Anzeige
Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch stellt Aktionen vor

Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch stellt Aktionen vor

3 Minuten Lesezeit (561 Worte)

Die Mitglieder des Arbeitskreises gegen sexuellen Missbrauch im Landkreis Schwandorf haben in ihrer Jahresabschlusstagung das Jahr 2015 noch einmal Revue passieren lassen und erste Aktionen für 2016 geplant. Der Vernetzungsgedanke ist dem Arbeitskreis sehr wichtig und so wurden verschiedene Fachkräfte, wie Psychotherapeutinnen und die Schulpsychologin, zum Erfahrungsaustausch zu den Sitzungen mit eingeladen.

„In den Sitzungen des Arbeitskreises stehen die Vernetzung der einzelnen Einrichtungen und die unterstützende Beratung bei Einzelfällen im Mittelpunkt“, berichtete Helga Forster, Organisatorin des Arbeitskreises und Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises. Neben diesen Schwerpunkten organisierte der Arbeitskreis eine interne Fortbildung und zwei Fachtagungen für Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit zu den Themen „Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen“ und „Umgang mit traumatisierten jungen Flüchtlingen“. Beide Fachtagungen fanden, auch über die Fachstellen im Landkreis hinaus, sehr großen Zuspruch. 

Bereits seit über 20 Jahren besteht der Arbeitskreis gegen sexuellen Missbrauch im Landkreis Schwandorf. Er leistet seither Präventionsarbeit, Vernetzung mit allen beteiligten Einrichtungen und vor allem auch Beratung der Opfer. Dieses Thema aus der Tabuisierung heraus zu holen, es der Gesellschaft bewusst und wahrnehmbar zu machen und für die Ursachen und Wirkungen zu sensibilisieren, das sind die Leitziele des Arbeitskreises. 

großes Programm auch 2016 

Nach dem großen Erfolg des Benefizkonzertes mit der Band „Willin“ vor zwei Jahren packt der Arbeitskreis mit einem weiteren Benefizkonzert am 15. April wieder eine besondere Form der Öffentlichkeitsarbeit an. Beim Konzert mit Heinz Grobmeier von den Negerländern und Peter Knoll im Bürgertreff im Burglengenfeld wird der Arbeitskreis mit Infoständen und Ansprechpartnerinnen vor Ort sein. Mit den Einnahmen werden weitere Projekte des Arbeitskreises finanziert. 

Am 16. Juni findet mit dem Titel „Traumatisierte Menschen verstehen“ eine ganztägige Fachtagung für Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit mit Volker Dittmar vom Trauma-Institut Süddeutschland statt. Dieses Thema beschäftigt aktuell viele Beratungsstellen. 

Auch 2016 wird der Arbeitskreis wieder aktiver Partner bei der am 25. November stattfindenden Kooperationsveranstaltung zum Internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ sein. Auch die Präventionsarbeit in Kindergärten und in Schulen steht 2016 auf der Tagesordnung des Arbeitskreises. 

Weitere Infos finden Sie im Internet unter „Familie und Soziales - Soziale Dienste“ auf der Homepage des Landkreises www.landkreis-schwandorf.de  

Der Arbeitskreis Sexueller Missbrauch im Landkreis Schwandorf ist ein seit 1993 bestehender Zusammenschluss von Beratungs- und Hilfseinrichtungen, den Staatlichen Stellen und den Jugendsozialarbeitern an Schulen , die im Landkreis Schwandorf mit dem Thema sexuellem Missbrauch befasst sind. Einen Schwerpunkt bildet die Öffentlichkeitsarbeit zur Enttabuisierung sexueller Gewalt. Informieren und Sensibilisieren statt Panikmache ist hier das Motto des Arbeitskreises. 

Mitglieder des AK sexueller Missbrauch mit den jeweiligen Schwerpunktaufgaben:

Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises - Koordination und Organisation des AK und der Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit des AK.

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle – in erster Linie Beratung und Betreuung der Kinder und jugendlichen Opfer und deren Erziehungsberechtigten

Kreisjugendamt - Umgangsrecht, Sorgerecht und die Sicherstellung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen

Koordinationsstelle Frühe Kindheit (Koki) – Beratung, Unterstützende Hilfen

Beauftragte der Polizei für Frauen und Kinder - polizeilichen Opferschutz und Beratung in strafrechtlichen Fragen

Kriminalinspektion Amberg – Strafanzeigenaufnahme, Info über Opferschutz

Beratungsstelle für psychische Gesundheit im Diakoniezentrum - Begleitung und Kontaktaufnahme zu anderen Stellen, Angehörigenarbeit und Gesprächsgruppen

Donum Vitae – Erstanlaufstelle, Begleitung und Vermittlung zu Fachstellen

Jugendsozialarbeiter an Schulen - Erstanlaufstelle und Beratung in den Schulen

Haus des Guten Hirten - Erstanlaufstelle und Beratung im HdGH

Caritas – Begleitung der Betroffenen und Krisenintervention

Zentrum Bayern für Familie und Soziales – Beratung von Opfern von Gewalttaten zu möglichen Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt