ovigo-theater-emil-und-die-detektive-2021-0028 Eindrücke von „Emil und die Detektive“ Bild: © Florian Wein

Absage: „Emil und die Detektive“

1 Minuten Lesezeit (247 Worte)

Oberviechtach. Nachrichten vom OVIGO Theater: Aufgrund der aktuellen Pandemielage mit weiter steigenden Infektionszahlen haben sich die Stadt Neunburg vorm Wald und das OVIGO Theater zur Absage der kommenden Aufführungen von „Emil und die Detektive" entschieden.


Am 13. und 14. November wären Veranstaltungen in der Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald gewesen. Zudem betrifft es die Termine am 20. und 21. November in der Nordgauhalle Nabburg.

„Der Schutz der Gesundheit aller hat nach wie vor für alle oberste Priorität", so OVIGOs künstlerischer Leiter Florian Wein. „Unter den Besuchern wären besonders viele Kinder unter 12 Jahren gewesen, für die es derzeit noch keine Impfempfehlung gibt. Besonders diese Gruppe gilt es jetzt unbedingt zu schützen", so Wein weiter. Hinzukommt, dass mit dem Umschalten der Corona-Ampel auf „Rot" zudem weitere Beschränkungen in Kraft treten, die eine Durchführung der Veranstaltung für OVIGO unmöglich gemacht hätten.

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben: Das OVIGO Theater wird in Kürze Ersatztermine für den Sommer 2022 bekannt geben. Bisher gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden. Weitere Informationen folgen schnellstmöglich – über die Webseite www.ovigo-theater.de und für die bisherigen Kartenkäufer per Email.

„Emil und die Detektive" war ursprünglich für das Frühjahr 2020 geplant, musste dann einen Tag vor der Premiere abgesagt werden und konnte im Sommer 2021 – nach fast 500 Tagen Zwangspause – doch noch stattfinden. Zu neun Aufführungen in Winklarn und Wunsiedel strömten über 1.300 Menschen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Eindrücke von „Emil und die Detektive“           Bild: © Florian Wein

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige