Denkmaltag-Knstlerhaus Zum letzten Mal eröffnete Andrea Lamest(rechts) eine Ausstellung im Oberpfälzer Künstlerhaus. Zur Vernissage begrüßte die scheidende Leiterin die Künstler Clemens Söllner, Franz Pröbster-Kunzel und Renate Christin(von links). (c) by Rudolf Hirsch

Andrea Lamest verabschiedet sich vom Oberpfälzer Künstlerhaus

2 Minuten Lesezeit (348 Worte)

Schwandorf. Nach sechs Jahren Leitung verlässt Andrea Lamest das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf-Fronberg und übernimmt das Kulturreferat der Stadt Gelsenkirchen. Zum letzten Mal begrüßte sie am Sonntag Gäste zu einer Vernissage. 

Die Ausstellungseröffnung gehörte zum Programm des „Denkmaltages" der Stadt Schwandorf. Bis zum 20. Oktober zeigt das Oberpfälzer Künstlerhaus Werke aus der Sammlung des Bezirks. Der Fundus sei inzwischen auf 161 Exponate angewachsen, betonte Landrat und Bezirksrat Thomas Ebeling, der zusammen mit dem Kulturreferenten des Bezirks, Richard Gassner, und dritter Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf die Ausstellung eröffnete.


Anzeige

Der Bezirk Oberpfalz kauft regelmäßig Bilder, Grafiken, Plastiken, Installationen und Holzintarsien an und wurde in diesem Jahr mit sechs Künstlern handelseinig. Christina Kirchinger (Regensburg) überlässt dem Bezirk drei Radierungen in Aquatinta-Technik mit der Darstellung architektonischer Gebilde. Franz Pröbster Kunzel (Freystadt) gab seiner Arbeit mit Tusche auf einer 200 x 180 Zentimeter großen Leinwand den Titel „Flügelschlag".

Clemens Söllner (Tirschenreuth) wollte eigentlich Maler werden, ist wegen seiner Farbblindheit dann aber bei der Bildhauerei gelandet. Bei einem Praktikum in einer Schreinerwerkstatt hat er das Thema „Intarsien" entdeckt und arbeitet seitdem mit diesem Material.

Renate Christin (Sinzing) überlässt dem Bezirk ein Werk mit Mischtechnik auf Leinwand von der Größe 120 x 120 Zentimeter, das den Titel trägt: „Das kleine da oben ist meins".

Rayk Amelang (Regensburg) stellt seine Motive am Computer zusammen und überträgt sie anschließend auf Leinwand. Sein „Mixed-Media-Werk" für die Sammlung des Bezirks trägt den Titel „God save the Queen". Der promovierte Kunsthistoriker und studierte Philosoph Thilo Westermann beherrscht die seltene Technik der Hinterglasmalerei und verkauft dem Bezirk ein Bild der Größe 21 x 14,8 Zentimeter.

25 Gästeführer waren beim „Tag des offenen Denkmals" im Dauereinsatz und erwarteten die Besucher an zwölf Standorten. Führungen gab es in der Jakobs-, Spital- und Kreuzbergkirche, am Blasturm, im Türmerhaus, im Tourismusbüro und durch das Fronberger Schlossgelände. Das Stadtmuseum hatte zum letzten Mal vor dem Umbau und der Neugestaltung geöffnet. Zu sehen war noch einmal die Sonderausstellung „Die Schwarzach: Von der Quelle bis zur Mündung in die Naab". Im halbstündigen Abstand fanden Führungen durch das Felsenkeller-Labyrinth statt. Bei zwei Stadtführungen steuerten die Teilnehmer die markantesten Denkmäler an.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige