// */
Anzeige
Anzeige
Aug in Aug mit Oberpfälzer Autoren

Aug in Aug mit Oberpfälzer Autoren

3 Minuten Lesezeit (574 Worte)

In früheren Zeiten lag der Markt Beratzhausen an der Handelsstraße von Regensburg nach Bamberg am schönen Labertal. Auch heute noch erreicht man den kleinen Markt bequem mit dem Zug. Dass hier für Kunst und Kultur immer etwas gemacht wird und wurde, davon zeugen die Verleihung der Europafahne vom Europarat in Straßburg für seine internationalen kulturellen Aktivitäten, oder  Anerkennungen für das Abhalten eines internationalen Bildhauersymposium „Kunst und Natur“, wie auch des internationalen Malersymposium „Naturlandschaft – Werklandschaft“ und dergleichen in der Vergangenheit.  Am vergangenen Freitagnachmittag fand im historischen Zehenstadel eine Autorentagung für neue Literatur aus der Oberpfalz statt.

Veranstalter war die KunstLiteraTour des Marktes Beratzhausen. Die literarische Szene aus der gesamten Oberpfalz, sowie Interessierte waren hierzu eingeladen. Die Leitung dieses Kongresses übernahmen  Dr. Christine Riedl-Valder und  Friedrich Brandl.


Erst wurde Gelegenheit gegeben, neue Werke vorzustellen, es fanden Diskussionen, Workshops statt und viele Informationen wurden ausgetauscht, bezüglich Schreiben und Präsentieren, Publikationsmöglichkeiten und Gemeinschaftsprojekte, damit das Schreiben kein einsames Geschäft bleibt. Wer sich schon einmal mit der Veröffentlichung eines eigenen Werkes beschäftigt hat, weiß, wie schwierig dieses Geschäft sein kann und wie hilfreich entsprechende Auskünfte sind.

Dazu stellten sich die Oberpfälzer Verlage Bodner und Gietl vor und baten Programme, veröffentlichte Bücher, wie auch Publikationsmöglichkeiten an.

Entsprechend ermutigend ist es, dass sich so viele Schriftsteller aus dem Regierungsbezirk vorgestellt haben und am Abend Ausschnitte aus ihren Werken präsentierten. Kulturreferent Michael Eibl begrüßte hierzu die versammelten Kunstinteressierten und zeigte sich unter anderem erfreut, dass in diesem Jahr das Buch „Neue Märchen aus dem Tal der Schwarzen Laber“ in welchem Schüler ihre Geschichten präsentieren, herausgegeben werden konnte.

Durch das Abendprogramm „Neue Prosa und Lyrik aus der Oberpfalz“ führten  Dr. Riedl-Valder und Herr Brandl, um jeweils ein paar einführende Worte zu den Autoren zu sagen. Insgesamt acht Verfasser stellten einige Zeilen aus ihren Werken vor:
Friedrich Brandl: aus Amberg, bekannt für seine Lyrik in Mundart verfasst und 2013 mit dem Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz in der Kategorie „Literatur“ geehrt, gab neue Gedichte im Sonettenkranz geschrieben zum Besten.
Angela Kreuz: Schriftstellerin und Psychologin aus Regensburg, 2012 mit dem Kulturförderpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet, las aus ihrem Roman „Ebbe, Flut und zurück“
Hans Regensburger: aus Freystadt hatte schon immer eine Vorliebe für oberpfälzer Komponisten und widmet seinen neuen Roman „Plaisir d’amour“ den im 18. Jhd. in Freystadt geborenen Johann Paul Aegidius Martini, dabei erzählt er in der Ich-Form.
Christa Sienel: aus Laaber ist eine Mundartautorin und schreibt gerne ihre Beobachtungen amüsant in Dialektform auf. Den Zuhörern gab sie Einblick in einen Ausflug des Kegelvereins gen Süden. 2011 veröffentlichte sie „A Kirm voller Gschichtn“.
Grete Pickl: aus Kastl ist mit Mundart aufgewachsen und sammelt auch heute noch Mundartsprüche. Wie in ihrem Werk „Schmeckt's?“ Denn oft kann, gerade in Bayern, mit wenigen Worten viel ausgedrückt werden.
Edeltraud Forster: aus Wörth a. d. Donau ist Märchenerzählerin und Kräuterpädagogin. Sie inspirierte mit ihrer Geschichte über „Die alte Allee“.
Martin Stauder: aus Regensburg kommt ursprünglich aus Göttingen. In seinen Aufzeichnungen „Kaum Schönfärberei“ zeigte er an diesem Abend seinen Blick auf die Altstadt Regensburgs.
Oliver Machander: aus Hainsacker ist Märchenerzähler und machte hierzu eine künstler-pädagogische Ausbildung. In seinem neuen Märchenbuch „Märchenrund zur Geisterstund“ erzählt der die Erlebnisse mit den Regensburger Rathausgeistern ‚Schutz‘ und ‚Trutz‘.
Musikalisch umrahmt wurde die abendliche Lesung vom 17-jährigen Gymnasiasten Stefan Zimmermann aus Etterzhausen.
Gegen 21.30 Uhr war die Veranstaltung zu Ende und es bestand nochmals die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Am Sonntag, den 15. November 2015 ab 13Uhr findet in Kooperation mit dem Kunst- und Kulturverein Historische Druckerei Seidel e.V. die Regionalbuchmesse Oberpfalz in Sulzbach-Rosenberg statt.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...