/** */
Anzeige
Anzeige
UPDATE: 18-Jähriger stirbt nach Unfall

UPDATE: 18-Jähriger stirbt nach Unfall

2 Minuten Lesezeit (426 Worte)

Symbolbild: Angelika Ströbel, pixelio.de

Wörth. Letztlich tödliche Verletzungen zog sich ein  18-jähriger Fahrer eines Pkw zu, der am Montagabend auf der Staatsstraße 2146 mit seinem Wagen mit einem von der Autobahn an der Anschlussstelle Wörth-Wiesent in die Staatsstraße einfahrenden Pkw kollidierte.

 Der mit lebensgefährlichen Verletzungen nach einem Verkehrsunfall auf der Staattstraße 2146 auf Höhe der Autobahn A3 am Montag (27.02.2017, 19.30 Uhr) in ein Regensburger Krankenhaus eingelieferte 18-jährige Mann ist am Mittwoch kurz vor 15 Uhr dort verstorben.

 Zum Unfallhergang:

Am Montag, (27.02.2017), gegen 19.30 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw BMW die Staatsstraße 2146 aus Richtung Wiesent kommend in südlicher Richtung. Mit ihm im Fahrzeug befand sich als Beifahrerin eine 14-jährige Schülerin. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Audi die Autobahnausfahrt Wörth/Wiesent der A 3 aus Richtung Regensburg kommend und wollte nach links in die Staatsstraße einbiegen. Mit im Fahrzeug befand sich seine 30-jährige Ehefrau.

Beim Einbiegevorgang auf die Staatsstraße kam es zur Kollision mit dem von links kommenden BMW des 18-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW nach links über die Schutzplanke geschleudert und stürzte eine abschüssige Böschung hinab wo er dann in extremer Steillage sich an einem Baum verhing. Nach Angaben eines dem BMW nachfahrenden Zeugen versuchte der 18-Jährige noch mit seinem PKW nach links auf die Gegenfahrbahn auszuweichen. Dort kam es dann zum Zusammenstoß mit dem einfahrenden Audi.

Die beiden Insassen im BMW wurden dabei im Fahrzeuginneren eingeklemmt und mussten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr durch aufwändigem Einsatz technischen Gerätes aus dem Fahrzeug befreit werden. Der 18-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall  schwerste Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Die 14-Jährige wurde schwer, der 32-jährige Audifahrer mittelschwer und seine 30-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Sie wurden durch Rettungsdienstfahrzeuge in Krankenhäuser eingeliefert.

An den beiden Fahrzeugen sowie den Schutzplanken, Baum- und Buschwerk entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Durch die Staatsanwaltschaft Regensburg wurde die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen sowie die Sicherstellung der beiden verunfallten Fahrzeuge angeordnet.

Vor Ort waren ca. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wörth a. d. Donau, Wiesent und Kiefenholz unter der Leitung von Kommandant Ralf Amann eingesetzt. Neben der Bergung der eingeklemmten Personen sperrten sie großräumig die Unfallstelle ab, leuchteten die Fahrbahn aus, richteten eine örtliche Umleitung ein und reinigten die Fahrbahn.

Die Staatsstraße 2146 war während der Unfallaufnahme für ca. vier Stunden vollständig gesperrt. Aufgrund der geringen Verkehrsdichte kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Gleichzeitig war auch die Autobahnausfahrt Wörth/Wiesent in Fahrtrichtung Passau durch Einsatzkräfte der Autobahnmeisterei Kirchroth gesperrt worden. Zwei Streifenbesatzungen der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg waren ebenfalls vor Ort eingesetzt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...