Anzeige
18-Jährige mit nicht zugelassenem Motorrad auf der Flucht: Unfall

18-Jährige mit nicht zugelassenem Motorrad auf der Flucht: Unfall

2 Minuten Lesezeit (361 Worte)

Bild: (c) Alexander Auer - Regensburg. Eine junge Motorradfahrerin versuchte am Halloween-Abend, sich durch Flucht einer Verkehrskontrolle in Regensburg zu entziehen und verursachte dabei einen Verkehrsunfall, bei dem sie selbst schwer verletzt wurde. 

Am Nachmittag des 31.10.2017 gegen 17 Uhr kam ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Regensburg Nord auf der Weißenburgstraße Richtung Süden vor der Kreuzung mit der Adolf-Schmetzer-Straße an der roten Ampel zum Stehen. Rechts neben dem Streifenfahrzeug befanden sich mehrere Motorräder. Da die Beamten an einem Motorrad der Marke KTM erkennen konnten, dass am Kennzeichenschild kein Zulassungsstempel angebracht war, wurde die Fahrerin dieses Motorrades angewiesen, nach der Kreuzung rechts anzuhalten, um eine Verkehrskontrolle durchführen zu können.

Die Frau zog es allerdings vor, nach dem Umschalten der Ampel auf Grün die Flucht anzutreten. Dabei fuhr sie mit überhöhter Geschwindigkeit über die Weißenburgstraße weiter Richtung Süden und anschließend die Landshuter Straße stadtauswärts. Bei dieser Fahrt missachtete sie an mehreren Ampeln das Rotlicht und musste zahlreiche schnelle Fahrstreifenwechsel ausführen, um an den auf dieser Strecke fahrenden Fahrzeugen vorbeizukommen. Dem Streifenfahrzeug gelang es dabei nicht, zum flüchtenden Motorrad aufzuschließen.

An der Kreuzung der Landshuter Straße mit dem Odessaring / Bajuwarenstraße übersah die Motorradfahrerin auf dem linken Geradeausstreifen einen 1er BMW. Die Flüchtende leitete eine Vollbremsung ein. Dadurch rutschte das Motorrad seitlich weg und prallte gegen das Heck des BMW. Die Fahrerin wurde vom Motorrad geschleudert und prallte auf die Fahrbahn. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst lieferte sie in ein Regensburger Krankenhaus ein, wo sie stationär aufgenommen werden musste.

Weitere Personen, insbesondere der 20-jährige BMW-Fahrer aus dem Stadtgebiet Regensburg, wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen beträgt geschätzte 4.000 Euro.

Die Sachbearbeitung wurde vor Ort durch die Verkehrspolizeiinspektion Regensburg übernommen. Das Motorrad wurde sichergestellt und abgeschleppt. Ersten Ermittlungen nach war dieses mit einem nicht mehr gültigen und nicht für dieses Fahrzeug ausgegebenen Kennzeichen versehen, um eine Zulassung vorzutäuschen. Daraus resultiert nun ein Ermittlungsverfahren gegen die 18-jährige Frau aus einer Regensburger Stadtrandgemeinde wegen verschiedener Straftatbestände und Ordnungswidrigkeiten. Personen, die Angaben zum Fluchtverlauf machen können oder durch das Fahrverhalten der Motorradfahrerin gefährdet worden sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0941/506-2921 mit der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt