// */
Anzeige
Anzeige
1Barbarafeier

Barbarafeier in Wackersdorf

2 Minuten Lesezeit (446 Worte)
Empfohlen 

Wackersdorf. „Alles kommt vom Bergwerk her!" Die bergmännischen Wurzeln zu erhalten, unsere Bergmannstradition nach außen zu tragen und dabei offen sein für Innovationen, sind die Aufgaben des Knappenvereins", konstatierte dessen Vorsitzender bei der Barbarafeier. Für besondere Verdienste wurde Rosemarie Rappel und Richard Weinfurtner die Ehrenmitgliedschaft angetragen.


- Bürgermeister Thomas Falter (re.), MdB Karl Holmeier, OB Andreas Feller und Knappenverein-Vorsitzender Jürgen Müller (v.l.) beglückwünschten Richard Weinfurtner und Rosemarie Rappel zur angetragenen Ehrenmitgliedschaft.

Mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Stephanus wurde nach alter Tradition die Barbarafeier des Knappenvereins eröffnet. Anschließend marschierten die Knappen, angeführt von der Bergmannskapelle, sowie den Ehrengästen und Vereinen zum Pfarrheim. Mit dem Kaiser-Jäger-Marsch wurden die Festbesucher musikalisch von der Bergmannskapelle unter der Leitung von Andreas Königsberger begrüßt. Der Knappen-Singkreis brachte das Barbaralied zu Gehör.


Anzeige

Nach der Begrüßung zahlreicher Ehrengäste durch den Vorsitzenden Jürgen Müller erinnerte er an das letzte Barbarafest als kurz danach der Steiger das letzte Mal aus dem deutschen Steinkohlebergbau ausfuhr. War´s das? Ist das Licht erloschen? „Ich sage nein, denn Bergbau ist mehr und lebt weiter. Bergbau ist Innovation, die wir benötigen um nachhaltig unsere energetische Selbstständigkeit zu wahren", konstatierte der Sprecher. Zudem appellierte dieser an die Festgäste mutig den Fortschritt mit Ideen umzusetzen, "denn wie es gelingen kann, sehen wir an unserer blühenden Industrie- und Freizeitlandschaft hier vor Ort."


„Das Knappengebet" sangen anschließend der Singkreis unter ihrem Leiter Rudi Mandl bevor Bürgermeister Thomas Falter bekräftigte, dass man auf die Bergbauvergangenheit sehr stolz sei nachdem die BBI große Spuren hinterlassen habe. Mit einem Glück Auf aus Schwandorf erinnerte OB Andreas Feller daran, dass auch Schwandorf einmal mit der Mathiaszeche Bergbau betrieben hat. Mit dem Kohleausstieg sieht sich die Bundespolitik vor eine große Aufgabe gestellt. „Diese Herausforderung können wir nur bewältigen, wenn wir die Bevölkerung mitnehmen", meinte MdB Karl Holmeier in seinem Grußwort. Festredner MdL Joachim Hanisch befasste sich schließlich in seiner Rede mit der Entwicklung des Bergbaus in der Oberpfalz und den Problemen als auch den positiven Seiten als in Wackersdorf der Bergbau Zu Ende ging. „Nachdem im zweitgrößten Braunkohlenrevier in der damaligen Bundesrepublik 1982 die Förderung eingestellt wurde, war und ist der Bergbau ein Teil von Wackersdorf", so der Sprecher. „Der Wandel von einer Bergbau- in einen Industrie- und Tourismusgemeinde ist auch ein Verdienst des Knappenvereins", betonte Hanisch.

Nachdem die Knappen-Tanzgruppe unter der Leitung von Rosemarie Roidl den Knappentanz aufführte, nahm Vorsitzender Müller zwei Ehrungen vor. Rosemarie Rappl, die frühere Leiterin des Knappenchores und spätere Dirigentin des Singkreises wurde unter großem Beifall die Ehrenmitgliedschaft angetragen. Ebenfalls wurde Richard Weinfurtner zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat sich ebenfalls in besonderer Weise um den Erhalt der bergmännischen Tradition verdient hat. Gemeinsam wurde abschließend das Steigerlied intoniert.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...