Anzeige
Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“  macht Station in Maxhütte-Haidhof

Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“ macht Station in Maxhütte-Haidhof

1 Minuten Lesezeit (286 Worte)

Am Donnerstag, den 12. Mai bietet der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. Menschen mit Augenerkrankungen ein niederschwelliges Beratungsangebot am Maxhütter Rathausvorplatz an. Die Fragen reichen von lästigen Alltagsbeschwerden wie dem trockenen Auge und schlecht sitzender Brille überFragen zur Therapie des „Grauen Stars“ bis hin zu ernsthaften Erkrankungen, die zu Sehbehinderung oder Erblindung führen können. Der auffällige grüne Mercedes Sprinter, eine „rollende Beratungsstelle“ die mit diversen Hilfsmitteln und Informationsmaterial ausgestattet ist, kommt jetzt auch in den Landkreis Schwandorf.

 

„Sie sind nicht allein – ihr Weg geht weiter“… das glauben uns die Menschen, die zu uns kommen, denn vor Ihnen sitzt ein Mensch, der das alles so oder so ähnlich, ebenfalls schon erlebt hat. Auch in der mobilen Beratung gilt das Prinzip des Selbsthilfebundes: Betroffene beraten Betroffene“ so Christina Schrader, die immer in Begleitung eines sehbehinderten Beraters in der Oberpfalz und in Niederbayern unterwegs ist. „Das macht Hoffnung und ermöglicht oft, den nächsten Schritt zu sehen, der bis dahin verborgen schien.“

Zudem können die Besucher Auswahl an optischen Sehhilfen kennenlernen, erhalten Alltagstipps rund um Kontrast und Beleuchtung sowie technische Hilfen für besseres Sehen. Bei Bedarf können Kontakte zu vertiefenden Beratungsangeboten des BBSB e.V. vermittelt werden. Ebenso bietet der Verband Unterstützung in sozialrechtlichen Fragen bei Sehbehinderung an. „Wir nehmen uns Zeit für Fragen zur Erkrankung,  aber auch für die  Sorgen und Nöte der Betroffenen und ihrer Angehörigen“, so Schrader.

Das Beratungsmobil ersetzt nicht den Besuch beim Augenarzt, kann aber eine hilfreiche Ergänzung dazu sein. Mit seinem niederschwelligen und kostenlosen Angebot schließt das Beratungsmobil eine Lücke, die weder Optiker noch Augenärzte füllen können.

Weitere Informationen unter www.blickpunkt-auge.de

Das Beratungsmobil ist am Donnerstag, 12. Mai 2016 von 10:00 – 16:00 Uhr vor dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof für Sie da.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juli 2021
Mit den Bundestagskandidaten ins Gespräch kommen: Dies gelang ganz zwanglos bei einem zweistündigen Beerpong-Spielen, das der Podiumsdiskussion vorausging, ein Spiel mit Bechern und Bällen, bei der Zielgenauigkeit gefragt war. Spannung bei der sportl...
23. Juli 2021
Schwandorf. Mit neun Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 8.410 und die Sieben-Tage-Inzidenz auf 12,2. Die Inzidenz ist damit erstmals seit dem 14. Juni wieder zweistellig. Damals lag sie bei 11,5. Von heute auf morgen wird ...
23. Juli 2021
Nittenau. Museumsbesucher finden ab sofort im Stadtmuseum Nittenau ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Eine Puppe mit Biskuitkurbelkopf und Schlafaugen aus den 1920er Jahren lässt das Herz vieler Spielzeugliebhaber höherschlagen. ...
23. Juli 2021

Schwandorf. Der Bauingenieur Gerhardt Heller ist im Schwandorfer Rathaus anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums geehrt worden.

23. Juli 2021
Burglengenfeld. Seit einigen Jahren schon hat sich die Fokusgruppe Jugend unter der Leitung von Merlin Bloch der Präventionsarbeit unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche" verschrieben. ...
22. Juli 2021
Schwandorf. Wir hatten am Mittwoch um 16.30 Uhr von einem Fall berichtet – drei sind es geworden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geben deshalb heute 8.401 Fälle an. Die Sieben-Tage-Inz...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt