Anzeige
Band drei der Schriftenreihe „Regensburger Land“ in Pielenhofen vorgestellt

Band drei der Schriftenreihe „Regensburger Land“ in Pielenhofen vorgestellt

2 Minuten Lesezeit (387 Worte)

Im Vorfeld der Kulturpreisverleihung des Landkreises Regensburg im Klosterstadel Pielenhofen stellte Landrätin Tanja Schweiger zusammen mit Kulturreferent Dr. Thomas Feuerer, Dr. Manuela Daschner und dem Verleger Fritz Pustet den dritten Band der Schriftenreihe „Regensburger Land – Der Landkreis Regensburg in Geschichte und Gegenwart“ vor. Das Buch schließt an die in den Jahren 2008 und 2009 erschienenen Bände mit dem gleichen Titel an und beinhaltet wieder informative Beiträge zur regionalen Geschichte und Kultur. Entsprechend aufgemacht und reich bebildert richtet es sich an eine breite Leserschaft und könnte auch ein Geschenktipp für Weihnachten sein.

 

Landrätin Tanja Schweiger zeigte sich bei der Vorstellung des Werkes sehr erfreut, dass nach mehrjähriger Pause nun wieder ein Landkreis-Almanach präsentiert werden könne. Sie dankte allen, die zum Gelingen des Werkes beigetragen hätten. Die darin enthaltenen 13 Beiträge dokumentieren Kunstausstellungen, porträtieren Kultur- und Denkmalschutzpreisträger, informieren über historische und zeitgenössische Architektur und beschäftigen sich mit Literaturgeschichte und Altstraßenforschung. So entsteht ein Kaleidoskop an bereichernden Eindrücken, ein lebendiges und buntes Bild der Region um Regensburg.

Dr. Thomas Feuerer und Dr. Manuela Daschner, die zusammen als Schriftleiter fungiert hatten, bedankten sich bei Verleger Fritz Pustet für die angenehme Zusammenarbeit. „Das neue Buch wurde in kürzester Zeit fertiggestellt: Wir haben erst im September angefangen, die Beiträge zu redigieren und die Bilder zu sammeln, und heute können wir den Band schon vorstellen“, freute sich der Kulturreferent. Durch das erstmalige Erscheinen in einem renommierten Verlag erhoffen sich die Verantwortlichen, dass die Schriftenreihe ein noch breiteres Publikum erreicht als bisher.

Fritz Pustet beeindruckte nicht nur die umfassende Dokumentation der erfolgreichen Max-Schultze-Ausstellung, die im Herbst im Landratsamt zu sehen gewesen war. Auch der Beitrag über die immer seltener werdenden Jurahäuser im westlichen Landkreis und der Artikel über die Altstraßen nördlich von Regensburg stießen auf sein Interesse. Betroffen sei er von der Abhandlung von Erwin Hadwinger über die Todesmärsche der KZ-Häftlinge am Ende des Zweiten Weltkrieges gewesen, die auch durch den Landkreis geführt hätten. Dr. Thomas Feuerer merkte dazu an, dass es dem Redaktionsteam bei der Auswahl der Beiträge wichtig gewesen sei, nicht nur „Schönes“ zu präsentieren, sondern auch „schwierige“ Ergebnisse aus der Heimatforschung darzustellen.

Hinweis: Der 3. Band der Reihe „Regensburger Land – Der Landkreis Regensburg in Geschichte und Gegenwart“ umfasst 156 Seiten und ist ab sofort zum Preis von 19,95 Euro im Buchhandel zu haben. Das Buch trägt die ISBN 978-3-7917-2953-4.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
07. Mai 2021
Schwandorf. Gelungener Start der ersten digitalen Bildungsmesse für den Landkreis Schwandorf. Mit Stand zum Donnerstagvormittag gab es mehr als 30.000 Seitenaufrufe und rund 16.500 Klicks auf Messestände. Bis zum Sonntag, 09. Mai, haben Interessierte...
06. Mai 2021
Mit 36 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.931. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 100,8 lag, steigt um zwei Fälle pro 100.000 Einwohner auf 102,8. Diesen Wert geben heute sowohl das Landesamt für Gesundheit u...
06. Mai 2021
Maxhütte-Haidhof. Fast vier Jahre lang war Rebecca Federer Leiterin des MehrGenerationenHauses – nun geht sie für zwei Jahre in Elternzeit und das Haus bekommt „ein neues Gesicht". ...
06. Mai 2021
Nittenau. Im Rahmen der Kunst-Kultur-Tage veranstalten das Stadtmuseum Nittenau und die Katholischen Landjugendbewegung Nittenau zwei Aktionen zum Thema „Jugend gestaltet Zukunft." ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt