Demografischer Wandel - Sparkasse im Landkreis Schwandorf vergibt Förderpreis

„Demografischen Wandel gestalten“ – Unter diesem Leitgedanken steht die Förderung von Projekten durch die Sparkassenstiftung im Landkreis Schwandorf. Preise bis zu 19.000 Euro werden verliehen. Eine Jury entscheidet über die Förderanträge, die möglichst bald, spätestens bis zum 14. Juli dieses Jahres eingereicht werden sollen.

FFW Bergham mit beeindruckender Bilanz

Ein Notruf ist meistens mit einem beklemmenden Gefühl verbunden. Und bei Blaulicht und Martinshorn ist der Ernst der Lage dem Passanten wohl bewusst. Ein Einsatz bildete die Ausnahme, wie dem Kommandantenbericht bei der Jahreshauptversammlung der FFW Bergham zu entnehmen war. Denn Kommandant Franz Schuierer kam auf die missliche Lage eines Bussards zu sprechen, der sich in einem Hochsitz verfangen hatte. Der aufgeregte gefiederte Riesenvogel konnte sich auf die Tierliebe der Aktiven der Wehr verlassen, die eine Befreiungsaktion starteten. Und schon bald konnte der Bussard sich wieder in luftige Höhen emporschwingen.

Mit einem großen Solidargedanken im Herzen unterwegs

 

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“, unter diesem Leitwort steht die Sternsingeraktion 2018. Die Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand versammelten sich am Dienstagmorgen in der Kirche St. Bartholomäus in Neuenschwand. In prächtige Gewänder gehüllt und mit Kronen auf den Häuptern hatten sie sich in Sternsinger verwandelt, die durch Pfarrer Johann Trescher offiziell ausgesandt wurden.

Das bewegende Ereignis in Bethlehem

Kaum fassen konnte die Pfarrkirche St. Barbara die vielen Eltern, Großeltern und die Kinder, die zur Kindermette am Nachmittag des Heiligen Abend herbeigeströmt waren. Dieser Gottesdienst ist somit einer der bestbesuchten im ganzen Jahr. An Weihnachten finden viele Christen den Weg in die Gotteshäuser.

Kirche mit Weihnachtsklängen erfüllt

Das Ereignis in Betlehem um die Geburt Christi vor über 2000 Jahren hat Künstler weltweit Jahrhunderte hindurch inspiriert. Und so entstanden unzählige musikalische Werke aller Couleur, die meisten von ihnen haben Bestand. Konzerte tragen dazu bei, diese Lieder neuaufleben zu lassen, um sie weiterzutragen. Das Regental-Gymnasium pflegt seit Jahren die Tradition ihres Weihnachtskonzertes, das auch dieses Mal wieder in der Pfarrkirche Mariä Geburt stattgefunden hatte.

Dem Sinn von Weihnachten nachspüren

Vorbei an den vielen geschmückten Häusern mit den vielen Lichtern zog eine Gruppe von Leuten von der Pfarrkirche St. Barbara weg, die Ludwigsheide entlang, Ziel war die Waldweihnacht auf dem Parkplatz nahe der Weichselbrunner Brücke. Das letzte Stück lag im Dunkeln, Taschenlampen leisteten hier ihren guten Dienst. Organisiert hat dieses Ereignis der Pfarrgemeinderat.

Barbarafeier zwischen Tradition und Moderne

Böller Anfang Dezember? Etwas irritiert bis hin zu einem leichten Erschrecken reagierten die Verkehrsteilnehmer, als es plötzlich in der Ortsmitte von Bodenwöhr mehrmals krachte. Grund dafür ist eine lange währende Tradition der Feier des Patroziniums: Die Feier zu Ehren Sankt Barbara.

Flächennutzungsplanänderungen erneut das große Thema

Flächennutzungs- und Bebauungspläne, kaum aufgestellt, unterliegen sie in der Regel häufigen Änderungen. Auch bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates machte die Tagesordnung diese Änderungen das Gros an Beschlüssen aus. Traditionell ziehen die Fraktionen in der letzten Sitzung eines ablaufenden Jahres Bilanz.

Konfliktpotential: Brauerei-Erweiterung versus Wohngebiet

Symbolbild: Wandersmann, pixelio.de

Gleiche Auseinandersetzung, ein anderer Protagonist: Im Gemeinderat Bodenwöhr beschwerten sich wieder einige Mitglieder über den Informationsfluss von oben nach unten. Diesmal war aber nicht der erkrankte Bürgermeister Richard Stabl der Adressat der Kritik, sondern sein Stellvertreter Albert Krieger, der den Beschwerden widersprach. Im Kern geht es um Bauvorhaben der Familienbrauerei Jacob, die sich mit dem geplanten Bau von vierstöckigen Wohnhäusern auf dem ehemaligen Forstmaschinen-Gelände an der Ludwigsheide "beißen".

Freude über Sonntagsbibel

Die Überraschung war gelungen: Lektoren und Kommunionhelfer in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand erhielten an den Wochenendgottesdiensten aus den Händen von Pfarrer Johann Trescher eine „Regensburger Sonntagsbibel“. Sie zählen zu den über 11.000 Mitarbeitern, die ehrenamtlich einen wertvollen kirchlichen Dienst leisten.

Städtepartnerschaftsverein setzt auf nationale und internationale Beziehungen.

Hans Hien steht an der Spitze des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften. Er löst damit Julius Schmatz ab, der nicht mehr kandidierte. Vor den Neuwahlen gab die bisherige Vorstandschaft ihre Rechenschaftsberichte ab. Schmatz erinnerte dabei an seine Amtsübernahme und die Höhen und Tiefen des Vereins.

TSV Nittenau weiterhin auf Erfolgskurs

Hinter dem Turn- und Sportverein Nittenau 1904, kurz TSV, verbirgt sich eine ungeahnte Vielfalt an sportiven Betätigungen. Bei der Mitgliederversammlung gab es Einblick in die Arbeit und den Erfolg der einzelnen Sparten, ergänzt durch die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft. Auch eine Satzungsänderung sowie Neuwahlen standen auf der Tagesordnung.

Die Begeisterung für Boogie-Woogie griff rasch um sich.

Boogie-Tänzer auf Trophäen-Jagd: Am Samstag wurden die Wettkämpfe zur Süddeutschen und Deutschen Meisterschaft in der Hammerseehalle in Bodenwöhr ausgetragen. Die Zuschauer erlebten Tanzsport vom Feinsten und genossen von Anfang an eine herrliche Atmosphäre mit Tänzen, die möglichst genau der Musik angepasst sein sollten.

Lustiges Treiben im Rathaus

Das Rathaus war fest in Frauenhand.  Ein kurzer Blick auf die Uhr und schon enterte das Weiberkomitee das Rathaus: Pünktlich um 11.11 Uhr übernahmen "die Weiber von Nittenau" die Regentschaft von Karl Bley. Aus Erfahrung weiß dieser, dass er keine Chance gegen die charmante Übermacht hatte.

Bedeutendes Ja und Deutsche Meisterschaft

Johannes Hien und Kerstin Engel heißen die neuen deutschen Meister im Boogie-Woogie. „Paarharmonie“ ist eines der Kriterien, der sich die Tanzpaare stellen mussten.

Allotria bestens gerüstet

Tanz ist mehr als koordinierte Bewegung. Vor allem wenn es um die Präsentation einer Gruppe geht, kommen noch einige Faktoren hinzu. Tanz ist Ausdruck, ähnlich dem Schauspiel. Die Kinder- und Jugendgarde der Faschingsgesellschaft Allotria feilt seit Monaten an der Perfektion für Garde- und Showtanz.

Wertvolle Unterstützung für das RTG

Martin Steinkirchner bleibt an der Spitze des Vereins der Freunde und Förderer des Regental-Gymnasiums. Zügig verlief die Besetzung der Ämter bei der Jahreshauptversammlung. Die Mitgliederversammlung erfolgt stets im zweijährigen Turnus.

Internationaler Weltgebetstag von Kolping gefeiert

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Barbara beteiligte sich der Kolping-Bezirksverband Industriegau am Weltgebetstag des Internationalen Kolpingwerkes, zelebriert vom Ortsgeistlichen, Pfarrer Johann Trescher und seinem Amtskollegen, Pfarrer Marek Baron, seit 1. September in der Pfarreiengemeinschaft Maxhütte-Haidhof und Rappenbügl in Amt und Würden. Im Laufe der Messfeier wurde er zum Präses der dortigen Kolpingsfamilie ernannt.

Hausmesse bei Reil & Eichinger mit hoher Besucherresonanz

Mit einem zweitägigen Fest feierte das Unternehmen „Reil & Eichinger“ die Eröffnung seiner Rückewagen-Welt. Zahlreiche Gäste waren gekommen um die Vorführungen hautnah mitzuerleben und sich über die technischen Neuerungen zu informieren. Bereits in den Morgenstunden wimmelte es von Besuchern.

Kinderhaus mit kirchlichem Segen

„In unserem Kinderhaus ist es bunt“, sangen die Kleinen der Kita Regenbogen. Am Samstagvormittag erhielt der Neubau an der Bodensteiner Straße den kirchlichen Segen. So eine sogenannte Einweihung ist stets eine große Sache, und so sammelte sich eine stattliche Anzahl von Gästen im Foyer. Mit einem netten Rahmenprogramm erfolgte die offizielle Eröffnung des Kinderhauses.

Anzeige

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige