Anzeige
672277_original_R_by_Uwe-Schlick_pixelio.de Symbolfoto: Uwe Schlick/pixelio.de

5 Kilogramm Cannabis daheim: Mann und Frau in Haft

2 Minuten Lesezeit (321 Worte)
Empfohlen 

Nach einer Mitteilung über einen verhaltensauffälligen Mann in Schönthal fanden Beamte der Polizeistation Waldmünchen Anfang Dezember, an dessen Wohnort im nördlichen Landkreis, größere Mengen Betäubungsmittel. Zwei Tatverdächtige, ein Mann und eine Frau konnten festgenommen werden.

Am Mittwochabend, 05.12.2018 gegen 17:20 Uhr ging bei der Polizei eine Mitteilung ein, dass sich im Gemeindebereich Schönthal ein Mann befindet, der sich auffallend verhält, Fahrzeuge anhält und dann auf diese einschlägt. Eine umgehend zum Tatort beorderte Streife der Polizeistation Waldmünchen konnte vor Ort keine entsprechenden Feststellungen treffen, aber die Identität und den Wohnort des verhaltensauffälligen Mannes ermitteln. Der Gesuchte wurde noch in den Abendstunden bei sich zuhause im nördlichen Landkreis Cham angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei den weiteren Überprüfungen fanden die Beamten im Wohnanwesen größere Mengen Marihuana und Pilze, bei denen derzeit geprüft wird, ob diese ebenfalls psychoaktive Stoffe enthalten.


Anzeige

Insgesamt stellten die Einsatzkräfte über 5 Kilogramm an Cannabisprodukten und etwa 90 Gramm getrocknete Pilze sicher. Zudem wurden verschiedene Gegenstände, die zum Anbau und zur Aufzucht von Cannabispflanzen verwendet werden können, gesichert. Die beiden Bewohner, ein Mann im Alter von 54 Jahren und dessen Lebensgefährtin, eine Frau im Alter von 52 Jahren, die während des Einsatzes nachhause kam, wurden vorläufig festgenommen.

Da die Frau mit einem Auto zum Wohnhaus kam und sich Erkenntnisse ergaben, dass die 52-Jährige Betäubungsmittel konsumiert hatte, wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Betäubungsmitteleinfluss eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Die weitere Sachbearbeitung übernahm aufgrund der Gesamtumstände das in Furth im Wald angesiedelte Kommissariat K 10 der Kripo Regensburg.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erfolgte am Donnerstag, 06.12.2018, die Prüfung hinsichtlich möglicher Haftbefehle gegen die beiden Tatverdächtigen. Beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg wurde dabei gegen den 54-Jährigen ein Unterbringungsbefehl erwirkt. Gegen die Beschuldigte erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Die 52-Jährige konnte wieder entlassen werden. Die umfangreichen Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und nach dem Straßenverkehrsrecht, gegen die beiden Tatverdächtigen, dauern an.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt