Balladen und fröhliche Tote
Wie können Tote so einen miesen Charakter haben? Die vielen kleinen Untugenden aus Lebzeiten haben die “grusligen Hammerschmiedsgselln” in Bodenwöhr nach ihrem Ableben eher noch kultiviert als abgebaut.Das kam bei der ersten Kostümprobe für den großen Balladenabend deutlich zum Ausdruck. Amüsante Geschichten aus mehreren Jahrhunderten Hüttenwerksgeschichte, komische und dramatische Lieder von (Pantoffel-) Helden und einiges mehr erwartet die Besucher am Freitag, 01. Juli, ab 20 Uhr auf der Freilichtbühne am Hammersee. Mit dabei sind die Spielleute von Ammenberg (Amberg), von wo das Bodenwöhrer Hüttenwesen auch ursprünglich abstammt.
 
Tickets gibt es im Tourismusbüro Bodenwöhr, Tel. 09434/902273, Infos auf www.eisenzeit.net.
 
Bereits vor der Vorstellung hat die „Hüttenküche“ am Festspiel-Ort geöffnet.