Impfung_Angelo_Esslinger-pixabay Symbolbild: © Angelo Esslinger, pixabay

Angebot: Booster-Impftage in Obertraubling und weitere mobile Termine

3 Minuten Lesezeit (577 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. Mobile Teams des Landkreis-Impfzentrums fahren auch in den kommenden Tagen wieder in mehrere Gemeinden, um dort Informationen, Beratung und Impfungen anzubieten. Möglich sind dabei Auffrischungsimpfungen sowie Erst- und Zweitimpfungen. Eine Registrierung und Terminvereinbarung ist zwingend notwendig. Diese können online über das Bayerische Impfzentrum vereinbart werden.

Ausschließlich Booster-Impfungen mit Moderna werden am 11. und 12. Dezember bei den Booster-Impftagen in Obertraubling verabreicht. Hierfür können sich Bürger ab 30 Jahren über Bayimco anmelden. Erst- und Zweitimpfungen sind bei dieser Sonderimpfaktion am 11. und 12. Dezember nicht möglich. Am genannten Wochenende sollen mit fünf Impflinien 2 000 Impfungen durchgeführt werden.

Alle Stationen der Mobilen Impfteams sind auf der Homepage des Landkreises einsehbar. Freie Termine der Mobilteams stehen derzeit vor allem noch in Nittendorf und Obertraubling zur Verfügung und sind über das Portal des Bayerischen Impfzentrums buchbar. Hier kann man sich auch für eine Impfung in den drei stationären Impfzentren des Landkreises, in der Altmühlstraße in Regensburg neben dem Landratsamt, in Wörth a. d. Donau und ab 6. Dezember in Nittendorf, anmelden. Zu beachten ist, dass für eine Anmeldung für die Altmühlstraße, für Nittendorf, die Gemeindeimpfungen und auch für Obertraubling in BayImco immer das Impfzentrum Altmühlstraße ausgewählt werden muss. Dann erst lassen sich die einzelnen Orte auswählen.

Öffnungszeiten des Impfzentrums am Landratsamt

Montag bis Samstag jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet; am Donnerstag zusätzlich bis 20 Uhr. Auch für die Zusatzzeit am Donnerstagabend (17 bis 20 Uhr) ist eine Terminvereinbarung notwendig.

Öffnungszeiten des Impfzentrums Wörth a. d. Donau

Montag bis Freitag: 13 bis 20 Uhr

Samstag und Sonntag: 9 bis 17 Uhr.

Am 11. und 12. Dezember geschlossen wegen der Booster-Sonderimpfaktion in der Mehrweckhalle Obertraubling

Öffnungszeiten des Impfzentrums Nittendorf

Ab 6. Dezember in Betrieb in den Räumen des Familienstützpunkts Nittendorf, Brunnenstraße 3

Montag bis Samstag: 9 bis 17 Uhr

Am 11. Dezember geschlossen wegen der Booster-Sonderimpfaktion in der Mehrweckhalle Obertraubling

Informationen zu den Auffrischungsimpfungen

Voraussetzungen

In den Landkreis-Impfzentren und bei den Mobilen Impf-Terminen erfolgt eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff grundsätzlich nach einem Zeitraum von sechs Monaten nach erfolgter Grundimmunisierung. Jedoch kann im Einklang mit den Vorgaben des Freistaates Bayern eine Impfung auf ausdrücklichen Wunsch des Impflings bereits nach fünf Monaten erfolgen. Abweichungen von diesem Zeitraum sind – als individuelle medizinische Entscheidung in Rücksprache mit der Impfärztin / dem Impfarzt – möglich.

Auch bei den mobilen Impfaktionen kommen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna sowie Johnson & Johnson zum Einsatz. Auffrischungsimpfungen werden mit beiden mRNA-Impfstoffen, BioNTech/Pfizer oder Moderna, vorgenommen.

Notwendige Unterlagen für die Auffrischungsimpfung:

  • -Gültiges Ausweisdokument
  • -Impfpass
  • -Ggf. Dokumentationen der Erst- und Zweitimpfung oder Impfbogen

Personenkreis, für die eine Auffrischungsimpfung in Frage kommt

Laut gängigen Bestimmungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollten sich Personen auffrischen lassen die insbesondere in medizinischen Einrichtungen oder in der Pflege arbeiten. Des Weiteren wird eine Auffrischungsimpfung auch Personen empfohlen, die Kontakt zu vulnerablen Gruppen haben oder immunsuprimiert sind.

Weitere Personengruppen und Informationen finden Sie unter: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung/

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-10-07.html

Auffrischungsimpfung zur Optimierung der Janssen-Grundimmunisierung

Personen, die eine Impfstoffdosis COVID-19 Vaccine Janssen® von Johnson & Johnson erhalten haben, sollen laut Empfehlung der STIKO zur Optimierung ihres Impfschutzes eine weitere Impfung erhalten. Unabhängig vom Alter können diese Personen nach vier Wochen eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA Impfstoff erhalten. Sollte nach der Einmalimpfung mit COVID-19 Vaccine Janssen® eine nachgewiesene SARS-CoV-2-Infektion aufgetreten sein, wird keine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA Impfstoff durchgeführt.

Impfaufklärung

Eine Aufklärung und Registrierung findet vor Ort statt. Wer sich vorab über die angebotene Impfung informieren möchte, findet die aktuellen Aufklärungs- und Anamnesebögen unter folgenden Links:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile
Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige