/** */
Anzeige
Anzeige
Am 5. Mai - Tag der Städtebauförderung

Am 5. Mai - Tag der Städtebauförderung

3 Minuten Lesezeit (544 Worte)

Am 5. Mai Tag der Städtebauförderung – Im Mittelpunkt steht die Restaurierung des kurfürstlichen Wagenhauses – Baudenkmal von 1615 wurde zum neuen Stadtarchiv

Unter dem Motto „Informieren - Diskutieren – Mitmachen“ lädt das städtische Baureferat interessierte Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 5. Mai, von 10 bis 13 Uhr zum Tag der Städtebauförderung ein. Dabei steht in diesem Jahr das Instrument „Städtebaulicher Denkmalschutz“ im Mittelpunkt der Betrachtungen, Anschauungsobjekt ist die erfolgreich abgeschlossene Sanierung des kurfürstlichen Wagenhauses am Paulanerplatz 17. Für die Besichtigung ist eine Voranmeldung unbedingt erforderlich.

Die Sanierung war wohl die prominenteste Maßnahme der letzten Jahre. Das Gebäude aus dem Jahr 1615 gilt als eines der bedeutendsten profanen Baudenkmale und gehört zu den wenigen Renaissance-Bauten Ambergs. Ursprünglich als kurfürstlicher Bau zur Nutzung für Utensilien und Aktivitäten der Reiterei errichtet, wurde das Gebäude aufgrund politischer Ereignisse jedoch nie bestimmungsgemäß genutzt.

Die letzte ersatzweise Verwendung durch die Brauerei Schießl begründete die im allgemeinen Sprachgebrauch meist verwendete Bezeichnung „Schießlstadel“ und endete im Jahr 2006. Der Zustand vor Sanierungsbeginn war geprägt von Substanzverlusten und baulichen Störungen aufgrund verschiedener Umbauten und jahrelangem Leerstand. Von 2014 bis 2017 wurde das Denkmal umfangreich saniert und zum neuen Amberger Stadtarchiv umgebaut.

Die Einordnung dieser speziellen Funktion in das historisch bedeutsame und stadtbildprägende Gebäude war zwangsläufig mit Konflikten verbunden. Deren Lösung gehörte zu den anspruchsvollen Aufgaben der Planungsphase und bestand vorrangig darin, den Erhalt der Originalsubstanz und die Anforderungen an die Qualität und Funktionalität der neuen Nutzung in Einklang zu bringen. Als Ergebnis entstanden zwei konzeptionelle Ideen, die den Umbau bestimmten.

So galt es zum einen, das Archiv als ein „Haus im Haus“ zu entwickeln, und darüber hinaus das historische Gebäude um ein Eingangsgebäude zu ergänzen. Außerdem waren bei einem derart prägenden Bauwerk neben der denkmalgerechten Sanierung auch städtebauliche Aspekte wie Erscheinung und Zugangssituation sowie nachbarschaftliche Aspekte zu berücksichtigen. Dabei ist in Zusammenarbeit des städtischen Hochbauamtes mit dem Architekturbüro Gildehaus und Partner eine Perle am Paulanerplatz entstanden, die den umfangreichen Aktivitäten des Stadtarchivs gerecht wird.

Nach dem großen Interesse am Tag der offenen Tür erhält die Bevölkerung bei dieser Veranstaltung im Rahmen der Städtebauförderung am 5. Mai nun nochmals die Gelegenheit, sich über die erfolgreiche Maßnahme und die spannende Bauphase zu informieren. Dazu bietet das Stadtarchiv Führungen an, die einen Einblick in das neu sanierte Gebäude und die Archivanlagen gewähren. Damit es nicht zu Wartezeiten kommt, bittet das Stadtarchiv interessierte Bürgerinnen und Bürger unter der Rufnummer 09621/10-1821 oder 09621/10-1827 jedoch um telefonische Voranmeldung für die Führungen.

Für die Erläuterung der Entwicklung, der Planung und des Bauablaufs steht der Leiter des städtischen Hochbauamtes Hans-Georg Wiegel zur Verfügung. Fragen zur Städtebauförderung von Gemeinden und privaten Bauherrn beantwortet Matthias Burger von der Sanierungsbehörde der Stadt Amberg.

Der Tag der Städtebauförderung ist eine Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Mit den Mitteln aus diesem Förderprogramm unterstützen der Bund und die Länder Städte und Gemeinden bei der Bewältigung ihrer durch wirtschaftliche und soziale Veränderungen sowie den demografischen Wandel entstandenen Herausforderungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen, sozialen und zukunftsfähigen Stadt.

Durch das Instrument der Städtebauförderung wurde das Bild unserer Städte und Gemeinden in den vergangenen 47 Jahren entscheidend mitgeprägt. Einmal jährlich werden daher an einem bundesweiten Aktionstag die Leistungen oder Erfolge der Städtebauförderung gewürdigt und der Öffentlichkeit Strategien oder Maßnahmen vorgestellt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...