Anzeige
Betrügerische Anrufe in Regensburg

Betrügerische Anrufe in Regensburg

2 Minuten Lesezeit (311 Worte)

Symbolbild: (c) by_KFM_pixelio.de

Regensburg. Mit zwei neuen Fällen von betrügerischen Anrufen ist seit Donnerstagvormittag, 14.12.2017 die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg befasst. Aufmerksame Mitarbeiter der Hausbanken der Betroffenen sensibilisierten die Angerufenen für mögliche Betrugsmaschen und verhinderten so finanziellen Schaden.

Anzeige

Nach Anrufen von Betrügern machten sich eine Regensburgerin und ein Regensburger am Donnerstagvormittag auf den Weg zur jeweiligen Hausbank, um eine Überweisung zu tätigen oder um einen hohen Bargeldbetrag abzuheben. In beiden Fällen reagierten die Bankangestellten vorbildlich und wiesen ihre Kunden auf mögliche Betrugsmaschen hin.

Dankbar für diese Hinweise setzten sich die Angerufenen jeweils umgehend mit der Polizei in Verbindung und so konnte schnell geklärt werden, dass es sich bei den Anrufen weder um einen echten Gewinn oder im anderen Fall um echte Polizeibeamte gehandelt hat.

Die Betroffenen konnten so davor bewahrt werden, Geld an Betrüger zu überweisen oder Bargeld an „falsche Polizeibeamte“ auszuhändigen.

Besonderer Dank und Anerkennung gebührt dabei den Angestellten der Banken der beiden Angerufenen. Mit ihrer Aufmerksamkeit ist es ihnen gelungen, ihre Kunden vor finanziellen Schäden zu bewahren.

Allerdings stellte sich in einer polizeilichen Befragung heraus, dass der Regensburger bereits vor mehreren Tagen schon einmal Opfer eines betrügerischen Anrufes geworden ist. Der Mann hatte damals mehrere hundert Euro ins Ausland transferiert.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg wegen Betruges.

Die Polizei weist erneut darauf hin, bei Anrufen in denen Gewinne mitgeteilt werden und zur Auszahlung Bearbeitungsgebühren vorab entrichtet werden müssen, vorsichtig zu sein. Ziehen sie vor einer Bezahlung der Gebühren Personen ihres Vertrauens hinzu.

Gleiches gilt, wenn angebliche Polizeibeamte telefonisch auf Einbrüche hinweisen, bei denen nach Angaben des Anrufers persönliche Informationen der Betroffenen aufgefunden wurden. Seien sie hier misstrauisch. Die Polizei erfragt niemals telefonisch Informationen zu den persönlichen wirtschaftlichen Verhältnissen oder zu Sicherungseinrichtungen am Haus.

Zur Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden oder für Rückfragen stehen Ihnen 24 Stunden am Tag kompetente Ansprechpartner bei allen Oberpfälzer Polizeiinspektionen zur Verfügung.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. Juli 2021
Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartin...
27. Juli 2021
Schwandorf. Bei einem gemeinsamen Kennenlerngespräch haben sich vor Kurzem Silke Grimm, seit Anfang Juni Leiterin der Agentur für Arbeit Schwandorf, und Andreas Feller, Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf, über den regionalen Arbeitsmarkt ausgetau...
26. Juli 2021
Burglengenfeld. Im Rahmen der Sommerkulturreihe „Damenwahl" trafen sich am Donnerstag bei schönstem Sommerwetter viele Senioren und Junggebliebene zu einem musikalischen Nachmittag. ...
26. Juli 2021
Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministrante...
26. Juli 2021
Sonnenberg/Pfreimd: Die 28-jährige Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz konnte auch heuer mit dem KK-Gewehr bei der DM ihr Können unter Beweis stellen. Im Einzelstart und im Sprint der Damen blieb sie ungeschlagen. ...
26. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Zuletzt hatten wir von neun Fällen am Donnerstag berichtet. Am Freitag wurden elf, am Samstag acht und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Am Sonntag wurde die Sieben-Tage-Inzidenz von R...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt