Bayerische Polizeimeisterschaften im Fußball der Frauen in Waldmünchen

Bayerische Polizeimeisterschaften im Fußball der Frauen in Waldmünchen

2 Minuten Lesezeit (375 Worte)

Am 27. und 28. April 2016 fand in Waldmünchen die 3. Bayerische Polizeimeisterschaft im Fußball der Frauen statt. Die Fußballerinnen des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei konnten diese nach spannenden Spielpartien für sich entscheiden.

Der Geschäftsführer des Bayerischen Polizeisportkuratoriums, welches die Meisterschaft im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr veranstaltete, Erster Polizeihauptkommissar Peter Wiesent hieß die Sportlerinnen herzlich in Waldmünchen willkommen. Er bedankte sich bei Kriminalhauptkommissar Edmund Ipfelkofer von der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, der als Fußballfachwart im Bayerischen Polizeisportkuratorium für sämtliche Fußballfachfragen zuständig ist und das Turnier mit organisierte. Da die Gesamtorganisation in den Händen des Polizeipräsidiums Oberpfalz lag, dankte Wiesent stellvertretend Polizeihauptkommissar Thomas Dietl vom Polizeipräsidium Oberpfalz. Einen besonderen Dank richtete der Geschäftsführer an Marianne Brey, die 1. Vorsitzende des TV Waldmünchen, der den Fußballplatz und das Sportheim für die Meisterschaft zur Verfügung stellte sowie an den Abteilungsleiter Fußball, Ingo Schulz. Da manche Spiele auf dem Schulsportplatz ausgetragen wurden, galt Wiesents Dank zudem der Stadt Waldmünchen. 

Bei zum Teil widrigen Witterungsverhältnissen und Schneefall kämpften die Teilnehmerinnen der Polizeipräsidien aus München, Oberbayern Nord und Unterfranken sowie der Bayerischen Bereitschaftspolizei um die Bayerische Polizeifußballkrone der Frauen. Da den Polizeipräsidien Niederbayern und Oberpfalz leider nicht genügend Fußballdamen zur Verfügung standen, konnten diese Präsidien sich nicht an dem Turnier beteiligen. 

In insgesamt zwölf Partien von zwei Mal zwanzig Minuten Länge standen sich die Teams im Spielmodus „jeder gegen jeden“ gegenüber. Den Zuschauern boten sich spannende Spiele, die mit großem Engagement und Können ausgetragen wurden. Die Fußballerinnen des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei konnten sich am Ende der Veranstaltung den Gesamtsieg des Turniers sichern. Sie dürfen sich nun Bayerische Polizeimeister im Fußball der Frauen nennen. Auf Platz Zwei folgten die Frauen des Polizeipräsidiums Unterfranken. 

Torschützenkönigin wurde Sandra Feldbrügge, Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei. Die Mannschaftstrainer waren zudem dazu aufgerufen, die beste Spielerin des Turniers zu wählen. Diesen Titel sicherte sich Selina Schmidt von der Bereitschaftspolizei. 

Die Siegerehrung fand in den Räumlichkeiten der Zentralen Diensthundeschule der Bereitschaftspolizei in Herzogau statt. Polizeidirektor Robert Fuchs vom Polizeipräsidium Oberpfalz nahm diese vor. Er gratulierte den Siegerinnen der Bereitschaftspolizei und bedankte sich für den sportlich fairen Wettkampf. Zusammen mit den Organisatoren zeichnete Fuchs die Teilnehmerinnen mit Urkunden und Medaillen aus. Die Torschützenkönigin sowie die „Spielerin des Turniers“ durften sich zudem über kleine Präsente freuen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige