Pressefoto-MdB-Holmeier-BM-R.Seidl-Englhardt-Kopf MdB Karl Holmeier (links), Bürgermeister Rudolf Seidl (Mitte) sowie Martina Englhardt-Kopf, 2. Bürgermeisterin Schwandorf bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides von Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Bild: © Karl-Peter Würstl, Stadt Maxhütte-Haidhof

Breitbandausbau: Bundesförderung für die Stadt Maxhütte-Haidhof wird aufgestockt

1 Minuten Lesezeit (174 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Die Gelder aus dem Bundesbreitbandförderprogramm für die Stadt Maxhütte-Haidhof werden noch einmal um 203.611 Euro auf insgesamt 784.425 Euro erhöht.


Damit übernimmt der Bund weiterhin die Hälfte der geplanten Projektkosten. Die gute Nachricht überbrachte Karl Holmeier, Mitglied des Bundestages, persönlich zusammen mit Martina Englhardt-Kopf, zweite Bürgermeisterin in Schwandorf.

„Der Breitbandausbau im Bundeswahlkreis Schwandorf/Cham geht Schritt für Schritt voran. Der Bund unterstützt die Vorhaben mit etlichen Millionen Euro aus seinem Breitbandförderprogramm. Für unsere Kommunen ist eine leistungsstarke digitale Infrastruktur von entscheidender Bedeutung für die Zukunft bei der Ansiedlung von Unternehmen und für die Attraktivität bei Bürgerinnen und Bürgern. Diese Investitionen werden sich auszahlen. Wir danken Herrn Minister Andreas Scheuer herzlich für die Aufstockung der Fördergelder für die Stadt Maxhütte-Haidhof. Damit leistet der Bund seinen Anteil für eine gute Breitbandversorgung in unseren Kommunen.", so Holmeier.

Auch Bürgermeister Rudolf Seidl bedankte sich im Namen der Stadt sehr herzlich für die Aufstockung der Fördergelder. „Diese Förderung ist sehr gut angelegtes Geld. Es profitiert unsere Stadt, unsere Infrastruktur und natürlich alle unsere Bürgerinnen und Bürger.", freut sich Seidl.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige