Hundewiese Das Bild zeigt von links Bauhofleiter Thomas Heider, Bürgermeister Rudolf Seidl und Melanie May, die die Hundewiese der Stadt Maxhütte-Haidhof besuchten. Bild: © Andrea Ederer, Stadt Maxhütte-Haidhof

Besuch der Hundewiese der Stadt Maxhütte-Haidhof

2 Minuten Lesezeit (380 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Seit einiger Zeit besteht für Hundebesitzer in Maxhütte-Haidhof die Möglichkeit, ihre Hunde in einer umzäunten Hundespielwiese spielen zu lassen.


Auf ganzen 1.700 m² können sich nun Vierbeiner nach Lust und Laune auf der Hundewiese austoben und andere Hunde kennen lernen. Der gesamte Bereich ist vollständig eingezäunt und kombiniert Spielspaß mit Lernmöglichkeiten.

Die Anlage entstand auf Anregung von Bürgermeister Rudolf Seidl: „Ein eigener Spielplatz für Hunde – dies war ein Wunsch, der von vielen Bürgern häufig an mich herangetragen wurde".

So begannen im Juli 2021 die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mit dem Zaunbau für die Hundewiese. Seitdem hat sich einiges getan. Die insgesamt sieben Spielgeräte wurden alle von den Mitarbeitern des Bauhofs selbst gebaut. Um das bestmögliche Ergebnis für die Spielgeräte zu erzielen, wurde der Rat von dem Hundetrainer Stephan Melzl aus Pirkensee eingeholt, der eine Hundeschule in Maxhütte-Haidhof führt.

Besonders stolz ist Bauhofleiter Thomas Heider darüber, dass für die Spielgeräte ausschließlich Materialien verwendet wurden, die der Bauhof bereits vorrätig hatte. Ebenso „wollten wir eine Spielfläche für Vierbeiner schaffen, auf der für jeden Hund ein passendes Spielgerät dabei ist", so der Bauhofleiter.

Sitzgelegenheiten für Frauchen und Herrchen dürfen natürlich nicht fehlen – auch die Sitzbänke aus Holz bauten die Bauhofmitarbeiter selbst.

Ebenso wurde sehr viel Wert daraufgelegt, den Platz etwas entfernt von der Hauptstraße zu errichten, um eine Lärmbelästigung seitens der Straße für die Besucher der Hundewiese zu vermeiden.

„Mit viel Kraft und Liebe haben unsere Kollegen vom Bauhof diese schöne Hundewiese gebaut. Das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Vor Ort gibt es viel Raum für die Hunde zum Spielen", so Seidl.

Ein großer Dank für den Bau der Hundewiese geht dabei an die Bauhofmitarbeiter Klaus Weiß, Gerhard Schrödinger, Uli Pretzl und Bauhofleiter Thomas Heider, sowie an alle weiteren beteiligten Personen.

Die Hundewiese befindet sich in Verau, an der Abzweigung der Teublitzer Straße in Richtung Eselweiher und wurde auf einem stadteigenen Grundstück errichtet.

Wichtig: Bitte lesen Sie sich die Regeln der Hundewiese vor Ort vor dem Betreten aufmerksam durch und respektieren Sie diese, damit alle Zwei- und Vierbeiner das Pfotenparadies genießen können. Der Zugang zur Hundewiese ist jederzeit möglich und die Hundewiese ist täglich geöffnet.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Hundewiese kein Spielplatz für Kinder ist, da die Anlage nicht den Sicherheitskriterien eines Spielplatzes für Kinder entspricht. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige