/** */
Anzeige
Anzeige
Belgische Schüler am RTG

Belgische Schüler am RTG

2 Minuten Lesezeit (343 Worte)

1989 sind zufällig Patrick Kress, Lehrer in Belgien und Frank Krönes, Französischlehrer am Regental-Gymnasium (RTG) Nittenau in München aufeinandergetroffen. Daraus entwickelt hat sich ein reger Schüleraustausch, bei dem sich die jungen Leute kennen und verstehen lernen, weit über die Sprache hinaus die Besonderheiten der Kulturen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Für Patrick Kress ist es der letzte offizielle Aufenthalt als Lehrer, denn nach diesem Schuljahr begibt er sich in den Ruhestand. Im Gespräch erinnert er sich an die Anfänge zurück. Denn zunächst waren die Gymnasiasten aus dem RTG zu Besuch in Belgien, ohne Gegenbesuch. Im Laufe der Jahre hat sich eine Partnerschaft zwischen den Schulen Institut Cardijn-Lorraine in Athus und der Communaute Scolaire Saint Benoit in Habay-La-Neuve entwickelt.

35 Schüler waren es diesmal, die alle bei Gastfamilien untergebracht waren. Ja, sie kennen sich bereits, denn die Nittenauer waren bereits bei ihnen in Belgien zum Austausch. Die 16- bzw. 17-jährigen Schüler besuchen die elfte Klasse in ihren Schulen. Optisch unterscheiden sie sich kaum von ihren deutschen Altersgenossen. Und modisch machten sie auch keinen Unterschied aus, wie sie auf Deutsch sagten. Die meisten von ihnen lernen seit zwei Jahren Deutsch. Und falls es doch zu Verständigungsproblemen kam, standen ihnen ihre Lehrer zur Seite, neben Patrick Kress Catherine Pierre und Valérie Naisse. Das Bayerische ist schwieriger, so die einhellige Meinung.

Das Essen sei gut. Allerdings essen die Deutschen viel und auch die Essenszeiten finden früher statt. „Bier“ wollen sie als Geschenk mit nach Hause nehmen. Und ein FC-Bayern-Trikot hat auch einer im Gepäck. Diesen Fußballverein finden sie toll. Sport treiben sehr viele von ihnen, neben Fußball auch Schwimmen und Basketball, sowie Klettern.

Dass Austauschprogramme wichtig seien, darüber sind sie sich einig. Denn dadurch lerne man die deutsche Kultur kennen, findet neue Freunde. Auch für das Arbeiten im europäischen Raum seien diese Kenntnisse von Bedeutung und nicht zuletzt für den Frieden. Den Kontakt wollen sie aufrechterhalten, die sozialen Netzwerke erleichtern dies. Die Leute seien freundlich. Die belgischen Lehrer seien strenger, sagen sie, diese forderten mehr Disziplin ein.

Ausflüge haben sie unternommen, so auch die bayerische Landeshauptstadt per Schnitzeljagd erkundet.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
27. Oktober 2021

Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 243 neue Corona-Infektionen festgestellt worden

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...