AKTUALISIERUNG: 3000 Quadratmeter Wald in Flammen

AKTUALISIERUNG: 3000 Quadratmeter Wald in Flammen

1 Minuten Lesezeit (240 Worte)

Bernhardswald. Am Montag, 15.10.2018, gegen 01.30 Uhr, bemerkte ein aufmerksamer Pkw-Fahrer, dass kurz nach Seiberdorf in Fahrtrichtung Nittenau ein Wald brennt und alarmierte sofort über Notruf die Feuerwehr. 

Anzeige

 

Die alarmierten Feuerwehrkräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren waren schnell am Einsatzort und bekämpften den Waldbrand, der sich auf einer Fläche von ca. 3000 Quadratemter im Halbkreis auf einer Breite von 250 Meter - vermutlich durch den starken Wind – ausbreitete. Das Feuer konnte nach eineinhalb Stunden gelöscht werden. Der Einsatz dauerte jedoch an, da die Einsatzkräfte dafür sogen mussten, dass es zu keiner Wiederentzündung kommen kann. Im Einsatz waren ca. 100 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kürn, Pettenreuth, Grafenwinn, Nittenau, Bernhardswald und Wenzenbach. Erkenntnisse auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Die PI Regenstauf hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 09402/93110 um sachdienliche Hinweise.

 

In diesem Zusammenhang und aufgrund der anhaltenden Trockenheit weist die Polizei auf die hohe Waldbrandgefahr hin und bittet dringend darum, folgende Warnhinweise zu beachten. Im Wald oder in einer Entfernung von weniger als 100 Metern davon sollen Sie kein Feuer oder offenes Licht anzünden oder betreiben, keine offene Feuerstätten errichten oder betreiben, keine Bodendecken abbrennen und keine Pflanzen oder Pflanzenreste flächenweise absengen, keine brennenden oder glimmenden Sachen wegwerfen sowie nicht rauchen.

In einer früheren Version dieses Artikels berichteten wir von 60.000 Quadratmetern. Nach neuesten Angaben der Polizei breitete sich das Feuer nur auf 3000 Quadratmetern aus. Wir haben die falsche Angabe korrigiert.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige