Anzeige
Besondere Tänze in Mainsbauern

Besondere Tänze in Mainsbauern

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)

Beim Feuerwehrball der FF Mainsbauern bekamen die Besucher Strumpfhosen und Hüte zu sehen.

Am Freitagabend eröffnete die FF Mainsbauern mit ihrem Feuerwehrball die diesjährige Faschingsballsaison. Vorstand Wolfgang Schneeberger freute sich über sehr zahlreich erschienene Gäste. Er begrüßte alle Vereinsabordnungen mit ihren Vorständen und Kommandanten, ein besonderer Gruß ging an den Patenverein FF Wald, den Ehrenpatenverein FF Pfaffenfang und die österreichische Patenfeuerwehr Eitzing. Ein weiterer Gruß ging an Ehrenkommandanten Konrad Eichinger, die Festmutter Lisa Schneeberger, Festbraut Jasmin Miksch, alle Festdamen sowie die Vorstandschaft.

Für die gute Stimmung sorgte der Froschhaxn Express. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Schätzwettbewerb. Diesmal musste die Gesamtgrößer aller 15 Festdamen geschätzt werden. Das genaue Ergebnis von 24,98 Metern hatten Corinna Hahn und Martin Rendl auf die zweite Kommastelle genau geschätzt. Sie hatten die freie Auswahl aus den sieben Preisen. Knapp dahinter hatten sich Sepp Hahn und Georgine Nerl nur um einen Zentimeter verschätzt. Bei Nadine Adlhoch, Wolfgang Thanner und Stefan Fuchs fehlten jeweils zwei Zentimeter zum richtigen Ergebnis. Nach mehreren Jahren Pause hatte sich die FF Mainsbauern in diesem Jahr entschieden den Ballbesuchern wieder eine eigene Einlage zu präsentieren. Moderator Albert Frank sagte, es gäbe ein interessantes Programm mit besonderen Gästen: Tänzer, die mit dem Tanzgen gesegnet seien. Als Erstes trat das Mainsbauerner Strumpfhosenballett auf. Michael Eigenstetter, Jasmin Miksch, Jürgen Miksch, Lisa Schneeberger, Tobias Wittmann und Thomas Fuchs zeigten bei zwei Liedern und einer Zugabe ihr akrobatisches Geschick.

Das Mainsbauerner Strumfhosenballett

Dann folgte ein Revival, die ehemaligen Mainsbauerner Hutpfeifen traten, teilweise noch in Originalbesetzung als Hutballett auf. Josef Wittmann, Benedikt Eichinger, Michael Wittmann, Alois Weber, Christian Eder, Wolfgang Schneeberger und Dominik Schneeberger zeigten den Ballbesuchern die schönsten Seiten von sich. Für die Maske hatte hier Lisa Eichinger gesorgt. Als Star des Abends folgte dann Andreas Gabalier. Dieser machte schon mal einen Stimmungstest für das anstehende 125-jährige Gründungsfest vom 31. Mai bis 3. Juni 2018. Ein Dank ging an alle, die an der diesjährigen Einlage beteiligt waren.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
14. Oktober 2021
Pfreimd/Maxhütte-Haidhof. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner wurde mit überwältigender Mehrheit als Verbandsspitze wiedergewählt. Kürzlich fand der Oberpfälzer Schützentag in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof statt. Auf...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt