Baufreigabe! 28,7 Millionen für die B 85 von Altenkreith nach Wetterfeld

Baufreigabe! 28,7 Millionen für die B 85 von Altenkreith nach Wetterfeld

1 Minuten Lesezeit (242 Worte)

„Der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat heute in Berlin grünes Licht für den vierstreifigen Ausbau der B 85 von Altenkreith nach Wetterfeld gegeben“, freuen sich die Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier (CSU) und Marianne Schieder (SPD). „Die Baufreigabe ist erteilt und Alexander Dobrindt hat sein Wort von der Verkehrsfreigabe des Wetterfelder Tunnels gehalten: Dort, wo Baurecht vorliegt, wird gebaut.“

Nachdem die Straßenbaubehörde der Oberpfalz am 18. Oktober 2016 den Planfeststellungsbeschluss für Ausbau der B 85 zwischen Piendling und ostwärts Altenkreith mit einer Baulänge von 3,4 Kilometern erlassen hat, ist die letzte Frist zur Einlegung einer Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss am 09. Dezember 2016 geendet. Der Planfeststellungsbeschluss war damit rechtsbeständig, das erforderliche Baurecht lag vor.
Holmeier und Schieder: „Mit der Baufreigabe von Altenkreith nach Wetterfeld kann ein weiteres Teilstück des vierspurigen Ausbaus der B 85 begonnen werden. Die Gesamtinvestitionen des Bundes belaufen sich hier auf 28,7 Millionen Euro. Auch wenn die Maßnahme aus Sicht der Kritiker nur im weiteren Bedarf mit Planungsrecht eingestuft ist, rollen bald die Bagger. Wir danken dem Minister, dass er Wort gehalten hat.“

Verkehrsbedeutung:
Die B 85 ist eine wichtige Nord-Süd-Achse in Ostbayern und wegen ihrer Funktion als Autobahnzubringer sowie als Verbindung zum tschechischen Straßennetz, insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung der Region von großer Bedeutung. Von Cham bis Wetterfeld ist die B 85 auf einer Länge von rund 10 Kilometern bereits vierstreifig ausgebaut. Der Ausbau zwischen Wetterfeld und Altenkreith schließt (zusammen mit der Ortsumgehung Altenkreith) eine noch offene Ausbaulücke zur B 16.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige