corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Mit 25 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.588. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 134,6 lag, sinkt heute nach übereinstimmenden Berechnungen von LGL und RKI auf 126,5.


Das bayernweite Registrierungsportal www.impfzentren.bayern versendet seit kurzem eine automatisch generierte Nachricht an alle Personen, welche die Erstimpfung erhalten haben, jedoch trotz Mitteilung dazu noch keinen Zweittermin eingebucht haben. Die Nachricht fordert die betroffenen Personen ausdrücklich dazu auf, selbständig beim Impfzentrum einen Termin zur Zweitimpfung zu vereinbaren.

Diese Nachricht kann von all denjenigen Personen ignoriert werden, die einen Impftermin im Rahmen einer Personalimpfung über Ihre Einrichtung bekommen haben (zum Beispiel Seniorenheime, Schulen, Kindergärten oder Betriebe der Medizintechnik).

Am gestrigen Mittwoch haben die Hausärzte im Landkreis Schwandorf 715 Impfungen verabreicht. Dazu kommen rund 600 Impfungen im Impfzentrum. Die Tagesleistung liegt damit bei über 1.300 Impfungen.

Insgesamt haben die Hausärzte schon 6.461 Impfungen vorgenommen, davon zwölf Zweitimpfungen. Um diese Impfleistung weiter zu unterstützen, gibt das Landratsamt rund 5.000 Astra-Zeneca-Impfstoffe, die auf Lager waren, an insgesamt 20 Hausärzte ab, die den Impfstoff bei uns bestellt haben. Der Stand der Ausgabe ist so, dass wir uns derzeit im letzten Fünftel bewegen. Mehr als 80 Prozent dieser Impfdosen sind also bereits ausgeliefert.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.