Anzeige
Ankndigung_Diskussion_KI-im-Gesundheitswesen_OTH_Regensburg Welche Zukunft wählen wir? Über den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Medizin diskutieren Forschende und Laien auf der Digitalkonferenz re:publica. Bild: © OTH Regensburg

Anregung einer Diskussion über Einsatz Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen

2 Minuten Lesezeit (321 Worte)

Regensburg. Kann Künstliche Intelligenz die Einwilligungsfähigkeit von Patient*innen besser beurteilen? Diese Frage diskutieren Wissenschaftler*innen und Laien am Freitag, 21. Mai 2021, auf der

re:publica, der größten Konferenz zu den Themen Internet und digitale Gesellschaft in Europa. Dahinter steckt ein Forschungsprojekt unter Leitung der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). 

Das Szenario: Es ist das Jahr 2035. Technischer Fortschritt hat den Einsatz von künstlicher Intelligenz für medizinische Zwecke möglich gemacht. Fälle, in denen die Einwilligungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten bisher nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, gehören nun der Vergangenheit an. Oder?

Unter dem Motto „Die Zukunftsmaschine: Welche Zukunft wählen wir?" suchen Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachrichtungen den gesellschaftlichen Dialog – am Freitag, 21. Mai 2021, um 18 Uhr auf der digitalen Konferenz re:publica 2021. Die Veranstaltung ist eine Initiative der OTH Regensburg, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Die Verantwortlichen teilen mit: „Früher oder später werden wir alle Patientinnen und Patienten sein. Doch vor medizinischen Eingriffen müssen den behandelnden Ärztinnen und Ärzten grundsätzlich Einwilligungen vorliegen. Wenn Zweifel an der Einwilligungsfähigkeit besteht, muss diese gegebenenfalls festgestellt werden. Dies hat manchmal widersprüchliche Ergebnisse zur Folge. Künstliche Intelligenz (KI) könnte hier potenziell helfen. Doch daraus ergeben sich zahlreiche neue Fragen an der Schnittstelle von ethischen, rechtlichen, soziologischen und informatischen Diskursen." Oft würden diese Fragen erst gestellt, wenn die Praxis den Prozess einer gesellschaftlichen Konsensfindung bereits überholt hat. Darum sollen Bürger*innen nun frühzeitig in den Austausch über die neuen technischen Möglichkeiten einbezogen werden. Die Veranstaltung versteht sich explizit als Diskussionsforum, das Besucher*innen einlädt, mit Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen.

Das Diskussionsforum wird von dem interdisziplinären Projekt „SMART / AI-Autonomy" der wissenschaftlichen Fachbereiche „Ethik" der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, „Recht" der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie „Informatik" und „Soziologie/Technikfolgenabschätzung" der OTH Regensburg organisiert. SMART/AI-Autonomy untersucht durch die Beteiligung vielfältiger Perspektiven die Frage, ob KI eingesetzt werden kann, um die Einwilligungsfähigkeitsbeurteilung zu unterstützen.

Interessierte können an der Diskussion teilnehmen, Infos dazu gibt es unter https://re-publica.tv/de/partner/Smart-AI-Autonomy.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
18. Juni 2021
Schwandorf. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Leitender Baudirektor Thomas Gollwitzer, ließ es sich nicht nehmen, sich kurz vor seiner Pensionierung im Rahmen eines persönlichen Besuches bei Landrat Thomas Ebeling zu verabschi...
18. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Immer wieder einmal werden wir kritisch gefragt, wie es sein könne, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine negative Zahl an Infektionen meldet. So war es auch g...
18. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Ganz schnell wird klar, „hier lebt eine Familie, die ihre Heimat liebt". Klaus Namislo wohnt mit seiner Frau und Sohn in Maxhütte-Haidhof. Tradition und die Liebe zu seiner Heimat sind für ihn sehr wichtig. So war er mit seinem Nach...
18. Juni 2021
Schwandorf. Die 4. Filmnächte an der Naab finden vom 15. Juli bis 15. August statt. Das Open Air Kino im Stadtpark Schwandorf ist zu einem festen Bestandteil des Kulturprogramms der großen Kreisstadt geworden. ...
17. Juni 2021
Schwandorf. Die Jugendbildungsstätte in Waldmünchen öffnet wieder die Tore und der Betrieb läuft an. Einige interessante Freizeiten für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Schwandorf können während der Sommerferien angeboten werden. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt