„475 Jahre Stadt Burglengenfeld“ - Abendführung für die ganze Familie

„475 Jahre Stadt Burglengenfeld“ - Abendführung für die ganze Familie

2 Minuten Lesezeit (306 Worte)

Zu Beginn der Sommerferien lädt das Oberpfälzer Volkskundemuseum am Dienstag, 01. August 2017, um 19 Uhr, zu einer Familienführung durch die aktuelle Sonderausstellung „475 Jahre Stadt Burglengenfeld“ ein. Die Führung ist für Kinder ab acht Jahren geeignet und dauert circa eine Stunde. Erwachsene zahlen pro Person 50 Cent Eintritt, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

 

Geschichte ist ja stets nicht nur die Chronologie wichtiger Ereignisse, die – angestoßen von Burgherren, Bürgermeistern und bedeutenden Persönlichkeiten wie Josefine Haas oder Paul Dietrich - in der Stadt passiert sind, sondern es geht vor allem auch um die ganz normalen Bürgerinnen und Bürger, die mit ihren Familien, Nachbarn, Berufskollegen und Freunden die Entwicklung der Stadt erst möglich gemacht haben:

Das wichtigste Dokument der Stadtgeschichte – die Urkunde vom 15. November 1542, handgeschrieben auf einer gegerbten Kalbshaut und verziert mit einer Abbildung des Patrons St. Georg, mit der die neuburgischen Pfalzgrafen Ottheinrich und Philipp dem Markt die Stadtrechte verliehen - ist im Original zu bewundern. Auch ist ein Gerichtsbuch von 1508, dessen Schrift kaum mehr zu entziffern ist, ebenso zu sehen wie ein ganzer Berg Geldscheine mit Millionenwerten, das die Stadt in der Inflationszeit der 1920er Jahre selbst als Zahlungsmittel herstellte.

Zu jeder Ansicht gibt es Geschichten zu erzählen, die auch für Kinder interessant sind, etwa als am Mittag des 1. Oktober 1929 zum allerersten Mal ein „unbekanntes Flugobjekt“ - ein großer Zeppelin – in geringer Höhe über Burglengenfeld kreiste und die Bürger zum Staunen brachte. Der Luftschiffkapitän war Kapitän Ernst Lehmann, nach dem wegen dieses sensationellen Ereignisses sogar eine Straße benannt wurde.

Die Ausstellung dauert noch bis zum 20. August 2017. Am 01. August besteht nun letztmals Gelegenheit, die außergewöhnlichen und unschätzbar wertvollen Originalexponate im Rahmen einer Abendführung mit Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl zu betrachten und gemeinsam über die Geschichte und die Geschichten der Stadt Burglengenfeld zu diskutieren.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige