Bodensee-Schulcup in Schwarzenfeld

Bodensee-Schulcup in Schwarzenfeld

2 Minuten Lesezeit (487 Worte)

Schwarzenfeld. Der Schulverbund „Nördliches Naabtal“ holte beim „Internationalen Bodensee-Schulcup“ auf Bezirksebene am Donnerstag im Sportpark Schwarzenfeld drei von vier möglichen Titeln und fährt deshalb mit einer starken Mannschaft zum Landesfinale am 19. Juli nach Dingolfing. Dort wollen die Jungen in den Wettkampfklassen III und IV den Titel verteidigen.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Teilnehmer teilweise Spitzenleistungen. 17 Mannschaften aus der Oberpfalz waren angetreten und sorgten für eine Rekordbeteiligung. Die Wettkampfrichter an der Zeitmessung sowie an den Wurf-, Stoß- und Sprunganlagen leisteten gute Arbeit und hielten den Zeitplan ein.

Bei den Jungen den 12- und 13- jährigen Jungen der Altersklasse IV ragte Leon Grundmann im 50-m-Sprint mit 7,44 Sekunden und mit 4,70 m im Weitsprung heraus. Ganz fantastisch waren auch die 2:36 Minuten über 800 m von Falco Link. Beide starteten für den Schulverbund „Nördliches Naabtal“, in dem die Mittelschulen Schwarzenfeld, Nabburg, Schmidgaden und Pfreimd zusammengeschlossen sind. Den besten 200-g-Ballweitwurf lieferte  Ali Damlapinar von der Pestalozzischule Weiden mit 49,50 m ab.

Bei den älteren Jungs bis 15 Jahren hatte Daniel Berndt mit 1564 Punkten im Dreikampf das beste Ergebnis. Spitze waren dabei sein Weitsprung mit 5,90 m und auch die 9,57 Sekunden über 75 m. Das Kugelstoßen gewann Michel Kellner mit 10,35 m. Beide gehören dem Schulverbund „Nördliches Naabtal“ an. Über 800 m war Lukas Haindl von der Johann-Brunner-Mittelschule Cham mit 2:31 Minuten der Schnellste. Er warf auch den Ball mit 60 Metern am weitesten.

Die schnellsten Sprintstaffeln stellte meist mit großem Abstand der Schulverbund „Nördliches Naabtal“. Die älteren Jungs liefen 38,23 Sekunden über 4 x 75 m, die Mädchen 41,92 Sekunden, die jüngeren Jungs 28,65 Sekunden über 4 x 50 m.  Bei den älteren Mädchen überragte Elena Blümling mit 4,50 m im Weitsprung und 10,92 Sekunden über die 75 m. Am weitesten warf Ellen Saidowa mit 35,50 m. Bei den jüngeren Mädchen war Celina Weber von der Siegermannschaft aus Cham mit 7,95 Sekunden über 50 m die Schnellste, und Mia Schuhbauer sprang mit 4,10 m am weitesten. Über 800 m war Alina Dirnberger vom Schulverbund „Nördliches Naabtal“ mit 3:01 Minuten am besten.

„Viele Oberpfälzer Leichtathletikvereine wären froh, wenn sie solche Leistungen vorweisen könnten“, betonte der Schwarzenfelder Schulleiter Helmut Schuster stolz. Er arbeitet eng mit den Sportlehrern im Schulverbund zusammen und will jetzt das Training im Hinblick auf das Landesfinale noch einmal intensivieren. Die Organisatoren Walter Rosenkranz, Siegfried Seeliger, Christa Schwaiger und Walter Ehrhardt überreichten den Siegermannschaften Urkunden, Medaillen und T-Shirts.

Die Ergebnisse des Bodenseeschulcups:

Mädchen Wettkampfklasse IV: 1. Johann-Brunner-Mittelschule Cham (12043 Punkte), 2. Schulverbund „Nördliches Naabtal“ (11797), 3. Mittelschule Weiherhammer (10100), 4. Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg (9103), 5. Perstalozzi-Mittelschule Weiden (8848).

Jungen IV: 1. Schulverbund „Nördliches Naabtal“ (12736), 2. Johann-Brunner-Mittelschule Cham (12231), 3. Pestalozzi-Mittelschule Weiden (11098), 4. Mittelschule Weiherhammer (10173), 5. Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg (9966).

Mädchen III: 1. Schulverbund „Nördliches Naabtal“ (13108), 2. Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg (11774), 3. Johann-Brunner-Mittelschule Cham (11281).

Jungen III: 1. Schulverbund „Nördliches Naabtal“ (15297), 2. Johann-Brunner-Mittelschule Cham (14510), 3. Mittelschule Weiherhammer (13686), 4. Dreifaltigkeits-Mittelschule Amberg (13227). 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige