25-Jähriger stirbt durch Stromschlag in Maxhütte-Haidhof

25-Jähriger stirbt durch Stromschlag in Maxhütte-Haidhof

1 Minuten Lesezeit (231 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Am Mittwoch, 11.10. gegen 19:30 Uhr, kam es in der Heinrich-Heine-Straße in Stadtteil Haidhof der Stadt Maxhütte-Haidhof zu einem dramatischen Zwischenfall. Nachbarn schildern, nach einer Art Explosion sei der Strom plötzlich ausgefallen, der Strommast stand jedoch lichterloh in Flammen. Ausgehend von einem Trafobrand, wurden mehrere Feuerwehren aus der Umgebung alarmiert.

Vor Ort fanden die Kräfte an der Hochspannungsleitung nach jedoch ein schreckliches Bild vor. Kein Trafo stand auf dem Strommasten in Flammen, sondern ein Mensch. Da die Leitung immer noch unter Spannung stand, konnten die Einsatzkräfte zunächst nicht eingreifen. Erst nachdem der Energieversorger die Leitung Stromlos gemacht hat, und diese auch vor Ort geerdet wurde, konnten die Kräfte mit einer Drehleiter zu dem Leichnam gelangen.

Die Ortschaft war rund für 1,5 Stunden komplett ohne Strom. Nach ersten Angaben der Polizei und der Kripo vor Ort, ist die Identität noch völlig unklar. Erst mithilfe von DNA abgleichen könne man die Person wohl zuordnen, so ein Polizist vor Ort. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Der Einsatz dauerte bis tief in die Nacht. 

Das Motiv auf den Strommast zu klettern ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Amberg übernommen hat.

Durch den Vorfall kam es in den umliegenden Gemeinden und Ortschaften zu einem Stromausfall für Haushalte und Einrichtungen, u.a. ein Seniorenheim. Die entstandene Störung im Stromnetz konnte noch im Laufe der Nacht wieder behoben werden.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige