Radtour „Kunst im Städtedreieck“

Radtour „Kunst im Städtedreieck“

2 Minuten Lesezeit (458 Worte)

Kunst in der Oberpfalz, dazu eine Radtour im Städtedreieck? Nicht in Kallmünz oder in Regensburg? Diese Frage hat sich ein Teilnehmer zwar gestellt, als er vom adfc-Tourenleiter am Bahnhof Maxhütte-Haidhof abgeholt wurde und zum Treffpunkt Rathaus Teublitz geleitet wurde.

Zur Premiere der neuen Radtour von VHS und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (adfc), Kreisgruppe Schwandorf, gab es zwar angesichts des angesagten Wetters mit über 30°C und Gewittern noch einige Absagen. Doch es wurde nicht heiß und blieb trocken und so konnten die verbliebenen Teilnehmer einige Künstler kennen lernen, die sie nicht im Städtedreieck vermutet hätten.

Denn Start machten sie bei dem Metallkünstler Florian Zeitler, in dessen privaten Garten eine kleine Auswahl seines Schaffens zu sehen ist. Neben den fertigen Skulpturen interessierten sich die Radler vor allem für seinen Materialvorrat, wo gewöhnlicher Metallschrott darauf wartet sich mit dem Fleiß und der Inspiration des Künstlers zu neuen Objekten zu entwickeln. Kunstobjekte von Florian Zeitler sind zur Zeit auch in Schwandorf in der ehemaligen Dresdner Bank zu sehen.

Der Vorteil einer Radtour bestand darin, eine Viertelstunde später sein Gefährt direkt vor der Handweberei Galz in Burglengenfeld abstellen zu können. Sirko Galz erläuterte ebenso das Prinzip dieser uralten Kulturtechnik wie auch das Entstehen von einfachen und komplizierten Mustern. Die Radler waren fasziniert von den umfangreichen Vorarbeiten, die es für ein Stück handgewebten Stoffes braucht. Nur beiläufig lies Galz durchscheinen, welches umfangreiches Wissen in seinem Kopf gespeichert ist, wenn er all die verschiedenen Hebel betätigte, die das Muster im Stoff hervorbrachten. Zum Schluß führte Galz den neuen Jaquard-Webstuhl vor, mit dem sich auch aufwändige Muster herstellen ließen, der aber noch nicht richtig in Betrieb ist.

Nachdem die Räder 100 m versetzt waren, konnte – wiederum ohne Parkplatzsuche – ein kleines Mittagessen am Burglengenfelder Marktplatz eingenommen werden. Der anschließende Teil über den Kunstwald Raffa nach Pirkensee wurde endlich dem Titel „Radtour“ gerecht. Im Hof des Schlosses Pirkensee wurde über dessen Zukunft spekuliert und am Baderhaus der Baufortschritt begutachtet. Das Glasatelier Kulow konnte leider nur von außen besichtigt werden, da die Kunsthandwerker auswärts beschäftigt waren.

Den Abschluß bildete 5 km weiter der Kunstgarten Weigl. Brigitta Weigl und ihr Sohn Marcus haben aus dem Gelände eines alten Stolleneinbruch ein kleines Refugium aus Natur und Kunst geschaffen. Rund um den Teich stehen die Kunstobjekte der Künstlerfamilie in einer liebevoll gestalteten Parklandschaft, der man der jahrelangen, mühevollen Umgestaltung jetzt nicht mehr ansieht. Marcus Weigl erläuterte bei einem kleinen Rundgang den Werdegang und die weiteren Überlegungen des Kunstgartens. Gerne wären die Radler noch länger geblieben, doch die Abfahrtszeiten der Bundesbahn sind unerbittlich.

Wer nun Lust auf die Kunst-Radtour bekommen hat, sollte sich nächstes Jahr das Sommerprogrammheft der VHS anschauen oder unter www.adfc-regensburg.de. Und sich schnell anmelden, denn die diesjährigen Teilnehmer werden ihre Einblicke in die Kunst- und Kunsthandwerkerszene sicherlich weitererzählen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige