Kreis Neustadt/WN. (102)

0
0
0
s2sdefault

Am Mittwochmorgen gegen 07:40 Uhr ereignete sich auf der Staatsstrasse 2166 zwischen Mantel und Weiherhammer ein schwerer Verkehrsunfall. Ein aus Richtung Weiherhammer kommender PKW wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf die Staatsstraße auf Höhe der Deponie einbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Freihung kommenden PKW. Im Kreuzungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß.

0
0
0
s2sdefault
Die Teilnehmer bei der Besichtigung der Burg Leuchtenberg Die Teilnehmer bei der Besichtigung der Burg Leuchtenberg

Die zweite Mitgliederversammlung des „plus der oberpfalz“ in 2017 fand am 7. August turnusgemäß in Leuchtenberg statt. Bürgermeister Anton Kappl begrüßte die Vereinskollegen im Pfarrheim und präsentierte eingangs seine Gemeinde, in welcher ein neues Gemeindezentrum entstehen wird.

Donnerstag, 03.08.2017 - 06:54 | Ressort Kreis Neustadt/WN. | Von

Tesla raste auf Polizisten zu: Zeugen-Aufruf

0
0
0
s2sdefault

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Es geschah am 21.06.2017, einem Mittwochabend, bei Pressath: Rücksichtslos raste ein Pkw-Fahrer auf einen Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte. Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden richtet sich der Tatverdacht gegen einen 52-jährigen Mann aus Weiden. Der Tatverdächtige befindet sich nach Erlass eines Haftbefehls in einer Justizvollzugsanstalt. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

0
0
0
s2sdefault

Bei einer Temperatur von über dreißig Grad im Schatten trafen sich am Mittwoch die Vertreter des bayerischen Umwelt- und des Wirtschaftsministeriums in München auf Schloss Fürstenried. Schatten war dann auch Mangelware, als sich die zu ehrenden Gäste einfanden und im Schlossgarten Platz nahmen. Insgesamt dreimal vergaben die Ministerien den Preis des Wettbewerbs „Modellregion Naturtourismus“. Der Tourismusverband Oberpfälzer Wald (Landkreise Schwandorf, Tirschenreuth, Neustadt a. d. Waldnaab sowie die Stadt Weiden) hatte eine zündende Idee – das „Natur-Navi“ war geboren.

Letzte Änderung am Freitag, 07.07.2017 - 21:06
0
0
0
s2sdefault
Gute Stimmung auf dem Oberpfalz-Festival in Tännesberg Gute Stimmung auf dem Oberpfalz-Festival in Tännesberg

Tännesberg. Knapp 3000 Besucher feierten das 12. Oberpfalz-Festival in Tännesberg – Traumwetter und tolle Music-Acts sorgten für ausgelassene Stimmung.

0
0
0
s2sdefault
(c) by_tommys_pixelio.png (c) by_tommys_pixelio.png

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png

Trabitz/Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Ohne Rücksicht auf die möglichen Folgen, fuhr ein Pkw-Fahrer am Mittwochabend, 21.06.2017 auf einen Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte. Bei ihren Ermittlungen, unter anderem wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, sucht die Polizei dringend Verkehrsteilnehmer, die sich in unmittelbarer Nähe zum Geschehen aufgehalten haben.

0
0
0
s2sdefault

Spaß und Action für Kinder und Familien rund um den Naturerlebnispfad Bierlohe gab es am Sonntag in Grafenwöhr beim großen Waldkinderfest. Von 11-17 Uhr wurden an verschiedenen Stationen Spiele, Mitmach-Aktionen, Essen und Vorführungen angeboten.

0
0
0
s2sdefault

Bonaparty is over, the party goes on! Django 3000 touren mit neuem Album und reißen Grenzen ein! Am 29. Juli 2017, ab 20 Uhr, rockt Django 3000 das Festzelt in Moosbach. 

0
0
0
s2sdefault
von links Lehrjunge Christopherl (Lena Schulze), Weinberl (Ludwig Müller), Kellner (Markus Hampl),Frau von Fischer (Karin Prucker), Madame Knorr (Kerstin Schandri), Oben: links: Liebhaber von Marie Sonders (Simon Maurer) und Marie (Brigitte Flieger) von links Lehrjunge Christopherl (Lena Schulze), Weinberl (Ludwig Müller), Kellner (Markus Hampl),Frau von Fischer (Karin Prucker), Madame Knorr (Kerstin Schandri), Oben: links: Liebhaber von Marie Sonders (Simon Maurer) und Marie (Brigitte Flieger)

Bei richtigem Kaiserwetter hatten sich knapp 300 Besucher zur Premiere 2017 der Laienspielschar Windischeschenbach auf der Freilichtbühne Burg Neuhaus eingefunden. Gespielt wurde das Stück von Johann Nepomuk Nestroy „Einen Jux will er sich machen“, dass von Regisseur Hannes Rupprecht im Vorfeld salonfähig aufbereitet und erstklassig inszeniert wurde.

0
0
0
s2sdefault
(c) by_tommys_pixelio.png (c) by_tommys_pixelio.png

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png

Grafenwöhr. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens sollte heute ein 34-Jähriger bei der Polizei in Eschenbach seine Aussage machen. Weil er den Termin in den Abendstunden nicht wahrnehmen konnte, informierte er telefonisch die Polizei.

Werbung