Anzeige
Auftaktveranstaltung „Erfassung Historischer Kulturlandschaftselemente“

Auftaktveranstaltung „Erfassung Historischer Kulturlandschaftselemente“

2 Minuten Lesezeit (391 Worte)

Die Auftaktveranstaltung für das LEADER-Kooperationsprojekt „Erfassung Historischer Kulturlandschaftselemente“ hat am 9. November im Schloss Theuern bei Amberg stattgefunden. Für dieses Projekt haben sich 12 Lokale Arbeitsgruppen (LAGs) aus Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz zusammengeschlossen. In Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege soll modellhaft eine Datenbank aufgebaut werden, in die fortlaufend Kulturlandschaftselemente eingetragen werden. Das Ziel ist eine einheitliche bayernweite Erfassung.

Treibende Kräfte für die Initiierung des Projektes waren Frau Jutta Höfler (LAG Südlicher Steigerwald) und Dr. Thomas Gunzelmann (Bayer. Landesamt für Denkmalpflege). Das Projektmanagement besteht aus Armin Röhrer, einem Wissenschaftler, der langjährige Erfahrung in der Kartierung Historischer Kulturlandschaften mitbringt, und dem Projektassistenten Klaus Stellwag mit Sitz in den Räumen der LAG „Südlicher Steigerwald“ in Scheinfeld.

Das Projektgebiet reicht vom Taubertal im Westen bis in den Oberpfälzer Wald im Osten. Schon von den naturräumlichen Voraussetzungen haben sich hier sehr unterschiedliche Kulturlandschaften herausgebildet. Im Taubertal befinden wir uns im Muschelkalk mit Weinbauklima. So sind hier die mächtigen hangabwärts laufenden Steinriegel besonders prägend. Im Zentrum des Projektgebietes liegt der Jurazug, der wieder von sehr eigenen Kulturlandschaftselementen geprägt ist wie beispielsweise von Felsen durchsetzten Wacholderhängen an den Talhängen oder Hüllweihern in den Dörfern auf der Hochfläche. Als Teil des ostbayerischen Grundgebirges besitzt der Oberpfälzer Wald auch infolge seines schon etwas raueren Klimas wieder ganz eigenständigen Charakter.

Ebenso grundlegend für die Herausbildung eigenständiger Kulturlandschaften sind die territorialen Verhältnisse vor der Säkularisation. Diese sind in der Oberpfalz einheitlich, sie war Teil des Kurfürstentums Bayern. In Franken dagegen war die Situation stark zersplittert. Neben den großen evangelischen Landgebieten der Markgrafschaft Ansbach und den Reichstädten mit großem Landgebiet wie Nürnberg und Rothenburg finden sich auch katholische Gebiete wie die Hochstifte Bamberg und Eichstätt oder das Schwarzenberger Land. Für den geschulten Blick ist es auf den ersten Blick erkennbar, ob man sich in einem katholischen oder evangelischen Gebiet befindet – in Letzterem fehlen beispielsweise jegliche religiöse Flurdenkmäler.

Für das Bamberger Land ist die noch verbreitete Bierkultur prägend, was sich an den allgegenwärtigen Sommerkellern zeigt, wo häufig auch selbst gebrautes Bier ausgeschenkt wird.
Zentral für das auf drei Jahre angelegte Projekt ist die Mitarbeit von Ehrenamtlichen aus den jeweiligen Heimatregionen Bayerns. Die Ehrenamtlichen können ihr vorhandenes Wissen einbringen und sollen darüber hinaus in Workshops für die Kartierung geschult werden.

Die Vorstellung des Projektes stieß auf reges Interesse und lässt interessante und gute Ergebnisse erwarten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. April 2021
Nittenau. Eigentlich hätten die Stadträte dem Bürgermeister schon kurz vor Weihnachten aufs Dach steigen sollen. Taten sie aber nicht - denn die Pandemie brachte auch den Zeitplan des Dachausbaus im Rathaus aus den Fugen. Wer sich die Baustelle aller...
11. April 2021
Mit 49 Fällen am Freitag und 40 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.238. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei 189,4 und damit ...
11. April 2021
Wackersdorf. Am Samstag, 10. April, gegen 19:35 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit seinem Opel Astra den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Schwandorf-Mitte der BAB 93 in Fahrtrichtung Hochfranken. ...
10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt