Ingrid Schieder

Ingrid Schieder

Sommerliches Rathauskonzert kam sehr gut an

Dienstag, 22.08.2017 - 13:11 Ressort Nittenau
0
0
0
s2sdefault

Das Foyer im Rathaus Nittenau gilt im Alltag als Querungspunkt für Bedienstete und Besucher mit ihren unterschiedlichen Anliegen. Davon war am Sonntagnachmittag kaum mehr etwas zu spüren. In den Mittelpunkt gerückt war der sonst wenig beachtete Flügel und die Stuhlreihen davor. Wände mit schwarzem Vorhangstoff schufen ein elegantes Ambiente. Bald schon sollte sich der Raum mit wunderbaren Klängen erfüllen.

Kulinarischer Abend mit vielfältigem Genuss

Sonntag, 20.08.2017 - 11:11 Ressort Nittenau
0
0
0
s2sdefault

Entgegen schlimmster Prognosen blieben Gewitter und kalte Temperaturen aus. Ideale Voraussetzungen für den kulinarischen Abend der Werbegemeinschaft Nittenau, organisatorisch unterstützt durch das städtische Touristikressort. Die Verantwortlichen konnten auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen, schließlich bevölkerte eine große Menge an Gästen zum 13. Mal im Zentrum der Stadt am Regen.

Werkleiter Johann Dirmeier verabschiedet

Freitag, 18.08.2017 - 12:45 Ressort Nittenau
0
0
0
s2sdefault

50 Jahre Arbeitskraft für ein und denselben Betrieb, verbunden mit einer beispiellosen Karriere: Dafür steht Johann Dirmeier, der seit 2009 als Werkleiter an der Spitze des Krones-Unternehmens Nittenau stand. Am 1. August 1967 hatte er seine Ausbildung zum Dreher bei Krones Neutraubling begonnen, auf den Tag genau 50 Jahre später, endete sein Arbeitsleben mit einer Abschiedsfeier im Werk Nittenau, gleichzeitig der Beginn von vielen Freizeitaktivitäten, die in all den Jahren hintanstehen mussten.

BILDERGALERIE: Stoapfälzer Jedermann

Donnerstag, 17.08.2017 - 05:56 Ressort Nittenau
0
0
0
s2sdefault

In der atemberaubend malerischen Kulisse des Steinbruches Treidling ist der „Stoapfälzer Jedermann“ erschienen. Und mit ihm die uralte Geschichte vom steinreichen lebenslustigen Mann, der keine Gedanken an die Begrenzung des irdischen Lebens verschwendet. Der Tod trifft ihn nicht unvorbereitet, leise pirscht er sich an, nur als Hauch, aber doch real, zunächst. Lässt sich der Tod mit irdischen Maßstäben messen oder gar bestechen?

Mit Gottes Segen davongebraust

Montag, 24.07.2017 - 11:43 Ressort Bodenwöhr
0
0
0
s2sdefault

Jeden Tag erreichen uns Meldungen von teils schweren Verkehrsunfällen. Die meisten Menschen sind auf ihr Auto angewiesen, nutzen es, um ihren Arbeitsplatz zu erreichen oder für den Freizeitbereich. Fahrräder, zunehmend auch E-Bikes, haben eine gewisse Attraktivität erreicht. Und die Motorradsaison hat mit den ersten Sonnenstrahlen längst begonnen. Bei aller Selbstverständlichkeit der Nutzung bieten Fahrzeugsegnungen ein kurzes Innehalten, um auch den Schutz von oben zu erbitten.

0
0
0
s2sdefault

Hasskriminalität ist ein Phänomen. In den sozialen Netzwerken werden Sachen eingestellt, die im direkten Kontakt als Beleidigung und Bedrohung aufgefasst werden, beschrieb Heiko Maas ein Problem unserer Zeit, das immer mehr um sich greift. Um dem wirksam Einhalt bieten zu können, tritt am 1. Oktober das sogenannte Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft. Was es mit diesem Begriff auf sich hat, erläutert der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz und Vorsitzender des Landesverbandes der SPD Saar derzeit auf seiner Rundreise durch die Republik. Am Dienstag machte er Station in Nittenau. „Beleidigung, Hass, Hetze, Bedrohung und Falschmeldungen – das Internet ist kein rechtsfreier Raum“, lautete das Thema.

Auf zum Landesentscheid nach Eichstätt!

Montag, 17.07.2017 - 22:11 Ressort Bodenwöhr
0
0
0
s2sdefault

Insgesamt hatten sich 13 Schüler in der Oberpfalz für den Bezirksentscheid des Schülerlotsenwettbewerbs qualifiziert. In Bodenwöhr schwitzten sie über den theoretischen Teil, der neben dem Fachwissen als Schüler- bzw. Buslotsen auch Fragen zum Allgemeinwissen beinhaltete. Darüber hinaus konnten sie beim praktischen Teil punkten.  

Sicherheit durch einen starken Staat

Samstag, 15.07.2017 - 20:58 Ressort Schwarzenfeld
0
0
0
s2sdefault

Die Bilder vom G20-Gipfel in Hamburg spuken noch im Kopf herum. Ängste machen sich breit, gerade was die eigene Sicherheit betrifft. Tägliche Meldungen über Einbrüche, Überfälle, Betrügereien, technisches Versagen, das Unfälle heraufbeschwört, wie sicher fühlen sich die Bürger? Der Ruf nach schärferen Gesetzen wird laut. Die Politik soll handeln.

0
0
0
s2sdefault

Ministranten tragen erheblich zu einem festlichen Gottesdienst bei. Am Wochenende und auch an Werktagen verrichtet die Gruppe ehrenamtlich engagierter junger Christen den liturgischen Dienst am Altar. Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen, auch hier sind die „Minis“ zu finden.

Festzug der FFW Nittenau (BILDERGALERIE)

Sonntag, 09.07.2017 - 15:51 Ressort Nittenau
0
0
0
s2sdefault

Festlich gekleidete Menschen reihten sich hinter den Fahnen ein. Selten hat ein Fest wie das der FFW Nittenau die Massen so begeistert bei ihrem 150-Jährigen. 117 Vereine zeigten ihre Verbundenheit zur Jubelfeuerwehr. Und Jubel, den konnten die vielen Gäste, die die Straßen säumten, vernehmen und mit reichlich Applaus darauf antworten.