Jakob Scharf, Irene Schiml (Landratsamt Schwandorf, Sachgebiet Abfallwirtschaft), Bauamtsleiter Uwe Knutzen und Bauhofleiter Rupert Binner (von links). (c) by Lisa Söllner
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Zur optimalen Trennung verschiedener Wertstoffe wurde der Recyclinghof der Gemeinde Steinberg am See im Laufe der letzten Monate entsprechend umgebaut und auf den neuesten Stand gebracht.

„Ab sofort stehen unseren Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche Container für Altholz, Alttextilien, Kunststoffe und Küchenabfälle zur Verfügung. Eine entsprechende Flächenerweiterung auf insgesamt 745 qm hat hierfür den nötigen Platz geschaffen!“, erklärte Bürgermeister Harald Bemmerl. Mittels Einbahnregelung sei weiterhin ein Anlieferer-freundlicher Verkehrsfluss möglich.

v.l.n.r.: Joachim Häring, Geschäftsführer Oberpfälzer Seenland, Tom Zeller und Kim Kappenberger (kicher…!), Geschäftsführer „inMotion“-Park.
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Nach dem Spatenstich im Sommer dieses Jahres haben die Geschäftsführer der inMotion-Park am Mittwochmorgen einen aktuellen Wasserstand beim Bau ihrer großen Holzkugel gemeldet. Am Ufer des Steinberger Sees zeigten Kim Kappenberger und Tom Zeller das flache, bereits ausgehobene Rondell, auf welchem die Kugel bis zum nächsten Frühjahr dann stehen soll. Seit einigen Tagen befinden sich dort Bagger und Raupen, auch die längliche Vertiefung für das Gastronomie-Gebäude ist bereits erkennbar.

Die neuen Schulweghelfer zusammen mit Bürgermeister Harald Bemmerl und Polizeihauptmeister Holger Roidl bei der Einführungsschulung. Foto: Julian Mössinger
0
0
0
s2sdefault

Steinberg am See. Pünktlich zum ersten Schultag haben die Steinberger Elternlosten wieder ihren ehrenamtlichen Dienst angetreten. Am Verkehrsknotenpunkt Nittenauer Straße / Seestraße / Lindenstraße sorgen sie dafür, dass die Schulkinder die Kreuzung beim Rathaus gefahrlos überqueren können.

Seite 1 von 7

Wer ist online?

Aktuell sind 2386 Gäste und keine Mitglieder online