30 Jubilare beim Knappenverein

Knapp 30 Jubilare standen im Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung des Knappenvereins in Wackersdorf. „Wir brauchen unsere Altvorderen, wir brauchen euch liebe Jubilare, damit ihr die bergmännische Denkweise und die Bergbautraditionen weitergeben könnt“, bekräftigte Vorsitzender Jürgen Müller in seiner Laudatio.

Dessen Rechenschaftsbericht fiel etwas kürzer aus, da er nur ein halbes Jahr umfasste. „In dieser kurzen Zeit haben wir an zahlreichen Veranstaltungen und Ereignissen teilgenommen die zum Erhalt unserer bergmännischen Traditionen beigetragen haben“, so Vorsitzender Müller. Erstmals fiel die Zahl der Mitglieder unter die 300er Grenze, was zeige, dass man in Sachen Mitgliederwerbung nicht nachlassen dürfe. „Strategien dazu sind ein Internetauftritt, Präsenz beim Museumstag und am Heimatunterricht in den Schulen sowie eine engere Zusammenarbeit mit dem Heimatkundlichen Arbeitskreis“, betonte der Sprecher. Als wichtigste Aktivitäten bezeichnete Jürgen Müller das Bürgerfest, zwei Berggeistwanderungen, die Einweihung der Brikettpresse sowie die alljährliche Barbarafeier und die Mettenschicht mit dem einhergehenden Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert.

Bürgermeister Thomas Falter bekräftigte in einem Grußwort, dass die Gemeinden Wackersdorf und Steinberg zum Knappenverein stehen, der das bergmännische Erbe aufrechterhält. Jakob Scharf, Ehrenmitglied und stellvertretender Landrat, bescheinigte den Knappen, dass man ein aktiver und lebendiger Verein sei, wenngleich die Knappenvereine generell keiner rosigen Zukunft entgegen gehen.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung zahlreicher Mitglieder. Sie erhielten Urkunden und Ehrennadeln. Geehrt wurden für

10 Jahre - Josef Braun, Josef Faderl und Thomas Neidl

25 Jahre – Alfred Bösl und Gerhard Hagen

40 – Jahre – Heinrich Edbauer

50 Jahre - Alfred Baumer, Josef Beer, Johann Besenhardt, Ludwig Falter, Otto Gleixner, Georg Huf, Karl Jäger, Josef Kammerl, Hans Kulzer, Herbert Mages, Franz Merl, Johann Mühl, Anselm Mühlbauer, Friedrich Oertel, Ludwig Plössl, Albert Probst, Georg Reiger, Adolf Schmid, Alois Schmid, Wolfgang Schneeberger und Willibald Spandl

In einem kurzen Ausblick kündigte Vorsitzender Jürgen Müller einige Termine an. Demnach findet am 18. Juni eine Feier anlässlich des 50. Jahrestages des Bundes Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine statt. Die Barbarafeier steht am 4. Dezember und die Mettenschicht mit dem Heinrich-Korn-Gedächtniskonzert am 16. Dezember auf dem Terminplan.