Anzeige
Baugebiet Hussitenweg II: Erschließung kurz vor Abschluss

Baugebiet Hussitenweg II: Erschließung kurz vor Abschluss

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

Die Erschließungsarbeiten im Burglengenfelder Baugebiet Hussitenweg II stehen kurz vor dem Abschluss. Alle 44 Grundstücke sind bereits verkauft, die ersten Familien könnten heuer noch mit dem Bau ihres neuen Hauses beginnen, informierte Geschäftsführer Franz Haneder den Aufsichtsrat der Stadtbau GmbH bei einem Termin vor Ort.

 

Offizielle Abnahme der Erschließungsanlagen ist am 15. Oktober. „Damit halten wir die Zusagen aus den Kaufverträgen mit den neuen Grundstücksbesitzern“, sagte Dipl.-Ing. (FH) Haneder. Bei der Stadtverwaltung sind bereits die ersten Bauanträge eingegangen, sodass die ersten Häuslbauer vermutlich heuer noch loslegen können. Innerhalb von maximal fünf Jahren müssen die Grundstücke nach den Vereinbarungen in den Kaufverträgen bebaut sein.

Planung, Bauleitung und Bauüberwachung lagen am Hussitenweg II in Händen des heimischen Ingenieurbüros Preihsl + Schwan. Die Erschließungsarbeiten wurden von der Firma Münnich aus Maxhütte-Haidhof ausgeführt. „Zu unserer vollsten Zufriedenheit“, wie der Geschäftsführer lobte. Er stellte die angenehme Zusammenarbeit mit den beiden Firmen heraus und bedankte sich dafür bei den Diplom-Ingenieuren Theo Preihsl und Fabian Biersack (Preihsl + Schwan) sowie bei Bauleiter Ralf Zahradnik von der Firma Münnich. Das Auftragsvolumen für die Errichtung von Straßen, Kanal- und Wasserleitungen lag bei fast 900.000 Euro.

Sobald die Humusierungsarbeiten abgeschlossen sind, werden alle Bauflächen kurz abgemäht und der Boden leicht aufgerissen. Dies dient als Vergrämungsmaßnahme für seltene Tierarten. Nach aktuellem Stand der Planungen wird die Verlängerung der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße Richtung Baugebiet Hussitenweg am 16. Oktober für den Verkehr freigegeben. „Dann ist auch der erste Bauabschnitt nicht mehr ausschließlich über den Parkplatz des Bulmare erreichbar, sondern von zwei Seiten erschlossen“, freute sich Bürgermeister Thomas Gesche, der auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtbau GmbH ist.

Die Straßenbeleuchtung soll entlang der Fortführung der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße und der Straße Richtung Bulmare eingeschaltet werden, da zu erwarten ist, dass die Gehwege dort von Kindern und Jugendlichen auf dem Weg ins Schulzentrum im Naabtalpark genutzt werden.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt