Ankündigung von zahlreichen militärischen Aktionen

Hubschrauber_Pexels_Pixabay Symbolbild: © Pexels, pixabay

Amberg-Sulzbach. Folgende einzelnen militärische Einsätze sind geplant:

Hubschrauber landen außerhalb der Übungsplätze

US-Armee kündigt Manöver an

Das Landratsamt Amberg-Sulzbach weist auf ein Manöver der US-Streitkräfte vom 1. bis 30. Juni 2022 hin.

Schwerpunkt der Gefechtsübung sind Hubschrauberlandungen auf vorgegebenen Landungszonen, auch außerhalb militärischer Übungsplätze. Davon werden im Landkreis Amberg-Sulzbach die Gemeinden Ammerthal, Freihung, Illschwang, Kastl und Weigendorf sowie die Städte Hirschau und Schnaittenbach betroffen sein, heißt es in der Manöveranmeldung der US-Armee. Für die Luftübung mit 25 Teilnehmern sind 5 Hubschrauber und 5 Radfahrzeuge vorgesehen.

Die Übungen finden auch nachts statt. Die Bevölkerung wird um besondere Vorsicht und Verständnis gebeten.

Weiteres Manöver der US-Armee

Marschübung vom 7. bis 13. Juni

Das US-Militär kündigt für Juni eine einwöchige Manöverübung an. Die Gefechtsübung mit der Bezeichnung 4th Squadron June 22 STX wird vom 7. bis 13. Juni durchgeführt.

Laut Presseinfo des Landratsamtes beteiligen sich daran 200 US-Soldaten mit 30 Radfahrzeugen. Die Marschübung ist auch nachts geplant. Bei der Übung kommt auch Manövermunition, Pyrotechnik, Kraft-Schmierstoffe und Nebeltöpfe zum Einsatz.

Im Landkreis Amberg-Sulzbach befinden sich Übungsräume in Freihung, Gebenbach, Hirschau und Schnaittenbach. Das Landratsamt bittet um Verständnis und erhöhte Vorsicht.

Marschübung für US-Soldaten

Gefechtsübung zwischen 13. und 24. Juni

Die US-Armee kündigt ein weiteres Militärmanöver im Landkreis Amberg-Sulzbach an, wie das Landratsamt in einer Presseinformation mitteilt. Vom 13. bis 24. Juni läuft die Gefechtsübung „Spur Ride" des 7th Army Training Command im Amberg-Sulzbacher Land sowie im Nachbarlandkreis Neustadt an der Waldnaab.

An der Marschübung mit verschiedenen Übungsstationen sind insgesamt 250 Soldaten und 35 Radfahrzeuge beteiligt. Im Landkreis Amberg-Sulzbach befinden sich Übungsräume in Freihung, Gebenbach, Hirschau und Schnaittenbach. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

Großes Sommermanöver der Alliierten

1600 Soldaten im Einsatz

Auch in den Sommermonaten werden die Alliierten auf den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels sowie im freien Gelände militärische Übungen durchführen. Für die Zeit vom 5. Juli bis 1. August ist ein Manöver unter der Bezeichnung Dynamic Front 22 angesetzt. An den Gefechtsübungen beteiligt sich die 7. Army Training Command mit 1600 US-Soldaten, deutschen und polnischen Soldaten. 600 Radfahrzeuge und 150 Kettenfahrzeuge, darunter schwere Bergepanzer, werden zum Einsatz kommen. Die Marschübungen sind auch nachts geplant.

Während des Manövers ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen militärischer Fahrzeuge im Landkreis Amberg-Sulzbach zu rechnen.

Anzeige

Vollsperrung des Tunnels Bernhardswald
Landkreis Schwandorf: Am 4. Mai 215 Infektionen – ...
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.