Anzeige
Kerstin_Schmidt Medaillengewinnerin Kerstin Schmidt beim Wettkampf in der Chiemgau-Arena Ruhpolding. Bild: © Ludwig Dirscherl

Bayerische Meisterschaft im Sommerbiathlon in Ruhpolding

2 Minuten Lesezeit (429 Worte)

Pfreimd/Ruhpolding. Mit acht Gold- und einer Silbermedaille kehrten die Sommerbiathleten des Oberpfälzer Schützenbundes von der Bayerischen Meisterschaft nach Hause.


In der Chiemgau-Arena Ruhpolding, wo im Winter die Weltcupbiathleten ihre Runden drehen, fanden die Sportler hervorragende Verhältnisse für den nationalen Wettkampf: Mit dabei die Oberpfälzer Markus Gleißl (Teublitz), Kerstin Schmidt (Siegritz), Johannes und Eberhard Donhauser (Amberg), sowie Vizepräsident Wolfgang Bauer als Betreuer. Alle qualifizierten sich zur DM die vom 9. Bis 12. September im Arber-Hohenzollern-Stadion stattfindet.

Die Meisterschaft im Sommerbiathlon ist eine Kombination aus Laufen und Schießen, dabei kommt es auf Kraft, Gewandtheit, Konzentration und Selbstdisziplin an. Ziel ist es, in möglichst schneller Zeit, eine vorgegebene Strecke (drei bis sechs km je Klasse), die mit Schießeinheiten unterbrochen ist, zu absolvieren. Die Waffe wird dabei nicht mitgeführt, sondern bleibt am Schießstand. Fünf Klappziele sind im Liegend – bzw. Stehendanschlag zu treffen, bei Fehlern sind Strafzeiten bzw. Strafrunden die Folge. Vor dem Start besteht die Möglichkeit zu trainieren und die Waffen anzuschießen.

Seit 2020 wird die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in fünf Gruppen eingeteilt. Die Läufer des OSB sind in der Gruppe Süd und kämpfen gemeinsam mit den Biathleten des BSSB um Medaillen. Um den Corona-Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden, wurden nur die Disziplinen Sprint und Einzelwettkampf mit Luft- und Kleinkalibergewehr gelaufen, kein Massenstart und Staffel.

Eberhard Donhauser, der sich seit 2007 im Deutschen Sommerbiathlon einen Namen macht, holt mit 65 Jahren vier Goldmedaillen. Die dreifache Weltmeisterin Kerstin Schmidt (28) betreibt seit 2008 den Biathlonsport. Die Bäckerin dominierte besonders bei den Schießeinlagen mit geringer Fehlerquote und konnte drei Goldmedaillen erringen. Der für Eichenlaub Saltendorf startende Markus Gleißl (47) konnte aufgrund einer Knieverletzung nur am Sprint teilnehmen. Mit einer hervorragenden Laufzeit und nur zwei Schießfehlern erreichte er den zweiten Platz.

Im KK-Sprint schaffte Johannes Donhauser (27) die Tagesbestzeit mit 16:09 Minuten die vier Kilometer Strecke, trotz seiner drei Schießfehler. Als Deutscher Meister im Winterbiathlon ging er auf seiner Heimstrecke an den Start. Die sportlichen Erfolge der Oberpfälzer Sommerbiathleten lobte OSB-Vizepräsidentin Herta Zeiler.

Einzel LG 6 km: Herren IV: 1. Eberhard Donhauser 6 Schießfehler/35:02.2 Minuten; Damen I: 1. Kerstin Schmidt 1/27:08.0.

Sprint LG 4 km: Herren IV: 1. Eberhard Donhauser 2/21:02.2; Damen I: 1. Kerstin Schmidt 2/17:47.2; Herren II: 2. Markus Gleißl 2/18.10.6.

Einzel KK 6 km: Herren IV: 1. Eberhard Donhauser 7/34:57.5.

Sprint KK 4 km: Herren IV: 1. Eberhard Donhauser 5/24:43.2; Herren I: 1. Johannes Donhauser 3/16:09.4; Damen I: 1. Kerstin Schmidt 2/18:38.0.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Eberhard Donhauser Bild: © Ludwig Dirscherl
Johannes Donhauser Bild: © Ludwig Dirscherl
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

23. Juli 2021
Burglengenfeld. Seit einigen Jahren schon hat sich die Fokusgruppe Jugend unter der Leitung von Merlin Bloch der Präventionsarbeit unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche" verschrieben. ...
22. Juli 2021
Schwandorf. Wir hatten am Mittwoch um 16.30 Uhr von einem Fall berichtet – drei sind es geworden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben deshalb heute 8.401 Fälle an. Die Sieben-Tage-Inz...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt