Ausstellung Energiewende in Burglengenfeld

Ausstellung Energiewende in Burglengenfeld

2 Minuten Lesezeit (330 Worte)

Bis einschließlich 22. Juni 2016 ist die Leihausstellung „Energiewende“ der Regierung der Oberpfalz noch im Historischen Rathaussaal zu sehen. Am Freitagabend wurde sie offiziell von Bürgermeister Thomas Gesche und Stadtbaumeister Franz Haneder eröffnet.

„Es ist unstrittig, dass fossile und atomare Energieträger durch andere Energiequellen ersetzt werden müssen. Reaktionen aus der Bevölkerung kommen jedoch erst dann auf, wenn der Einzelne entweder über den Geldbeutel oder durch technische Anlagen – wie beispielsweise eine Stromtrasse, wie sie vermutlich auch bald durch unseren Landkreis führt  – betroffen ist“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche. Daher sei es unerlässlich, die Bürger für die Energiewende zu sensibilisieren und ihnen zu zeigen, was sie selbst tun können, um Energie zu sparen oder effizienter zu nutzen. Auch eine Stadt wie Burglengenfeld sei hier in der Verantwortung, mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Stadtbaumeister Franz Haneder nahm in seinem Fachvortrag die Zuhörer auf eine „Energiereise“ mit und erläuterte Chancen, Möglichkeiten und Ziele der Energiewende in zahlreichen Beispielen. Der Stadtbaumeister sah das größte Entwicklungspotential für nachhaltigen und effizienten Umgang mit Energie in der Sanierung von Altbauten bzw. deren energetische Sanierung. „Private wie öffentliche Bauherren können derzeit vielfach auf staatliche Förderungen setzen“, so Haneder. In Zeiten niedriger Zinsen seien die Möglichkeiten derzeit so gut wie nie zuvor.

Direkt auf die Stadt bezogen seien in Burglengenfeld unter anderem das Blockheizkraftwerk an der Kläranlage, aber auch die Photovoltaikanlage auf dem Feuerwehrgerätehaus oder gelungene Beispiele für die Nutzung von alternativen oder regenerativen Energien. Ziel dabei sei die städtischen Liegenschaften wirtschaftlicher, aber auch nachhaltig sowie effizient und sparsam zu betreiben. „Wir werden nicht aufhören, uns langfristig energieautark aufzustellen“, sagte Haneder. Letztendlich betonte der Stadtbaumeister, dass nicht nur allein der finanzielle Aspekt eine Rolle dabei spiele, sondern auch der Klima- und Umweltschutz für den künftigen Umgang mit Energie bewusster in den Vordergrund rücken müsse.  

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 12 Uhr,

Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17:30 Uhr,

Freitag 8 bis 15 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr.

Geeignet für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 5 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige