/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Nittenauer Zunftbaum steht

Nittenau. Am Freitagabend bekam Nittenau seinen dritten Zunftbaum seit 2006. Weil das Holz nach einiger Zeit fault und der Baum nicht mehr sicher steht, muss er etwa alle fünf Jahre erneuert werdenDie Maibaumfreunde Bergham holten den Baum ein, während die Feuerwehr Nittenau die Straßen absicherte. 

Festakt 95 jahre Trachtenverein Enzian Bruck

BRUCK. 95 Jahre Volks- und Gebirgstrachtenverein „Enzian“ in Bruck feierte der Verein am Samstag mit einem Festakt im Meisl-Saal. Peter Faltermeier moderierte die Veranstaltung mit vielen Vereins- und Gauehrungen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den „Oberpfälzer Moidln und Bert“.

Theater und Festspielverein: "Wenn der Hahn kräht auf dem Mist"

Seit November bereitete sich der Theater- und Festspielverein auf sein neues Stück vor. „Seit 25 Jahren spielen wir in Nittenau Theater und wir versuchen immer, die Leute zu unterhalten“, so Vorstand Albert Meierhofer bei der Premiere am Freitagabend.

Das Glück dieser Erde...

Die erste Pferde-Comedy mit Pferdetherapeut Wolfgang Gnesner hatte am Samstag abend im „Antik“ etwa 80 Zuschauer. „Gestörtes Verhältnis“ heißt das Programm, mit dem der Reitlehrer das Verhältnis zwischen Reiter und Pferd Der Pferdetherapeut und Reitlehrer analysierte. Eine Umfrage ergab, dass etwa zwei Drittel des meist weiblichen Publikums selbst reiten und/oder Pferdebesitzer sind.

Vor dem Starkbierfest: "Panschator" besteht Geschmackstest

Nittenau. Am 11. März um 19 Uhr heißt es in Nittenau wieder: „Auf zum Starkbierfest“. Der Theater- und Festspielverein Nittenau veranstaltet es nun bereits zum 20. Mal, von Anfang an im Brauereigasthof Jakob. Dass die Veranstaltung so ein Erfolg wird, hätte sich Ideengeber und Initiator Franz-Joseph Vohburger und die Vereinsverantwortlichen damals nicht träumen lassen.

Nach-Aschermittwoch der SPD kommt an

Nittenau. Der spontan angesetzte „politische Nach-Aschermittwoch“ der beiden SPD-Ortsvereine Nittenau und Fischbach am Freitag fand viel Zulauf. Die Zahl der angemeldeten 40 Personen wurde mit fast 70 Zuhörern im Brauereigasthof Jakob weit übertroffen. Genossen der Ortsvereine Fischbach, Bruck, Bodenwöhr und Wackersdorf waren anwesend. Als Redner fungierten Fraktionssprecher und dritter Bürgermeister Jürgen Kuprat, Kreisrat und Bürgermeister Karl Bley sowie als Hauptrednerin die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder.

Nittenauer Gaudiwurm in Top-Form

Nittenau. Fast 30 Fußgruppen und Faschingswägen beteiligten sich dieses Jahr am Faschingszug der Allotria in Nittenau – so viele wie schon seit Jahren nicht mehr. Präsident Josef Süß war am Sonntag nachmittag bester Laune wegen des Erfolgs. Die Teilnehmer setzten kreativ Nittenauer Themen um. So beklagte eine Gruppe, dass es in der neuen Regentalhalle viel zu kalt sei und man für die Warteschlange vor dem Damenklo müsse man Betten aufstellen. Die „Flößer“ nahmen den umgesägten Fischbacher Christbaum aufs Korn. Das nächste Mal solle man ein Christbaumcasting stattfinden oder kommt es etwa zum „Brexit“, dass Fischbach an Nittenau keine Gebühren mehr zahlt?

Kinderfasching in der Mauth

Mit etwa 300 Kindern mit ihren Eltern feierte die Allotria bei ihrem alljährlichen Kinderfasching. „Das sind fast doppelt so viele als die Jahre davor“, stellte Sonja Schmatz vom Gastgeber, der Faschingsgesellschaft Allotria fest. Von 14 bis etwa 18 Uhr hatten die Kinder am Samstag nachmittag Spaß im Tanzlokal „M1“ in Mauth. Für Stimmung und Disco-Feeling sorgte ein DJ. Viele fantasievolle Kostüme gab es zu bewundern.

Maxhütte gewinnt beim Hallenturnier

„Wir freuen uns, dass uns die Stadt Nittenau immer die Regentalhalle zur Verfügung stellt für unser Hallenfußballturnier“, meinte Hans Igl, Abteilungsleiter der Fußballabteilung des SV Fischbach. Bereits zum 3. Mal richtete der Verein am Sonntag, den 5. Februar das „Stockenfelser Burgturnier“ aus.

Der vorläufig letzte Gift-Tod

103 Gästen kamen zum letzten Krimidinner des Nittenauer Theater- und Festspielvereines ins Antik.

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Gemütlichkeit Mauth“

Letztes Wochenende fand die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Gemütlichkeit Mauth“ statt.

Musik, Tanz und jede Menge Spaß bei der Neuhauser Feuerwehr

Wieder lustig ging es zu beim Kameradschaftsabend der Neuhauser Feuerwehr. Bereits seit den 1970er Jahren gibt es diese gesellige Veranstaltung. Vorstand Karl Obermeier begrüßte auch die Nachbarfeuerwehren Nittenau, Bergham und Kaspeltshub. Für die Musik sorgte das Brandl-Duo aus Hirschling. Die Musikanten spielten die ganze Bandbreite von bayerischen Tänzen, gemütlichen Schunkelrunden und Oldies. So war die Tanzfläche immer gut gefüllt. Der Höhepunkt des Abends war eine Aufführung des Sketches „Die Einladung“ von Herbert und Schnipsi.

Mauther Schützen mit guten Ergebnissen

Schützenmeister Michael Schmid von „Gemütlichkeit Mauth“ und Bernhardswalds zweiter Bürgermeister Xaver Graf, auch Vereinsmitglied, waren sichtlich voller Stolz darüber, wie sich ihr Verein bei den Meisterschaften des Landkreises Regensburg in Höhenhof in der Nähe Obertraubling vom 5. bis 19. Oktober unter fast 600 Teilnehmern sportlich präsentiert hat. 20 Mauther Schützen verschiedener Altersklassen und Waffenarten maßen sich mit den anderen Schützenvereinen aus dem Landkreis Regensburg.

Markiert in:

Biker spenden für Kindergarten

Auch Biker haben ein weiches Herz: Beim diesjährigem Biker-Treffen des Motorradclubs „Low Rider Galgenbügl“ im Mai konnten die Gäste auch dieses Jahr wieder für einen guten Zweck spenden. Bei dieser Aktion kamen 100 Euro zusammen. Meistens wird der Erlös für Kindereinrichtungen gespendet, so auch diesmal.

Start für Nittenauer Bürgerversammlungen

Die Auftaktveranstaltung der Nittenauer Bürgerversammlungen für dieses Jahr war am Freitag abend im Gasthaus Stuber für die Bewohner von Stefling, Hof, Ober- und Untermainsbach, sowie Weißenhof und Überfuhr. Nach der Einführung mit Statistiken, Baumaßnahmen und anderen Aktivitäten der Stadt ging es in die Diskussionsrunde. Moderiert wurde diese von Stadtrat Benjamin Boml. Etwa 40 interessierte Bürger waren anwesend, um sich zu informieren oder in die Diskussion einzubringen.

Stephan Zinner: Geschichten vom alltäglichen Irrsinn

Volles Haus herrschte im Nittenauer „Antik“, als am Samstag mit Musikkabarettist Stephan Zinner doch ein recht Bekannter auf der Bühn...

Italienisches Feeling in Nittenau

Einen wunderbaren lauen „italienischen Abend“ hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Nittenau für ihr alljährliches Event ausgesucht. Mit rund 1000 Besuchern war das Zelt beim Gerätehaus in der Bodensteiner Straße voll und auch auf den Tischen davor war kaum noch ein Platz zu finden. „Schon um 18 Uhr waren viele da“, meinte Vorstand Andreas Weidmüller. Italienische Musik rundete die südländische Stimmung ab.

Schnuppertag bei der Berghamer Feuerwehr

„Das machen wir eigentlich jedes Jahr...“, meinte Kommandant Franz Schuierer zum Schnuppertag der Berghamer Feuerwehr. Die Jugendwarte Tobias Aumann und Stefan Bauer und ihre Helfer aus der Jugendgruppe hatten vor und hinter dem Feuerwehrgerätehaus eine „Feuerwehrolympiade“ aufgebaut.

Erlebnisse bei der FFW Nittenau

Einmal hinter die Kulissen der Feuerwehr Nittenau schauen durften Kinder zwischen sechs und elf Jahren im Rahmen des Ferienprogramms.

Sommerserenade der Stadtkapelle

„Die Bude ist voll“, war das Resümee von Thomas Maibauer nach der ersten Sommerserenade der Nittenauer Stadtkapelle. Vor allem die Jugend der Stadtkapelle lud die Bürger am Freitag abend ins neue Pfarrheim Eustachius Kugler ein.

Region Schwandorf

26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...