Anzeige
9C1A267E-304A-4975-9CEB-C0E069428A65

18 Fälle und ein Todesfall am Montag – Über 80-Jährige werden in zweiter Januarhälfte informiert

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)

Landkreis Schwandorf. Am Montag wurden im Kreis Schwandorf 18 neue Corona-Infektionen bekannt, womit die Gesamtzahl auf 3359 steigt. Als 61. Todesfall im Landkreis ist eine 84-jährige Frau zu vermelden, die in einem Heim in Burglengenfeld gewohnt hatte.


Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und das Robert-Koch-Institut geben die 7-Tage-Inzidenz übereinstimmend mit 120,37 bzw. 120,4 an. 

Für den Dienstag werden es laut Prognose des Landratsamts deutlich mehr Fälle werden. „Dass nach den Feiertagen die Zahlen wieder steigen, war leider zu erwarten. Neben den vermehrten Kontakten zu Weihnachten liegt die Ursache auch darin, dass wieder verstärkt getestet wird."

Im Seniorendomizil Haus Valentin in Nittenau, in dem es bereits vor zwei Wochen positive Fälle gegeben hatte, sind einzelne Fälle aufgetreten. Die Lage bleibt im Blickfeld.

In der zweiten Januarhälfte sollen, wie das Landratsamt weiter mitteilt, alle über 80-Jährigen im Landkreis, die gemäß der Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums ebenfalls zur Impfgruppe der höchsten Priorität gehörten, per Brief über den Impfstart und die Möglichkeit, sich im Impfzentrum anzumelden, informiert werden. „Wir werden dazu mit der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) zusammenarbeiten, um die Daten nicht aus den Meldebehörden der Gemeinden abrufen zu müssen. Beim Landratsamt gibt es kein zentrales Melderegister. Wir können also nicht auf Knopfdruck herausfiltern, wer im Landkreis 80 Jahre und älter ist“, heißt es von Seiten der Behörde.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige

Im Marienheim in Neunburg vorm Wald wurden am 27. und 28. Dezember 100 Bewohner und auch Mitarbeiter geimpft. Es kam es zu keinerlei Schwierigkeiten, Unverträglichkeiten oder allergischen Reaktionen. „Erfreulich ist, dass nahezu hundert Prozent der Bewohner und Mitarbeiter bereit waren, sich impfen zu lassen", so die Mitteilung des Landkreises weiter. Die Impfung konnte für das mobile Einsatzteam reibungslos ablaufen, da sämtliche Unterlagen einschließlich der Einwilligungserklärungen von Betreuern lückenlos vorlagen. „Der Heimleitung und allen Verantwortlichen gebührt für die hervorragende Vorarbeit Lob und Dank", heißt es beim Landkreis.

In den letzten beiden Tagen des laufenden Jahres werden noch rund 1000 Impfeinheiten das Nabburger Impfzentrum erreichen, wovon 300 Einheiten direkt im Impfzentrum an priorisierte Personengruppen verabreicht werden. Die verbleibenden Einheiten werden wieder in Pflegeheimen und Senioreneinrichtungen durch die mobilen Teams geimpft.

Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt