20 Jahre Johanniter-Kindergarten in Zeitlarn

20 Jahre Johanniter-Kindergarten in Zeitlarn

1 Minuten Lesezeit (263 Worte)

Zeitlarn. „Wenn ich es so sagen darf, zählt ein Kindergarten zum Herzschlag einer Gemeinde.“ Mit diesen Worten wandte sich Kindergartenleitung Birgit Herrmann an ihre Gäste. Es gibt großen Grund zu feiern – denn zum Herzschlag der Gemeinde gehört der Johanniter-Kindergarten in Zeitlarn seit nun ganzen 20 Jahren.

Und in diesen Jahren ist einiges passiert. Der erste Bürgermeister von Zeitlarn, Franz Kröninger erinnert sich: „Der Kindergarten ist seither enorm gewachsen. Früher war noch ein Jugendtreff dabei, dann wurde die Krippe angebaut, später kam eine zweite dazu. Heute kann man sagen: ‚Das Haus ist voller Leben‘. Von Anfang an sind die Johanniter Träger der Kindereinrichtung – bei ihnen möchte ich mich besonders bedanken.“

Diesen Dank kann Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner bei seiner Begrüßung nur zurückgeben. „Die Gemeinde hatte und hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen.“ Steinkirchner kam nicht mit leeren Händen und überreichte als kleines Dankeschön an jede Erzieherin einen Blumenstrauß. Die Kinder durften sich über neue Johanniter-Wimmelbücher freuen. Nach den offiziellen Grußworten ging es weiter mit einem kleinen Wortgottesdienst, der durch die Pfarrer Stefan Drechsler und Pfarrer Josef Schießl mit Geschichten und Gesang gestaltet wurde.



Die Jubiläumsfeier fand passend zum herrlich „goldenen Oktoberwetter“ unter dem Motto „Herbst“ statt. Dazu ließen sich das Kita-Team so einiges für Klein und Groß einfallen: Die Kinder konnten beim Kartoffeldruck ihrer Fantasie freien Lauf lassen, lauschten der Geschichte des Kartoffelkönigs, bastelten Windräder und Windlichter, experimentierten mit der „singenden Kartoffel“, erfuhren Wissenswertes über Bienen von einem Imker und durften an einer Tombola teilnehmen.



„Schöner hätten wir uns das Fest nicht wünschen können“, resümiert Birgit Herrmann am Ende des Festes.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige