Anzeige

Autoteile für 400.000 Euro gestohlen

2 Minuten Lesezeit (312 Worte)

Ende Oktober 2012 ertappte der werksinterne Ermittlungsdienst eines Automobilkonzerns in Landshut den Mitarbeiter einer auf dem Werksgelände tätige Fremdfirma auf frischer Tat beim Diebstahl von Fahrzeugteilen. Die umgehend hinzugerufene Kripo Landshut fand bei ersten Durchsuchungen eine Vielzahl an Diebesgut auf. Die Staatsanwaltschaft Landshut leitete gegen den 34-jährigen Tatverdächtigen ein umfangreiches Ermittlungsverfahren ein. Dem jetzt vorliegenden Bericht der Ermittlungsbehörden ist eine Vielzahl von Diebstählen mit einer Beutesumme von über 400.000 Euro zu entnehmen.
Seit einigen Jahren war der 34-jährige Tatverdächtige für eine externe Reinigungsfirma als Vorarbeiter eingesetzt. In dieser Funktion war er mit Reinigungsarbeiten auf dem Werksgelände des Automobilkonzerns beauftragt. Aufgrund seiner Stellung hatte der rumänische Staatsangehörige Zugang zu vielen Bereichen der Landshuter Niederlassung des Automobilherstellers. Diesen Umstand nutzte der im Landkreis Landshut wohnende Mann und startete eine Diebstahlsserie. Im großen Stil hatte der Beschuldigte es auf Kfz-Motoranbauteile abgesehen. Während günstiger Zeiträume raffte er die Teile zusammen und verstaute die gestohlenen Gegenstände in seinem Firmenfahrzeug und schmuggelte so die Neuteile im Abfall verborgen vom Werksgelände. Zunächst zielte der 34-Jährige nur auf Motoröl ab. Später entwendete er dann auch Motoranbauteile, z.B. Injektoren, Wasserpumpen, Kompressoren. Der Beuteschaden bei den nachweisbaren Diebstahlsfällen summiert sich auf über 400.000 Euro.

Nach der vorläufigen Festnahme durchsuchten die Beamten der Kripo Landshut nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Wohnung und das Auto des Tatverdächtigen. Die Ermittler fanden Diebesgut im Wert von fast 80.000 Euro vor. Zudem bewahrte der Festgenommene Bargeld im vierstelligen Eurobereich auf. Die Diebstähle lagen erst wenige Tage zurück und konnten im Zusammenwirken mit dem Werksermittlungsdienst rekonstruiert werden.

Bei der Wohnungsdurchsuchung am Festnahmetag fanden die Einsatzkräfte auch eine geringe Menge illegaler Betäubungsmittel auf. Der Beschuldigte konnte noch am gleichen Tag wieder entlassen werden und wartet nun auf den Beginn der Hauptverhandlung. Die Staatsanwaltschaft Landshut wirft dem 34-Jährigen gewerbsmäßigen schweren Diebstahl vor.

Aufwändige Ermittlungen seitens Staatsanwaltschaft und Polizei hinsichtlich der Abnehmer und Auftraggeber folgten und dauern weiter an.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf übermittelt folgende Daten: In den sieben Tagen vom 21. bis zum 27. Juli traten folgende Fälle auf: ...
28. Juli 2021
Schwandorf. Die Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Schwandorf wurde von der Stadt Schwandorf mit einem zweiten Elektro-Fahrrad ausgestattet....
27. Juli 2021
Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartin...
27. Juli 2021
Schwandorf. Bei einem gemeinsamen Kennenlerngespräch haben sich vor Kurzem Silke Grimm, seit Anfang Juni Leiterin der Agentur für Arbeit Schwandorf, und Andreas Feller, Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf, über den regionalen Arbeitsmarkt ausgetau...
26. Juli 2021
Burglengenfeld. Im Rahmen der Sommerkulturreihe „Damenwahl" trafen sich am Donnerstag bei schönstem Sommerwetter viele Senioren und Junggebliebene zu einem musikalischen Nachmittag. ...
26. Juli 2021
Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministrante...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt