(von links) Axel Bartelt (Regierungspräsident der Oberpfalz), Barbara Wilhelm (Bürgermeisterin Pentling) , Sabine Sudler (Hospizleitung), Tanja Schweiger (Landrätin Landkreis Regensburg), Klaus Holetschek (Landtagsabgeordneter, Staatsminister für Gesundheit und Pflege), Peter Aumer (Bundestagsabgeordneter), Beate Hochmuth (Pflegedienstleitung Johannes-Hospiz), Tobias Karl (Mitglied des Regionalvorstandes Johanniter in Ostbayern), Sylvia Stierstorfer (Landtagsabgeordnete), Jürgen Wanat (Mitglied des Landesvorstandes Johanniter Bayern), Dr. Franz Rieger (Landtagsabgeordneter) Bild: © Franz Niebauer

Hospiz: Raum und Geborgenheit für den letzten Lebensabschnitt

Pentling. Am Freitag, am 22. Oktober kam der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) zu einem Besuch in das Johannes-Hospiz in Pentling, um sich über die Einrichtung vor Ort zu informieren.

Alle Bilder: © Franz Niebauer

Auf Fuori, Entra und Brava, hört er.....

Regensburg. Man hat schon von vielen Tieren gehört, was sie alles können und machen. Dies tun sie zum Teil instinktiv oder es wird ihnen beigebracht. Beigebracht von Menschen, die Freude daran haben, Tiere zu führen, wie beispielsweise Claudia Detzer.

von links: Sophia Schaaf, Sylvia Meyer, Martin Steinkirchner, Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein, Familienministerin Carolina Trautner, Dr. Marco Merk., Friederike Langhammer, Tobias Karl Bild: © Franz Niebauer

Johanniter eröffnen zwei Familienstützpunkte in Regensburg

Regensburg. Am Montag, am 4. Oktober, eröffneten die Johanniter Ostbayern in Regensburg gleich zwei Familienstützpunkte. Erfreut waren sie auch über einen prominenten Besuch aus München. Der Regionalvorstand der Johanniter Ostbayern, Martin Steinkirchner, begrüßte die bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, MdL, recht herzlich. Zu dieser Eröffnungsfeier waren auch noch weitere hochrangige Gäste geladen.

von rechts: Martin Steinkirchner Regionalvorstand der Johanniter; Gisela Pöhler, 1. Vorstand des Hospizvereins; Dr. Franz Rieger, MdL; Sabine Sudler, Leitung Johannes-Hospiz Pentling; Alexander Flierl, MdL Bild: © Franz Niebauer

Bau eines Hospizes in Schwandorf

Regensburg/Schwandorf. Am Freitag, den 10.09.2021 traf man sich im Regensburger Inklusionshotel INCLUDiO in der Hermann-Höcherl-Straße 2 in Regensburg-Burgweinting. Alexander Flierl, MdL und Dr. Franz Riegel, MdL wurden vom Regionalvorstand Martin Steinkirchner, der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., recht herzlich begrüßt.

(c) by Franz Niebauer

"Der Dom St. Peter zu Regensburg" - Das neue Buch von Franz Niebauer

Monumentale Gebäude sind auf der ganzen Welt zu finden. Sei es das Kolosseum in Rom, der Tower in London, die Karlsbrücke in Prag oder Notre Dame in Paris, um hier nur einige dieser architektonischen Wunderwerke ihrer Zeit, genannt zu haben. Neben dem Kölner Dom, ist wohl der Dom St. Peter zu Regensburg, das bedeutendste Bauwerk in Deutschland. So befindet sich im Regensburger Dom mit seinen 105 Meter hohen Türmen, die 2019, 150 Jahre alt geworden sind,die derzeit größte an Seilen „schwebende" Orgel der Welt. König Ludwig I. von Bayern hatte es ermöglicht, dass der Regensburger Dom seine „Spitzen" bekam.

Dr. Astrid Freudenstein: Kampagne für Pflegefamilien.

Die Neue im Alten Rathaus

Regensburg. Von bunt zu konservativ: Seit der Kommunalwahl im März sind einige Monate ins Land gezogen. Interessanterweise wird statt der siegreichen OB Getrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) in der öffentlichen Wahrnehmung ihre knapp unterlegene CSU-Kontrahentin und nunmehrige Stellvertreterin Dr. Astrid Freudenstein als "Gesicht der Koalition" wahrgenommen. Unser Reporter Franz Niebauer hat die Neue, die den Bundestag für das Regensburger Rathaus verlassen hat, eben dort besucht.

Kindergarten-Kids ziehen in Grundschul-Räume ein

Alteglofsheim. "Bist Du glücklich, klatsche einfach in die Hand": Mit diesem Liedlein bedankten sich die Kinder des Johanniter-Kindergartens in der Grundschule Alteglofsheim mit ihren Erzieherinnen und der Kindergartenleiterin,  Isabella Rottensteiner. Alle waren glücklich darüber , dass sie die Räumlichkeiten für den Kindergarten von  Grundschulrektorin, Frau Gabler, überlassen bekommen haben. In Kürze wird der Spatenstich für den Bau eines neuen Kindergartengebäudes in Alteglofsheim erfolgen.

Fotos von Franz Niebauer

Brauerei Kneitinger spendet "Trösterteddys" für kleine Patienten

Regensburg. „Kinder fixieren sich auf den Teddy", so der Geschäftsführer der Brauerei Kneitinger. Eine seiner Töchter hat schon einen Trösterteddy auf Grund eines Rettungseinsatzes zu Hause.

Prächtige Tänze bei der Prunksitzung

Regenstauf. Sonntag, der 19.01.2020, 14:14 Uhr, Regenstauf, die Jahnhalle ist „proppenvoll". Landrätin, Tanja Schweiger, der 1. Bürgermeister Siegfried Böhringer und viele Gemeinderäte sind vor Ort. Auch MdB Peter Aumer  ist dabei. Die Faschingsgesellschaft Lari-Fari hat zur Prunksitzung 2020 eingeladen.

Brandlberger Spendenlauf unterstützt Johanniter

Regensburg. Jedes Päckchen ein Zeichen der Hoffnung, so steht in der Broschüre der Johanniter. Sie helfen Menschen in Osteuropa mit Spendenpäckchen. 2018 waren es 57.552. Für bedürftige Familien und gerade ihre Kinder, beispielsweise in Albanien, Bosnien, Rumänien, Bulgarien und der Ukraine, helfen die Johanniter mit dieser Aktion schon zum 26. Mal. Sie wollen auch 2019 die Grundversorgung in diesen oft Krisen geschüttelten Gebieten aufrechterhalten und sichern. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen es in noch in Europa gibt, denen es am Nötigsten fehlt, dann müsste weit mehr getan werden.


Trambahnschieber mit ihren Zertifikaten (Bild: Jan Mascheck)

Vorweihnachtliches Trambahnschieben ein voller Erfolg

​Das vorweihnachtliche Trambahnschieben ist nicht nur ein „Gag", den die IG Historische Straßenbahn Regensburg jedes Jahr veranstaltet. Sie lud alle Interessierten aus Regensburg in das „Trambahn-Depot" in die die Dieselstraße 7 ein. Heuer waren es nach Angaben des Veranstalters knapp 100 Besucher. Natürlich hatte die Aktion einen besonderen Grund. Sie dient nicht nur der „Gaudi" - vielmehr muss die Tram weiterhin in Bewegung gehalten werden.

Bühne frei für die Garde! Bild: Josef Schindler

Lari-Fari: Inthroball der neuen Tollitäten

Regenstauf. Am Samstag, den 23.11.2019, wurde der Fasching mit dem Inthroball der Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach in der Jahnhalle in Regenstauf „eingeläutet". Für die Initiatoren immer eine Herausforderung, mit Bewirtung, Hallendeko und vielem mehr zu punkten. Dies gelang auch in diesem Jahr außerordentlich gut.

Fotos von Franz Niebauer

Wanderausstellung zu Frauen im Landtag von 1946 bis 2016 und 100 Jahre Frauenwahlrecht in der OTH

„Frau Abgeordnete, Sie haben das Wort!"

Das Frauenwahlrecht war vor 100 Jahren die Forderung nach politischer Gleichberechtigung. Das Jahr 1918 begann der Aufbruch der Frauen in die Politik. Ein steiniger und holpriger Weg, wie sich herausstellen sollte. Zusammen mit der Ausrufung zum Freistaat Bayern, am 8. November 1918, bekamen die Frauen das aktive und das passive Wahlrecht zuerkannt. Bayern übernahm vor 100 Jahren hier die Vorreiterrolle für Deutschland. 1918 war Bayern somit der erste Staat, der in Deutschland den Frauen das Wahlrecht verlieh.


Amtswechsel und Fahrzeugweihe als Höhepunkte

Regensburg.  Die Johanniter im Regionalverband Ostbayern haben ihr Mitarbeiter- und Helferfest gefeiert. Vor über 300 Gästen wurde auch der neue Krankentransportwagen, kurz KTW, eingeweiht. Außerdem haben die Johanniter feierlich den Amtswechsel ihres Standortnotarztes vollzogen.


Los geht’s mit der Radl-Aktion...

Energie wird Natur im Donaueinkaufszentrum

​Regensburg. Das Donaueinkaufszentrum lud zum zweiten Mal zur „Energie wird Natur" in seine Räumlichkeiten. Man traf sich wieder - die Initiatoren, die Sportler und das Publikum. Nun war es soweit, der Strom konnte „fließen".

Bilder: Niebauer

Regensburger Polizei: Effizient, schnell und wendig mit E-Antrieb!

Regensburg. Per E-Antrieb sind einige der Regensburger Gendarmen mittlerweile unterwegs. Das Projekt „Stark für Regensburg" mit Schwerpunkt hoher Polizeipräsenz stellt auch ein modernes und zeitgemäßes Einsatzmittel dar. Neben dem bereits schon seit geraumer Zeit eingesetzten, elektrisch fahrenden BMW i3 sind nun auch Pedelecs und elektrisch betriebene Stehroller (Segways) bei der Regensburger Polizei im Einsatz.

Bilder von Franz Niebauer

Startschuss für die bundesweite Stadtnatur-Spendenmarathon-Aktion „Energie wird Natur"

Regensburg. „...strampeln" für die Natur, so könnte man das auch nennen. Die Aktion „Energie wird Natur" ist eine Projektplattform des netzwerk natur Projektbüro in Potsdam. Am Dienstag, 07.05.2019, Punkt Zehn im Donaueinkaufszentrum Regensburg, traf man sich, Armin Wolf, die Sportstimme Ostbayerns, Jürgen Huber, Bürgermeister der Stadt Regensburg, Thomas Zink, Geschäftsführer der Donau-Einkaufszentrum GmbH, sowie Dirk Nishen, Geschäftsführer des netzwerk natur Projektbüros.

Symbolbild: (c) by_ABa81_pixelio.de

Ostereierfärbe-Meister-Langohr

„Wir haben nicht mehr lange bis Ostern, Leute...", ließ der Oberosterhase Langohr verlauten. Er war dabei auf eine Cola–Kiste gestiegen und hatte sich groß gemacht, wobei er seine Schlappohren so richtig gen Himmel streckte. „Heuer", so begann er, fast theatralisch mit den Vorderpfoten schon bedrohlich wirkend, zu gestikulieren. „Wir haben", so fuhr er fort, „wir haben derzeit keine Ostereierfarbe".

Freds Grusel-Einsatz auf dem Friedhof

Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Polizist berichtet OK-Reporter Franz Niebauer. Dieses Mal geht es um vollen Einsatz auf dem Friedhof - mitten in der Nacht.

Grau, nebelig und kalt. So begrüßte der Morgen Fred, als dieser aus dem warm wohligen Bett stieg, weil ihn der Wecker mit einem schrillen und knallharten Läuten aus seiner so geliebten „Ruhestätte“ riss.

Polizeiliche Fischwilderei und gemischte Streife

Bild: (c) Thorben Wengert_pixelio.de  -  Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Polizist berichtet OK-Reporter Franz Niebauer. Diese Mal stehen ein Fisch und eine beeindruckende Dame im Mittelpunkt des Geschehens.

Anzeige

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige