police-378255_1920 Symbolfoto: Pixabay

Banküberfall in Arnschwang: Festnahme eines Tatverdächtigen in Tschechien

1 Minuten Lesezeit (188 Worte)
Empfohlen 

ARNSCHWANG. Nach einem versuchten Überfall auf eine Bankfiliale in Arnschwang hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Er kommt insbesondere für weitere Raubstraftaten in dem Nachbarland in Frage. Die tschechische Polizei arbeitet derzeit eng mit den bayerischen Kriminalbeamten zusammen.

Der 34-jährige Mann aus Tschechien steht im Verdacht am Dienstag, den 08.01.2019, die Filiale der Sparkasse in Arnschwang im Landkreis Cham überfallen zu haben. Dabei hatte der Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe eine Bankmitarbeiterin bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Er verließ die Bank aber ohne Beute, die Angestellten des Geldinstituts blieben unverletzt. 

Wie die tschechische Polizei am 17.01.2019 mitteilte, ist nun in Tschechien ein Tatverdächtiger festgenommen worden, der auch für weitere Taten in seinem Heimatland in Frage kommt. Die ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei Regensburg stehen bereits seit der Tat in Arnschwang im engen Kontakt mit der tschechischen Polizei. Das Gemeinsame Zentrum der deutschen und tschechischen Polizei in Schwandorf ist als wichtiges Bindeglied in die Ermittlungen eingebunden.

Der Tatverdächtige ist aufgrund der Anordnung tschechischer Justizbehörden dort inhaftiert worden. Für die Kriminalpolizei Regensburg und die zuständige Staatsanwaltschaft gilt es nun den Tatvorwurf im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit weiter aufzuklären.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige