B15 - Ausbau nördlich Zeitlarn

B15 - Ausbau nördlich Zeitlarn

1 Minuten Lesezeit (222 Worte)

Bild: (c) by_stihl024_pixelio.png - Gehölzarbeiten im Innenkreisel des Lappersdorfer Kreisels beginnen ab 22.02.2016.

Im Rahmen des Ausbaus der Bundesstraße 15 nördlich Zeitlarn fallen im Sommer 2016 rund 40.000 m³ Erdmassen an, die zwischengelagert werden müssen. Hierfür möchte das Staatliche Bauamt Regensburg die Innenfläche des Lappersdorfer Kreisels an der Anschlussstelle A93 nutzen. Diese Fläche ist im Besitz der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Staatliche Bauamt Regensburg. Durch die Zwischenlagerung der Überschussmassen, auf der in der Nähe gelegenen eigenen Fläche, können Kosten beim Ausbau der B15 eingespart werden.

Für  die Zwischenlagerung muss die Fläche in einem ersten Schritt vom Gehölz befreit werden. Da zwischen 01. März und 30. September, aufgrund der gesetzlich geschützten Vogelbrutzeit, keine derartigen Arbeiten durchgeführt werden dürfen, müssen die Gehölzarbeiten bereits jetzt durchgeführt werden.

Die Arbeiten in der Innenfläche des Lappersdorfer Kreisels beginnen am Montag, den 22.2.2016.

Das Staatliche Bauamt Regensburg weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gehölzarbeiten bzw. die Zwischenlagerung von Erdmassen in keiner Weise mit dem geplanten Ausbau der Nordgaustraße, mit Neubau der Sallerner Regenbrücke und Umbau des Lappersdorfer Kreisels, im Zusammenhang stehen. Der Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau der Nordgaustraße, mit Neubau der Sallerner Regenbrücke und Umbau des Lappersdorfer Kreisels, wurde am 31.01.2014 durch die Regierung der Oberpfalz erlassen und ist derzeit beklagt.

Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet die Anlieger und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen durch die Arbeiten.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige