Auffahrunfall bei Überholvorgang

Auffahrunfall bei Überholvorgang

1 Minuten Lesezeit (120 Worte)

Symbolbild: (c) Gerd Altmann, pixelio.de

Zu einem eher ungewöhnlichen Verkehrsunfallgeschehen kam es Donnerstagmorgen (01.09.2016) gegen 07.20 Uhr auf der Bundesstraße 14 zwischen Hirschau und Gebenbach.

Zur Unfallzeit war ein 28-jähriger Amberger mit seinem VW-Golf in Fahrtrichtung Gebenbach unterwegs und beabsichtigte eine Fahrzeugkolonne zu überholen. Diesen Vorgang leitete er auch ein, ein ihm mit einem Toyota nachfolgender 59-jähriger Amberger tat ihm dies gleich.

Wegen Unübersichtlichkeit des weiteren Streckenverlaufs brach der 28-Jährige schließlich seinen Überholvorgang ab und bremste. Danach fuhr der Toyota-Fahrer aufgrund fehlenden Sicherheitsabstandes auf den vor ihm befindlichen VW-Golf auf.

Der Jüngere der beiden Amberger erlitt durch den Anprall leichte Verletzungen, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall noch fahrbereit.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige