soder-3742223_1280 Archivbild: Josef A. Preiselbauer auf Pixabay
München/Ostbayern. Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat am Montag bei einer Regierungserklärung die Einführung einer Maskenpflicht für die Zeit ab dem 27. April angekündigt.

Wer ab Montag, 27. April, den öffentlichen Personennahverkehr nutzt oder in Geschäfte geht, muss Mund und Nase mit einem geeigneten Textil bedecken, sei es Schal, selbst genähte oder gekaufte Maske. "Man nennt das auch Maskenpflicht", sagte Söder. Sie gilt auch für Supermärkte und andere bisher schon geöffnete Geschäfte. Für die Woche zuvor bleibt der Ministerpräsident bei der dringenden Empfehlung, schon jetzt das Risiko einer Tröpfchen-Infektion durch geeignete Masken, Schals usw. zu minimieren.