Traumzeit_1 Miriam Mack (links) begrüßt die Traumzeitkinder zusammen mit Schirmherrin Alexandra Polzin (2. v. l.) im Europa-Park. Bild: © Juliana Bachert, Europa-Park, Unternehmenskommunikation

Ausflug in den Europapark

2 Minuten Lesezeit (312 Worte)

Regensburg/Rust. Schon die Urvölker Australiens wussten die Kraft der Traumzeit zu schätzen. Für die Aborigines stellt Träumen weit mehr dar als bloß die Art der Erscheinungen während des Schlafens. Durch die „Dreamtime" schöpfen sie Kraft, werden sich der Gegenwart bewusst und können anhand dessen die Momente des Hier und Jetzt genießen. Das Ziel der Wertschätzung der gegenwärtigen Zeit verfolgt auch der gemeinnützige Verein „Traumzeit für krebskranke Kinder e.V.". 

Einmal sein größtes Idol treffen, mit dem Flugzeug fliegen oder eine rasante Achterbahnfahrt erleben, das ist wohl der Traum vieler Kinder. Jetzt wurde dieser Traum für

24 Kinder und ihre Familien wahr. Die Traumzeitfamilien besuchten in Begleitung ihrer Schirmherrin, der deutschen Fernsehmoderatorin Alexandra Polzin, den Europa-Park und die Wasserwelt Rulantica. Die 2016 gegründete „Traumzeit für krebskranke Kinder e.V." betreut zurzeit 88 Kinder und Jugendliche mit ihren Familien. Das Ziel ist es, mit Hilfe unvergesslicher Aktivitäten und Momente schwierige Zeiten zu vergessen, sich auf die positiven zu konzentrieren und Energie mit der gesamten Familie zu tanken. 

Wo kann dies besser gelingen als in Deutschlands größtem Freizeitpark? Gleich am ersten Tag besuchten die Familien den Europa-Park. Spritzige Wasserattraktionen, wilde Fahrten mit der „Silver Star" aber auch ruhige Momenten in Grimms Märchenwald - da war für jeden Geschmack etwas dabei. Nach einer erholsamen Nacht im Hotel Santa Isabel und einem umfangreichen, leckeren Frühstück waren alle gewappnet für den zweiten Tag in Rulantica. Mit vollen Bäuchen und reichlich guter Laune erkundeten die 24 Familien die nordische Welt rund um den quirligen Sixtopus Snorri.

Nach zwei erlebnisreichen Tagen im Europa-Park und der Wasserwelt Rulantica war das Fazit einstimmig: alle Kinder konnten für einen Moment ihre Sorgen vergessen und mit ihren Familien Zeit gemeinsam erleben.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Schirmherrin Alexandra Polzin, Miriam Mack, Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerks, und Nadine Guggenberger, erste Vorsitzende von "Traumzeit für krebskranke Kinder e.V." (von links)        Bild: © Juliana Bachert, Europa-Park, Unternehmenskommunikation

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige