Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anton Poeplau bekommt von seiner Johanniter-Nachbarin Ramona Fuchs den Notrufknoopf um den Hals gehängt.

Sicher und selbständig - Erfahrungen mit dem Johanniter Hausnotruf

Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir kommt, wenn ich draufdrücke:" An Witz und Lebensfreude fehlt es Anton Poeplau mit Sicherheit nicht. Dafür aber am Herzen.

Verlagsleiter Josef Roidl (Battenberg Gietl Verlag Regenstauf), die Autoren Josef Fischer und StD a. D. Erich Zweck, Oberbürgermeister Andreas Feller.

Neues Buch: „Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt"

Schwandorf. Den Terror, der in der Schwandorfer Bombennacht vor genau einem Dreivierteljahrhundert herrschte, kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Neben dem eigentlichen Bombenhagel beleuchtet ein neues Buch nun die Umstände des Schwandorfer Lebens, das sich 1945 im Anschluss an die Zerstörung entwickelt hat. Stadtarchivar Josef Fischer stellte zusammen mit seinem Co-Autor Erich Zweck in der Spitalkirche den Band „Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt" vor.

Die Studie zur Familienbildung wurde in einer Online-Pressekonferenz vorgestellt.

Familienbildung ist Zukunftsthema im Landkreis

Kreis Schwandorf. Die Erwachsenenbildung hat als Standortfaktor längst den Nebenraum verlassen und ist seit längerem ins zentrale Mittelfeld gerückt. Daher hat der Landkreis Schwandorf über den Verein Lernende Region Schwandorf e.V. eine Studie initiiert, die zweierlei Fragen zum Kern hatte. Zum einen wollte man sich einen Überblick über das bestehende Angebot an Familienbildung im Landkreis verschaffen, und zum zweiten wurde der Bedarf an Bildung in den Familien erforscht.

Viele Kreither halfen beim Pflanzen mit.

Neue Bäume und Sträucher bei Kreither Klärteichen

Schwandorf. Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein (GOV) Richt und Umgebung ist am Wochenende seinem Vereinsnamen wieder in jeder Hinsicht gerecht geworden. Der Verein, der die Ortsteile Richt, Irlaching, Kreith und Krondorf betreut, pflanzte 24 Bäume, 36 Obstbäume sowie 36 Sträucher. Das passierte bei herbstlichem Sonnenwetter an der Streuobstwiese unweit der Klärteiche in Kreith.

Neue Bäume für Schwandorfer Kreuzbergallee

Schwandorf. Schülern wie Lehrkräften des Carl-Friedrich-Gauss-Gymnasiums in Schwandorf sind die Bäume entlang der Kreuzbergallee seit Jahrzehnten ein geläufiger Anblick ihres Alltags. Nun müssen jedoch abgestorbene Bäume entfernt werden; statt ihrer werden neue gepflanzt.

Erster Schritt für neuen Spielplatz im Schwandorfer Stadtpark

Schwandorf. Auf den ersten Blick wirkt das Erscheinungsbild des Spielplatzes im Schwandorfer Stadtpark in diesen Tagen ungewohnt. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die Akazien und Sträucher, die Bunkeranlage neben den Klettergerüsten säumten, entfernt. Aber schon bald wird es dort abermals ergrünen, nämlich wenn die gesamte Spielplatzanlage modernisiert und neu gestaltet wird.

2. Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf, Dr. Christina Lanzl (Leiterin Oberpfälzer Künstlerhaus), Regina Schneeberger und Michael Pöllmann vom Marionettentheater

Münchhausen und das Schlossgespenst müssen sich gedulden

Schwandorf. Das überregional auch durch Funk und Fernsehen bekannte Schwandorfer Marionettentheater muss den Start der diesjährigen Spielsaison nach hinten schieben. Geplant waren die Aufführungen der Stücke „Münchhausen" und „Georg, das Schlossgespenst" bereits im November – pandemiebedingt natürlich zurzeit unmöglich.

Forstamtsrat Dieter Ernst, Michael Übel (Leiter Baubetriebsabteilung), Roland Krettner (städt. Bauhof), Stefan Schamberger (Leiter Ordnungsamt), Oberbürgermeister Andreas Feller.

Trockenheit: 200 Jahre alte Buchen müssen gefällt werden

Schwandorf. Die letzten Jahre zeichneten sich durch große Trockenheit aus, und dies führt heuer dazu, dass einige Bäume entlang der Fronberger Straße in Schwandorf entfernt werden müssen. Oberbürgermeister Andreas Feller nannte bei einer Ortsbegehung für die Baumarbeiten die Zeit der Herbstferien, namentlich vom 02. bis 07. November. In dieser Zeit wird jeweils zwischen 08:00 und 16:00 Uhr eine halbseitige Straßensperrung mit Ampelregelung errichtet. Mit Rückstau muss gerechnet werden, da sich die Arbeiten über bis zu 100 Meter erstrecken können. Außerhalb dieser Zeiten ist die Fronberger Straße beidseitig befahrbar.

Bauunternehmer Andreas und Barbara Dankerl, Martin Ruider (Landratsamt Schwandorf), stv. Landrat Jakob Scharf

Straßenneubau zwischen Ettmannsdorf und Naabsiegenhofen

Schwandorf. Ortsansässige Autofahrer kennen die Kreisstraße SAD 5 zwischen Naabsiegenhofen und der Einmündung in die SAD 3 bei Ettmannsdorf West als ein heikles Wegstück. Die noch aus den 60er Jahren stammenden engen Kurven, die teils „noch mal zu machen", erforderten stets viel Geschick an den Pedalen. Nun wird dieses Teilstück komplett neu gebaut.

Erni Roidl (2. Vorsitzende Förderverein Höllohe), Bürgermeister Thomas Beer, Storch-Patin Birgit Greger, Stefan Jahreiß (LRA Schwandorf), stv. Landrätin Birgit Höcherl, Christoph Bauer (LBV-Bezirksgeschäftsführer Regenstauf).

Störche im Glück: Asterix und Obelix haben neues Zuhause in Höllohe

Teublitz. Gerade in Zeiten der Pandemie war die Höllohe mit ihrem Freitiergehege ein beliebter Ausflugspunkt für Familien aus dem ganzen Landkreis Schwandorf. Nun wurde dort die frisch sanierte Voliere für Störche offiziell vorgestellt. Zwei Jahre lang zogen sich die Arbeiten hin. Stefan Jahreiß vom Landratsamt Schwandorf erklärte hierzu, dass man bei den Ausbesserungsarbeiten auf immer neue kleine Baustellen gestoßen sei, die es zu reparieren galt. So wurde nun ein neues Stallgebäude errichtet, das Metallgerüst und die Holzkonstruktion der Voliere überholt sowie der Elektrozaun und ein neues Netz über das Gehege angebracht. Auch der Innenbereich mit dem Schauteich hat nun ein neues Erscheinungsbild.

Oberbürgermeister Andreas Feller, Tourismusbüro-Chef Johannes Lohrer, Jürgen Eckert (Haupt- und Presseamt Stadt Schwandorf)

Neue interaktive Infotafel für Schwandorf

Schwandorf. Auf dem Schwandorfer Marktplatz ist die Tafel aufmerksamen Bürgern schon seit einigen Tagen aufgefallen; jetzt hat die Stadt Schwandorf ihr neues digitales Info-Terminal offiziell vorgestellt.

PHK Dieter Jäger (Verkehrssachbearbeiter), Oberbürgermeister Andreas Feller, Thomas Faderl (Sicherheitswacht), PHK Siegfried Deml (Polizei-Koordinator Sicherheitswacht), Stefan Schamberger (Leiter Ordnungsamt Schwandorf).

E-Bike für die Sicherheitswacht

Schwandorf. Schwandorfs Stadtgebiet gehört zu den größten in Bayern. Nach München, Nürnberg, Augsburg und Ingolstadt liegt die Große Kreisstadt auf Platz 5. Um diesem Umstand auch bei der Schwandorfer Sicherheitswacht Rechnung zu tragen, wurde vergangene Woche ein neues E-Bike übergeben. Damit sollen die bislang sieben Männer und eine Frau auch verstärkt in den einzelnen Schwandorfer Ortsteilen tätig sein können.

v.l.n.r.: Christian Eimer, Hans Sieß (beide Stadträte), ehemaliger Stadtrat Franz Radlinger, Fraktionssprecher Andreas Wopperer, ehemaliger Stadtrat Heinrich Engelhardt, 2. Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf, Oberbürgermeister Andreas Feller Bild: © Fabian Borkner

CSU Schwandorf verabschiedet ehemalige Stadträte

Bei einem lauschigen Sommernachtsfest hat die Schwandorfer CSU am Samstagabend ihre ehemaligen Mitglieder des Stadtrates geehrt.

Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld, Leiterin der Stadtbibliothek Leonie Flachsmann, Oberbürgermeister Andreas Feller, Personalratsvorsitzender Jürgen Liebl, ehem. Stadtbibliothekar Alfred Wolfsteiner mit Gattin Angela Heller-Wolfsteiner (v.l.).

Alfred Wolfsteiner: Das "Gesicht der Stadtbibliothek" verabschiedet

Schwandorf. Neben dem langjährigen Bäderleiter in Schwandorf, dem Felsenkellerbeauftragten und dem Geschäftsführer der Volkshochschule geht ein weiterer Mitarbeiter der Großen Kreisstadt zum September nun in Rente, der im wahrsten Sinne des Wortes die Schwandorfer Stadtgeschichte mitgeschrieben hat: der Bibliothekar Alfred Wolfsteiner, für ganze Generationen von Schülern und Erwachsenen das Gesicht der Stadtbibliothek.

Bürgermeister trafen sich in Neunburg

Kreis Schwandorf. Alljährlich treffen sich die Bürgermeister des Landkreises Schwandorf, um sich über kreisweite Themen auszutauschen und von Referenten informieren zu lassen. Am Mittwoch lud Landrat Thomas Ebeling die Oberhäupter der 33 Landkreisgemeinden dazu in die Schwarzachtalhalle nach Neunburg vorm Wald. 

H. H. Pfarrer Hans Spitzhirn, MdB Karl Holmeier und Staatsministerin Prof. Monika Grütters vor dem Sachsenturm.

Kulturministerin Grütters bringt hohen Förderbescheid nach Trausnitz

Trausnitz. Die Versöhnungskapelle und der Sachsenturm in Trausnitz gehören zum kulturellen Erbe der Bundesrepublik Deutschland. Da eine Sanierung der Baugruppe dringend notwendig geworden war, startete Pfarrer Hans Spitzhirn vor über einem Jahr eine entsprechende Initiative zur Instandsetzung.

Regionalvorstand der Johanniter Ostbayern Martin Steinkirchner, Leiterin des Schwandorfer Kinderhauses der Johanniter Monika Zitzelsberger, Oberbürgermeister Andreas Feller, stv. Leiterin Cornelia Regnath, Sachgebietsleiterin Kindereinrichtungen der Johanniter Sylvia Meyer, Sachgebietsleiterin Ausbildung der Johanniter Sonja Schäffer. (v.l.)

Kleine Forscher im Johanniter-Kinderhaus

Schwandorf. Dass Kleinkinder ihre Welt mit eigenen Augen erkunden, ist bekannt. Wenn dies aber, wie beim Kinderhaus der Schwandorfer Johanniter, unter kompetenter Aufsicht und Förderung geschieht, werden aus den Vorschulkindern auf einmal kleine Forscher. Genau diesen Titel konnte der Regionaldirektor der Johanniter in Ostbayern, Martin Steinkirchner, am Dienstagmorgen seinen Schwandorfer Kolleginnen überbringen. Das Zertifikat der Stiftung „Haus der kleinen Forscher" wird vergeben, wenn sich eine Einrichtung in spezieller Weise um die naturwissenschaftliche und technische Frühbildung kümmert.

Oberbürgermeister Andreas Feller mit Erhard Sailer, der verabschiedet wurde.

VHS Schwandorf: Erhard Sailer verabschiedet, Ehrung für Franz-Xaver Huber

Schwandorf. Als Erhard Sailer die Geschäftsführung der Schwandorfer Volkshochschule antrat, waren PCs noch eine sehr befremdliche Sache. Kaum in irgendeinem Büro standen die damals noch sehr unförmigen Monitore und die laut schnurrenden Rechner. Dennoch bezeichnet Sailer dies als seine erste große Herausforderung in seiner neuen Position, die er im Jahr 1993 übernommen hatte. „Die EDV steckte damals noch in den Kinderschuhen", resümierte Sailer. Nach 27 Jahren geht der VHS-Geschäftsführer nun in den Vorruhestand.

Heidi Gentzwein (evang. Pfarrerin), Johannes Lorenz (kath. Pfarrer), die Leiterin der Berufsschule Nabburg Rosina Pimmer, der Schulleiter Berufliches Schulzentrum Oskar-von-Miller, Dr. Josef Most, die Kreisräte Rudi Sommer und Martina Englhardt-Kopf, Landrat Thomas Ebeling (v.l.).

Neue Kfz-Werkstatt für die Berufsschule

Nabburg. Gute Ausbildung für unsere Schülerinnen und Schüler ist einer der Schlüsselpunkte für die Zukunft, und an der Berufsschule Nabburg konnte dazu am Montagabend ein weiterer Baustein eingeweiht werden. An der Außenstelle des Beruflichen Schulzentrums Oskar-von-Miller Schwandorf ist ein neues Werkstattgebäude für den fachpraktischen Unterricht der Kfz-Mechatroniker errichtet worden.

Hans Frankl (ehem. Bgm. Bruck), Georg Hoffmann (Bgm Bodenwöhr), Harald Bemmerl (Bgm. Steinberg am See), Benjamin Boml (Bgm. Nittenau), Landrat Thomas Ebeling, Heike Faltermeier (Bgmin Bruck), Martin Birner (Bgm. Neunburg v. W.), Peter Neumeier (Bgm. Schwarzenfeld), Thomas Falter (Bgm. Wackersdorf), Werner Hess (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schwandorf), Manfred Rodde (ehem. Bgm. Schwarzenfeld), Karl Bley (ehem. Bgm. Nittenau)

VIDEO: Ein bunter Truck und Zwei-Sterne-Koch Obendorfer als Botschafter des Oberpfälzer Seenlandes

Hofenstetten. Es waren gleich drei verschiedene Festakte, die am Sonntagnachmittag im Genießer-Landhotel Birkenhof in Hofenstetten abgehalten worden sind. Der Verbandsvorsitzende des Oberpfälzer Seenlandes, Landrat Thomas Ebeling, dankte zunächst den drei Bürgermistern der insgesamt acht Verbandsgemeinden, die nach der letzten Kommunalwahl nicht mehr ins Amt zurückgekehrt waren. Manfred Rodde aus Schwarzenfeld, Karl Bley aus Nittenau sowie Hans Frankl aus Bruck i. d. Opf. erhielten symbolisch einen Liegestuhl des Zweckverbandes. Ebeling sagte, dass man diese zeitlich wirklich erst nach der aktiven Zeit als Bürgermeister nutzen könne. Als neue Bürgermeister erhielten Peter Neumeier (Schwarzenfeld), Benjamin Boml (Nittenau) und Heike Faltermeier (Bruck i. d. Opf.) ihre Begrüßungsgeschenke.

Region Schwandorf

29. November 2020
Kreis Schwandorf. Am Samstag verstarb im Krankenhaus Burglengenfeld eine 68-jährige Frau in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Nach den 41 Corona-Fällen vom Freitag lag die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner bei 169,07. Am Sonntag ist die Inzidenz...
29. November 2020
Nabburg: Ein bislang unbekannter Umweltsünder entsorgte im Waldgebiet zwischen dem Ortsende Nabburg und der Abzweigung zum Fichtenbühl einen Geschirrspüler. ...
28. November 2020

Nittenau. Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Samstag (28.11.2020) einen Geldautomaten in Nittenau gewaltsam zu öffnen.

28. November 2020
Schwarzenfeld. Bereits zum achten Mal wird der Town & Country Stiftungspreis ausgelobt. In dessen Rahmen werden gemeinnützige Einrichtungen aus ganz Deutschland gefördert, die sich für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
27. November 2020
Kreis Schwandorf. Mit 56 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 2.104 im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 175,83....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...
24. November 2020
Amberg. Die Tat ereignete sich im März 1980 und liegt damit 40 Jahre zurück. Das Opfer, die damals 38-jährige Gertrud Kalweit, wurde am 21. März ermordet im Stadtgraben von Amberg aufgefunden. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg versuchten...
13. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat am Freitagvormittag die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist weiterhin äußerst dynamisch. Seit vergangenen Samstag ...
12. November 2020
Sulzbach-Rosenberg. Dass ein 88-Jähriger am Samstagabend wiederholt Guthabenkarten für „Playstation" und „Amazon" im Wert von mehreren hundert Euro kaufen wollte, machte eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes stutzig. Sie reagierte genau richtig...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
02. September 2020
Wenn die Holunderbeeren reifen, ist nach dem phänologischen Kalender Herbstbeginn. Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt von Themen, die für Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner aktuell von Interesse sein könnten. Sollten Fragen offen bleiben, beraten di...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....

Wer ist online?

Aktuell sind 20332 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies

Presseportal

Der Feed konnte nicht gefunden werden!